Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 
Achtung: Dieser Titel wurde aufgehoben und galt bis inkl. 14.06.2018
>>> zur aktuellen Fassung/Nachfolgeregelung

Allgemeine Anordnung zur Durchführung des Bundesdisziplinargesetzes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BFamMinBDGAnO k.a.Abk.)

A. v. 30.04.2013 BGBl. I S. 1119 (Nr. 22); aufgehoben durch § 12 V. v. 01.06.2018 BGBl. I S. 851
Geltung ab 09.05.2013; FNA: 2031-4-33 Disziplinarrecht
1 Änderung | wird in 1 Vorschrift zitiert

I.



Ich übertrage der Präsidentin oder dem Präsidenten des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Angelegenheiten

1.
nach § 33 Absatz 5 des Bundesdisziplinargesetzes die Befugnis zur Kürzung der Dienstbezüge nach § 33 Absatz 3 Nummer 1 des Bundesdisziplinargesetzes,

2.
nach § 34 Absatz 2 Satz 2 des Bundesdisziplinargesetzes die Befugnis zur Erhebung der Disziplinarklage,

3.
nach § 42 Absatz 1 Satz 2 des Bundesdisziplinargesetzes die Zuständigkeit für den Erlass des Widerspruchsbescheides,

4.
nach § 84 Satz 2 des Bundesdisziplinargesetzes die Disziplinarbefugnisse bei Ruhestandsbeamtinnen und Ruhestandsbeamten.


II. Inkrafttreten, Außerkrafttreten


II. ändert mWv. 9. Mai 2013 BFamMinBDGAnO

Diese Anordnung tritt am Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft. Gleichzeitig tritt die Anordnung zur Durchführung des Bundesdisziplinargesetzes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 31. Januar 2005 (BGBl. I S. 251) außer Kraft.


Schlussformel



Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

In Vertretung Lutz Stroppe

Anzeige