Bundesrecht - tagaktuell dokumentiert - effizient recherchiert
Vorschriftensuche
 

Gesetz über Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films (Filmförderungsgesetz - FFG)

§ 45 Fördervoraussetzungen bei internationalen Kofinanzierungen



(1) Internationale Kofinanzierungen im Sinne des § 43 nehmen an der Förderung nach diesem Gesetz nur teil, wenn ein von der Bundesrepublik Deutschland abgeschlossenes zwei- oder mehrseitiges zwischenstaatliches Abkommen die Förderung internationaler Kofinanzierungen ausdrücklich vorsieht und soweit und solange die Gegenseitigkeit mit den Staaten, in denen die anderen Beteiligten ihren Wohnsitz oder Sitz haben, verbürgt ist.

(2) Eine Referenzförderung nach den §§ 73 bis 90, 91 bis 99 und 127 bis 133 ist ausgeschlossen, wenn es sich bei dem Referenzfilm oder bei dem neuen Film um eine internationale Kofinanzierung handelt.

(3) Soweit im Fall einer internationalen Kofinanzierung der finanzielle Beitrag des Herstellers im Sinne des § 41 Absatz 1 Nummer 1 25 Prozent der gesamten Herstellungskosten übersteigt, bleibt der übersteigende Teil bei der Bemessung der Förderung unberücksichtigt.



 

Zitierungen von § 45 FFG

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 45 FFG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in FFG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 17 Förderentscheidungen
§ 51 Bescheinigung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
§ 52 Vorläufige Projektbescheinigung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
§ 70 Schlussprüfung
§ 82 Antrag
§ 83 Zuerkennung
§ 84 Verwendung
§ 85 Besondere Verwendungsmöglichkeiten
§ 89 Schlussprüfung
§ 94 Antrag
§ 95 Zuerkennung
§ 96 Verwendung
§ 98 Schlussprüfung
§ 103 Verwendung
§ 111 Verwendung
§ 115 Förderhilfen
§ 124 Schlussprüfung
§ 127 Förderhilfen, Referenzpunkte
§ 130 Verwendung
§ 133 Schlussprüfung, Rückzahlung
§ 145 Vorgaben für Richtlinie
§ 164 Auskünfte