Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 5 Eier- und Eiprodukte-Verordnung vom 15.08.2007

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 14 EULMRDV am 15. August 2007 und Änderungshistorie der EiProdV

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? EiProdV abonnieren!

§ 5 a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 15.08.2007 geltenden Fassung
§ 5 n.F. (neue Fassung)
in der am 15.08.2007 geltenden Fassung
durch Artikel 14 V. v. 08.08.2007 BGBl. I S. 1816

§ 5 Betriebseigene Kontrollen und Nachweise


§ 5 (aufgehoben)


(Text alte Fassung)

Wer Eier, die zur Verwendung als Lebensmittel bestimmt sind, gewerbsmäßig in den Verkehr bringt, hat

1. durch betriebseigene Kontrollen unter Beachtung der Vorschriften des § 4 der Lebensmittelhygiene-Verordnung zu überprüfen, ob

a) dem Legegeflügel verbotene oder nicht zugelassene Stoffe verabreicht worden sind,

b) bei Legegeflügel nach Anwendung zugelassener pharmakologisch wirksamer Stoffe die festgesetzten Wartezeiten eingehalten worden sind,

c) die Eier

aa) Rückstände verbotener oder nicht zugelassener Stoffe oder

bb) sonstige Rückstände oder Gehalte von Stoffen, die festgesetzte Höchstmengen oder Werte überschreiten, die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen gesundheitlich unbedenklich sind,

enthalten und

2. über die Durchführung der betriebseigenen Kontrollen und deren Ergebnisse nach Nummer 1 Aufzeichnungen zu führen.

(Text neue Fassung)