Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 7 - Aktiengesetz (AktG)

§ 7 Mindestnennbetrag des Grundkapitals



Der Mindestnennbetrag des Grundkapitals ist fünfzigtausend Euro.

Anzeige


 

Zitierungen von § 7 AktG

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 7 AktG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in AktG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 228 AktG Herabsetzung unter den Mindestnennbetrag (vom 01.09.2009)
... Das Grundkapital kann unter den in § 7 bestimmten Mindestnennbetrag herabgesetzt werden, wenn dieser durch eine Kapitalerhöhung ...
§ 231 AktG Beschränkte Einstellung in die Kapitalrücklage und in die gesetzliche Rücklage
... gilt dabei der Nennbetrag, der sich durch die Herabsetzung ergibt, mindestens aber der in § 7 bestimmte Mindestnennbetrag. Bei der Bemessung der zulässigen Höhe bleiben ...
§ 233 AktG Gewinnausschüttung. Gläubigerschutz (vom 01.01.2007)
... gilt dabei der Nennbetrag, der sich durch die Herabsetzung ergibt, mindestens aber der in § 7 bestimmte Mindestnennbetrag. (2) Die Zahlung eines Gewinnanteils von mehr als ...
 
Zitat in folgenden Normen

Einführungsgesetz zum Aktiengesetz
G. v. 06.09.1965 BGBl. I S. 1185; zuletzt geändert durch Artikel 9 G. v. 11.04.2017 BGBl. I S. 802
§ 2 EGAktG Mindestnennbetrag des Grundkapitals
... Für spätere Gründungen gilt der Mindestbetrag des Grundkapitals nach § 7 des Aktiengesetzes in der ab dem 1. Januar 1999 geltenden Fassung, der bei Gründungen in Deutscher Mark zu dem ...