Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Anlage 1 - Düngeverordnung (DüV)

Anlage 1 (zu § 3 Absatz 4 Satz 2, § 6 Absatz 4, 5 und 7, § 8 Absatz 3 und 4) Mittlere Nährstoffausscheidung landwirtschaftlicher Nutztiere; mittlere Nährstoffaufnahme von Wiederkäuern aus Grobfutter


Anlage 1 wird in 4 Vorschriften zitiert

Tabelle 1 Mittlere Nährstoffausscheidung landwirtschaftlicher Nutztiere je Stallplatz und Jahr bzw. je Tier1


 KategorieProduktionsverfahren Nährstoffanfall je Jahr
   kg N kg P2O5
 12345
1.Milchviehhaltung   
2.Kälberaufzucht je Stallplatz und Jahr
3. 0 bis 16 Wochen; 90 kg Zuwachs je Kalb; 3 Durchgänge p.a. 16,66,4
4.Jungrinder-
aufzucht
Erstkalbealter 27 Monate; 605 kg Zuwachs je aufgezogenes
Tier
je Tier und Jahr
5. Grünlandbetrieb, mit und ohne Flächen
im „Naturschutz"
konventionell5716,4
6.extensiv5416
7.Ackerfutterbaubetrieb mit Weide 48 15,5
8.Stallhaltung4515
9.MilcherzeugungLeistung bezogen auf ECM (4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß); 0,9 Kalb je Tier und Jahr
10.mittelschwere und
schwere Rassen
Grünlandbetrieb (mit Weidegang) 6.000 kg ECM 11436
11.8.000 kg ECM 12943
12.10.000 kg ECM 14347
13.Grünlandbetrieb
(ohne Weidegang mit Heu)
6.000 kg ECM 10937
14.8.000 kg ECM 12443
15.10.000 kg ECM 14148
16.12.000 kg ECM 159 55
17.Ackerfutterbaubetrieb (mit Weidegang) 6.000 kg ECM 10337
18.8.000 kg ECM 11742
19.10.000 kg ECM 13447
20.12.000 kg ECM 15352
21.Ackerfutterbaubetrieb
(ohne Weidegang mit Heu)
6.000 kg ECM 10036
22.8.000 kg ECM 11542
23.10.000 kg ECM 13347
24.12.000 kg ECM 152 52
25.leichte Rassen Ackerfutterbaubetrieb 5.000 kg ECM 7627
26.7.000 kg ECM 9133
27.9.000 kg ECM 11142
28.Rindermast   
29.Jungrindermast je Stallplatz und Jahr
30.Rosa-Kalbfleisch
Erzeugung
Mast von 50 bis 350 kg LM; 1,3 Umtriebe p.a. 31,012,7
31.Kälbermast 50 bis 250 kg LM; 2,1 Umtriebe p.a. MAT13,06,5
32.50 bis 260 kg LM; 1,9 Umtriebe p.a. MAT und Kraftfutter 15,97,3
33.Fresseraufzucht 80 bis 210 kg LM; 2,7 Umtriebe p.a. Standardfutter15,75,4
34.N-/P-reduziert14,64,5
35.Bullenmast je Tier und Jahr
36. bis 675 kg LM (19 Monate) ab Kalb 45 kg LM 36,614,2
37.bis 750 kg LM ab Kalb 45 kg LM 39,114,3
38.ab 80 kg LM 40,714,7
39.ab 210 kg LM 41,314,8
40.Mutterkuhhaltung je Tier und Jahr
41.6 Monate
Säugezeit
500 kg LM; 0,9 Kalb je Kuh p.a.; (200 kg Absetzgewicht) 8826
42.700 kg LM; 0,9 Kalb je Kuh p.a.; (230 kg Absetzgewicht) 10531
43.9 Monate
Säugezeit
700 kg LM; 0,9 Kalb je Kuh p.a.; (340 kg Absetzgewicht) 11433
44.Sauenhaltung   
45.Ferkelerzeugung je Sauenplatz und Jahr
46.Ferkelaufzucht
bis 8 kg LM
22 aufgezogene Ferkel
217 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter27,112,6
47.N-/P-reduziert24,011,0
48.stark N-/P-reduziert23,010,3
49.25 aufgezogene Ferkel
239 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter27,312,6
50.N-/P-reduziert24,111,2
51.stark N-/P-reduziert23,110,3
52.28 aufgezogene Ferkel
264 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter27,512,8
53.N-/P-reduziert24,211,2
54.stark N-/P-reduziert23,210,3
55.Ferkelaufzucht
bis 28 kg LM
22 aufgezogene Ferkel
656 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter39,217,2
56.N-/P-reduziert35,115,3
57.stark N-/P-reduziert 33,514,0
58.25 aufgezogene Ferkel
711 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter41,1 17,9
59.N-/P-reduziert36,816,0
60.stark N-/P-reduziert 35,014,7
61.28 aufgezogene Ferkel
824 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter42,918,6
62.N-/P-reduziert38,416,7
63.stark N-/P-reduziert 36,615,1
64.Spezialisierte Ferkelaufzucht je Ferkelplatz und Jahr
65.450 g Tages-
zunahme im Mittel
der Aufzucht
8 bis 28 kg LM Universalfutter3,81,4
66.ab 8 bzw. 15 kg LM N-/P-reduziert3,61,4
67.stark N-/P-reduziert 3,41,1
68.500 g Tages-
zunahme im Mittel
der Aufzucht
8 bis 28 kg LM Universalfutter4,2 1,6
69.ab 8 bzw. 15 kg LM N-/P-reduziert3,81,4
70.stark N-/P-reduziert 3,61,4
71.Jungsauenhaltung je Jungsauenplatz
und Jahr
72.Jungsauen-
aufzucht
28 bis 115 kg LM;
180 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter10,85,5
73.N-/P-reduziert9,04,6
74.Jungsauen-
eingliederung
95 bis 135 kg LM;
240 kg Zuwachs je Platz p.a.
Universalfutter15,48,5
75.N-/P-reduziert13,37,5
76.Schweinemast je Mastplatz und Jahr
77.Mastschwein;
von 28
bis 118 kg LM
700 g Tageszunahme; 210 kg Zuwachs Universalfutter11,14,8
78.N-/P-reduziert10,74,1
79.stark N-/P-reduziert 9,63,7
80.750 g Tageszunahme; 223 kg Zuwachs Universalfutter11,44,8
81.N-/P-reduziert10,94,1
82.stark N-/P-reduziert 9,83,9
83.850 g Tageszunahme; 244 kg Zuwachs Universalfutter12,25,0
84.N-/P-reduziert11,74,4
85.stark N-/P-reduziert 10,63,9
86.950 g Tageszunahme; 267 kg Zuwachs Universalfutter12,55,0
87.N-/P-reduziert12,04,4
88.stark N-/P-reduziert 10,83,9
89.Jungebermast
90. von 28
bis 118 kg LM
850 g Tageszunahme;
Geschlechterverhältnis w:m 50:50,
2,7 Durchgänge, 246 kg Zuwachs
Universalfutter11,84,8
N-/P-reduziert11,34,4
91.Eberhaltung je Eberplatz und Jahr
92.60 kg Zuwachs je Platz p.a. 22,19,6
93.Pferdehaltung
94.Reitpferde
500 - 600 kg LM
Stallhaltung 51,123,4
95.Stall-/Weidehaltung 53,623,4
96.Reitponys
300 kg LM;
leichte Arbeit
Stallhaltung 34,916,5
97.Stall-/Weidehaltung 33,415,3
98.Zuchtstuten Großpferd 600 kg LM; Stall-/Weidehaltung; 0,5 Fohlen p.a. 63,528,0
99.Pony 350 kg LM; Stall-/Weidehaltung; 0,5 Fohlen p.a. 42,318,4
100.Aufzuchtpferde Großpferd; 365 kg Zuwachs; Stall-/Weidehaltung; 6. - 36. Monat 44,518,9
101.Pony; 150 kg Zuwachs; Stall-/Weidehaltung; 6. - 36. Monat 31,613,5
102.Lammfleischerzeugung
103.Mutterschaf
mit Nachzucht
1,5 Lämmer/Schaf;
40 kg Zuwachs je Lamm
konventionell20,16,2
104.1,1 Lämmer/Schaf;
40 kg Zuwachs je Lamm
extensiv17,65,0
105.Ziegenmilcherzeugung je Tier und Jahr
106.Milchziege
mit Nachzucht
800 kg Milch/Ziege p.a.; 1,5 Lämmer je Ziege;
16 kg Zuwachs/Lamm
15,25,7
107.Kaninchenhaltung   
108.Kaninchenaufzucht je Tier und Jahr
109.52 aufgezogene
Jungtiere/Häsin
p.a.
Aufzucht bis 0,6 kg LM 2,61,5
110.Aufzucht bis 3 kg LM 9,75,4
111.Kaninchenmast je Mastplatz und Jahr
112.Mast0,6 bis 3 kg LM; 14 kg Zuwachs/Platz 0,70,4
113.Gehegewild je Tier und Jahr
114.DamtiereFleischerzeugung; 45 kg Zuwachs je Produktionseinheit
(1 Alttier mit 0,85 Kalb)
21,66,2
115.Eiererzeugung je Stallplatz und Jahr
116.Junghennen-
aufzucht
3,5 kg Zuwachs Standardfutter0,2690,176
117.N-/P-reduziert0,2520,151
118.Legehennen-
haltung
17,6 kg Eimasse/Tier Standardfutter0,7640,396
119.N-/P-reduziert0,7310,346
120.Hähnchenmast (ohne Vorgriff) je Stallplatz und Jahr
121. Mast über 39 Tage;
2,6 kg Zuwachs/Tier
Standardfutter0,4130,208
122.N-/P-reduziert0,3850,176
123.Mast 34 bis 38 Tage;
2,3 kg Zuwachs/Tier
Standardfutter0,3880,190
124.N-/P-reduziert0,3570,174
125.Mast 30 bis 33 Tage;
1,85 kg Zuwachs/Tier
Standardfutter0,3280,174
126.N-/P-reduziert0,3110,153
127.Mast bis 29 Tage;
1,55 kg Zuwachs/Tier
Standardfutter0,2670,142
128.N-/P-reduziert0,2490,121
129.Putenmast je Stallplatz und Jahr
130.Hähne 22,1 kg Zuwachs; bis 21 Wochen Mast
(56,4 kg Futterverbrauch je Tier)
Standardfutter2,1451,209
131.N-/P-reduziert1,9910,941
132.Hennen 10,9 kg Zuwachs; 16 Wochen Mast
(26,7 kg Futterverbrauch je Tier)
Standardfutter1,4200,774
133.N-/P-reduziert1,3420,543
134. Hähne ab der 6. Woche Standardfutter2,4681,372
N-/P-reduziert2,2821,044
135. Hennen ab der 6. Woche Standardfutter1,6520,923
N-/P-reduziert1,5420,726
136. gemischt geschlechtliche Mast;
50 % Hähne und 50 % Hennen
Standardfutter1,6520,923
N-/P-reduziert1,5420,726
137.Putenaufzucht bis 5 Wochen 20 % Hähne, 50 % Hennen Standardfutter0,4220,289
138.Entenmast je Stallplatz und Jahr
139.Pekingenten19,5 kg Zuwachs/Platz p.a.; 6,5 Durchgänge
(3,0 kg Zuwachs je Tier)
0,6050,344
140.Flugenten15,4 kg Zuwachs/Platz p.a.; 4 Durchgänge;
2,7 kg weiblich, 5,0 kg männlich (w:m = 1:1)
0,5760,367
141.Gänsemast je Tier
142. Schnellmast, 5,0 kg Zuwachs/Tier 0,2310,133
143.Mittelmast, 6,8 kg Zuwachs/Tier 0,7020,387
144.Spät-/Weidemast, 7,8 kg Zuwachs/Tier 1,0740,334


1
Quelle: Arbeiten der DLG, Band 199: Bilanzierung der Nährstoffausscheidungen landwirtschaftlicher Nutztiere, 2. Auflage (2014); zu beziehen beim DLG Verlag GmbH, Frankfurt am Main.

Tabelle 2 Mittlere Nährstoffaufnahme von Wiederkäuern aus Grobfutter je Stallplatz und Jahr bzw. je Tier1


 KategorieProduktionsverfahren Nährstoffaufnahme in kg
   NP2O5
 Milchviehhaltung je Stallplatz und Jahr
1.Kälberaufzucht0 bis 16 Wochen; 90 kg Zuwachs je Kalb; 3 Durchgänge p.a. 5,62,0
2.Jungrinder-
aufzucht
Erstkalbealter 27 Monate; 605 kg Zuwachs je aufgezogenes
Tier
je Tier und Jahr
3. Grünlandbetrieb, mit und ohne Flächen
im „Naturschutz"
konventionell5817
4.extensiv5316
5.Ackerfutterbaubetrieb mit Weide 4815
6.Stallhaltung4314
7.MilcherzeugungLeistung bezogen auf ECM (4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß); 0,9 Kalb je Tier und Jahr
8. mittelschwere und
schwere Rassen
Grünlandbetrieb (mit Weidegang) 6.000 kg ECM 10833
8.000 kg ECM 11134
10.000 kg ECM 11336
9.Grünlandbetrieb
(ohne Weidegang mit Heu)
6.000 kg ECM 9831
10.8.000 kg ECM 9831
11.10.000 kg ECM 10133
12.Ackerfutterbaubetrieb (mit Weidegang) 6.000 kg ECM 8628
13.8.000 kg ECM 9331
14.10.000 kg ECM 9833
15.12.000 kg ECM 10134
16.Ackerfutterbaubetrieb
(ohne Weidegang mit Heu)
6.000 kg ECM 7727
17.8.000 kg ECM 8429
18. 10.000 kg ECM 8931
19.12.000 kg ECM 9432
20.leichte Rassen Ackerfutterbaubetrieb 5.000 kg ECM 6822
21.7.000 kg ECM 7525
22.9.000 kg ECM 8027
 Rindermast
23.Jungrindermast je Stallplatz und Jahr
24.Rosa-Kalbfleisch
Erzeugung
Mast von 50 bis 350 kg LM; 1,3 Umtriebe p.a. 7,02,9
25.Kälbermast 50 bis 250 kg LM; 2,1 Umtriebe p.a. MAT0,60,4
26.MAT und Kraftfutter 0,30,1
27.Fresseraufzucht 80 bis 210 kg LM; 2,7 Umtriebe p.a. Standardfutter6,02,3
28.N-/P-reduziert6,02,3
 Bullenmast je Tier und Jahr
29. bis 675 kg LM
(19 Monate)
ab Kalb 45 kg LM 19,67,9
30.bis 750 kg LM ab Kalb 45 kg LM 20,28,1
31.bis 750 kg LM ab Kalb 80 kg LM 21,08,5
32.bis 750 kg LM ab Kalb 210 kg LM 22,49,0
 Mutterkuhhaltung je Tier und Jahr
33.6 Monate
Säugezeit
500 kg LM; 0,9 Kalb je Kuh p.a.
(200 kg Absetzgewicht)
9027
34.700 kg LM; 0,9 Kalb je Kuh p.a.
(230 kg Absetzgewicht)
10832
35.9 Monate
Säugezeit
700 kg LM; 0,9 Kalb je Kuh p.a.
(340 kg Absetzgewicht)
12036
 Lammfleischerzeugung je Tier und Jahr
36.Mutterschaf
mit Nachzucht
1,5 Lämmer/Schaf;
40 kg Zuwachs je Lamm
konventionell18,25,3
37.1,1 Lämmer/Schaf;
40 kg Zuwachs je Lamm
extensiv17,35,0
 Ziegenmilcherzeugung je Tier und Jahr
38.Milchziege
mit Nachzucht
800 kg Milch je Ziege p.a.; 1,5 Lämmer je Ziege;
16 kg Zuwachs je Lamm
11,73,8
 Gehegewild je Tier und Jahr
39.Damtiere45 kg Zuwachs je Produktionseinheit
(1 Alttier mit 0,85 Kalb)
21,36,1


1
Quelle: Arbeiten der DLG, Band 199: Bilanzierung der Nährstoffausscheidungen landwirtschaftlicher Nutztiere, 2. Auflage (2014), zu beziehen beim DLG Verlag GmbH, Frankfurt am Main.



 

Zitierungen von Anlage 1 DüV

Sie sehen die Vorschriften, die auf Anlage 1 DüV verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in DüV selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 3 DüV Grundsätze für die Anwendung von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln
... Gärrückstände aus dem Betrieb einer Biogasanlage handelt, mindestens die Werte nach Anlage 1 Tabelle 1 und Anlage 2 Zeile 5 bis 9 Spalte 2 und 3 heranzuziehen. (5) ...
§ 6 DüV Zusätzliche Vorgaben für die Anwendung von bestimmten Düngemitteln
... Gärrückstände aus dem Betrieb einer Biogasanlage handelt, mindestens die Werte nach Anlage 1 Tabelle 1 und Anlage 2 Zeile 5 bis 9 Spalte 2 oder 3 anzusetzen. Für im Betrieb ... andere Werte verwendet werden 1. bei der Haltung von Tierarten, die nicht in Anlage 1 Tabelle 1 und Anlage 2 aufgeführt sind, oder 2. wenn der Betriebsinhaber ...
§ 8 DüV Nährstoffvergleich
... zu verwenden. (3) Betriebsinhaber, die Tierarten halten, die in Anlage 1 Tabelle 2 aufgeführt sind, haben abweichend von Absatz 2 die Nährstoffabfuhr von den ... zu berechnen: Nährstoffabfuhr = Nährstoffaufnahme aus dem Grobfutter nach Anlage 1 Tabelle 2 je Tier oder Stallplatz x Anzahl der Tiere oder Stallplätze + Nährstoffabfuhr ... der Betriebsinhaber zur Feststellung des zugeführten Stickstoffs mindestens die Werte nach Anlage 1 Tabelle 1 Spalte 4 und 5 und Anlage 2 Zeile 5 bis 9 Spalte 4 und 5, bei Weidehaltung für den ...
 
Zitat in folgenden Normen

Stoffstrombilanzverordnung (StoffBilV)
Artikel 1 V. v. 14.12.2017 BGBl. I S. 3942, 2018 I S. 360
§ 5 StoffBilV Ermittlung der vom Betrieb abgegebenen Nährstoffmengen an Stickstoff und Phosphor
... sind 1. für Wirtschaftsdünger tierischer Herkunft mindestens die Werte nach Anlage 1 Tabelle 1, Anlage 2 Zeile 5 bis 9 Spalte 2 bis 3 und Anlage 9 Tabelle 1 der Düngeverordnung ...