Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 
diese Vorschrift wurde aufgehoben und galt bis inkl. 17.08.2006

Gesetz zur sozialrechtlichen Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen (ArbZAbsichG k.a.Abk.)

G. v. 06.04.1998 BGBl. I S. 688; aufgelöst durch Artikel 213 G. v. 14.08.2006 BGBl. I S. 1869
Geltung ab 01.01.1998; FNA: 860-4-1/2 Sozialgesetzbuch
2 frühere Fassungen | Drucksachen / Entwurf / Begründung | wird in 2 Vorschriften zitiert

Eingangsformel



Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:


Artikel 1 bis 11 (Änderung von Gesetzen)


Artikel 1 bis 11 wird in 1 Vorschrift zitiert



Artikel 12 (aufgehoben)







Artikel 13 Rückkehr zum einheitlichen Verordnungsrang



Die auf Artikel 11 beruhenden Teile der dort geänderten Rechtsverordnung können auf Grund der einschlägigen Ermächtigung durch Rechtsverordnung geändert werden.


Artikel 14 Inkrafttreten, Außerkrafttreten


Artikel 14 ändert mWv. 1. Januar 1999 ArbZAbsichG Artikel 12

(1) Dieses Gesetz tritt mit Wirkung vom 1. Januar 1998 in Kraft, soweit nachfolgend nichts Abweichendes bestimmt ist.

(2) Artikel 5 Nr. 2 und 3 sowie Artikel 10 treten am Tage nach der Verkündung in Kraft.

(3) Artikel 7 Nr. 3 Buchstabe b tritt am ersten Tage des auf die Verkündung folgenden Kalendermonats in Kraft.

(4) Artikel 12 Abs. 3 tritt mit Ablauf des 31. Dezember 1998 außer Kraft.