Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Synopse aller Änderungen der Bekanntmachung der zur Entgegennahme von Patent-, Gebrauchsmuster-, Marken- und Geschmacksmusteranmeldungen befugten Patentinformationszentren am 01.01.2018

Diese Gegenüberstellung vergleicht die jeweils alte Fassung (linke Spalte) mit der neuen Fassung (rechte Spalte) aller am 1. Januar 2018 durch Bekanntmachung der PatInfoZÄndBek geänderten Einzelnormen. Synopsen für andere Änderungstermine finden Sie in der Änderungshistorie der PatInfoZBek.

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? PatInfoZBek abonnieren!

a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.01.2018 geltenden Fassung
n.F. (neue Fassung)
in der am 01.01.2018 geltenden Fassung
durch B. v. 14.11.2017 BGBl. I S. 3807
(heute geltende Fassung) 

Bekanntmachung


(Textabschnitt unverändert)

Auf Grund des § 34 Abs. 2 Satz 1 und § 35 Abs. 2 Nr. 2 des Patentgesetzes, die durch Artikel 2 des Gesetzes vom 16. Juli 1998 (BGBl. I S. 1827) neu gefasst worden sind, auf Grund des § 4 Abs. 2 Satz 1 und § 4a Abs. 2 Nr. 2 des Gebrauchsmustergesetzes, die durch Artikel 3 des Gesetzes vom 16. Juli 1998 (BGBl. I S. 1827) eingefügt worden sind, auf Grund des § 32 Abs. 1 Satz 2 und § 33 Abs. 1 Nr. 2 des Markengesetzes, die durch Artikel 9 des Gesetzes vom 12. März 2004 (BGBl. I S. 390) eingefügt worden sind, sowie auf Grund des § 11 Abs. 1 Satz 2 und § 13 Abs. 1 Nr. 2 des Geschmacksmustergesetzes vom 12. März 2004 (BGBl. I S. 390) werden nachstehend die Stellen bekannt gemacht, welche zu Patentinformationszentren im Sinne von § 34 Abs. 2 und § 35 Abs. 2 Nr. 2 des Patentgesetzes, § 4 Abs. 2 und § 4a Abs. 2 Nr. 2 des Gebrauchsmustergesetzes, Artikel II § 4 Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes über internationale Patentübereinkommen vom 21. Juni 1976 (BGBl. 1976 II S. 649), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 16. Juli 1998 (BGBl. I S. 1827), des § 32 Abs. 1 Satz 2 und § 33 Abs. 1 Nr. 2 des Markengesetzes sowie § 11 Abs. 1 Satz 2 und § 13 Abs. 1 Nr. 2 des Geschmacksmustergesetzes bestimmt sind:


1. Patent- und Normenzentrum
Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen


2. Technische Universität Chemnitz
Universitätsbibliothek
Patentinformationszentrum
Bahnhofstraße 8
09111 Chemnitz


3. Universitätsbibliothek Dortmund
Informationszentrum Technik und Patente
Vogelpothsweg 76
44227 Dortmund


4. Technische Universität Dresden
Patentinformationszentrum
Andreas-Schubert-Bau 1. Etage
Zellescher Weg 19
01069 Dresden


5. (aufgehoben)


6. Handelskammer Hamburg
IPC Innovations- und Patent-Centrum
Börse
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg


7. Technische Universität Ilmenau
PATON
Patentinformationszentrum und Online-Dienste
Campus-Center
Langewiesener Straße 37
98693 Ilmenau


8. Patentinformationszentrum
Kontaktstelle für Information und Technologie (KIT)
an der Universität Kaiserslautern
Gebäude 32
Paul-Ehrlich-Straße 32
67653 Kaiserslautern

(Text alte Fassung)


9. LGA TrainConsult GmbH
Patente und Normen
Tillystraße 2
90431 Nürnberg


(Text neue Fassung)


9. (aufgehoben)


10. Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e. V.
Patentinformationszentrum Saarbrücken
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken


11. Landesgewerbeamt Baden-Württemberg
Informationszentrum Patente
Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Der Präsident des Deutschen Patent- und Markenamts veröffentlicht im Blatt für Patent-, Muster- und Zeichenwesen weitere Einzelheiten.


Anzeige