Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 348 AO vom 12.04.2008

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 348 AO, alle Änderungen durch Artikel 4 8. StBerGÄndG am 12. April 2008 und Änderungshistorie der AO

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? AO abonnieren!

§ 348 AO a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 12.04.2008 geltenden Fassung
§ 348 AO n.F. (neue Fassung)
in der am 12.04.2008 geltenden Fassung
durch Artikel 4 G. v. 08.04.2008 BGBl. I S. 666
(heute geltende Fassung) 
 

§ 348 Ausschluss des Einspruchs


(Textabschnitt unverändert)

Der Einspruch ist nicht statthaft

1. gegen Einspruchsentscheidungen (§ 367),

2. bei Nichtentscheidung über einen Einspruch,

3. gegen Verwaltungsakte der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder, außer wenn ein Gesetz das Einspruchsverfahren vorschreibt,

(Text alte Fassung)

4. gegen Entscheidungen der Oberfinanzdirektionen in Angelegenheiten des Zweiten Abschnitts des Zweiten Teils des Steuerberatungsgesetzes,

5. gegen Entscheidungen der Steuerberaterkammern in Angelegenheiten des Zweiten
und Sechsten Abschnitts des Zweiten Teils des Steuerberatungsgesetzes,

(Text neue Fassung)

4. gegen Entscheidungen in Angelegenheiten des Zweiten und Sechsten Abschnitts des Zweiten Teils des Steuerberatungsgesetzes,

5. (aufgehoben)


6. in den Fällen des § 172 Abs. 3.

(heute geltende Fassung) 
 

 
Anzeige