Systematische Normdokumentation
Vorschriftensuche
 

Bewertungsgesetz (BewG)

neugefasst durch B. v. 01.02.1991 BGBl. I S. 230; zuletzt geändert durch Artikel 6 G. v. 18.07.2014 BGBl. I S. 1042
Geltung ab 03.10.1974; FNA: 610-7 Allgemeines Steuerrecht
14 frühere Fassungen | wird in 148 Vorschriften zitiert

§ 85 Gebäudewert



Bei der Ermittlung des Gebäudewertes ist zunächst ein Wert auf der Grundlage von durchschnittlichen Herstellungskosten nach den Baupreisverhältnissen des Jahres 1958 zu errechnen. Dieser Wert ist nach den Baupreisverhältnissen im Hauptfeststellungszeitpunkt umzurechnen (Gebäudenormalherstellungswert). Der Gebäudenormalherstellungswert ist wegen des Alters des Gebäudes im Hauptfeststellungszeitpunkt (§ 86) und wegen etwa vorhandener baulicher Mängel und Schäden (§ 87) zu mindern (Gebäudesachwert). Der Gebäudesachwert kann in besonderen Fällen ermäßigt oder erhöht werden (§ 88).



 

Zitierungen von § 85 BewG

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 85 BewG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in BewG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 17 Geltungsbereich
§ 18 Vermögensarten
§ 26 Umfang der wirtschaftlichen Einheit bei Ehegatten oder Lebenspartnern
§ 32 Bewertung von inländischem Sachvermögen
§ 76 Bewertung
§ 83 Grundstückswert
§ 93 Wohnungseigentum und Teileigentum
§ 129 Grundvermögen