Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 3 VStGB vom 01.01.2017

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 1 VStGBÄndG am 1. Januar 2017 und Änderungshistorie des VStGB

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? VStGB abonnieren!

§ 3 VStGB a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.01.2017 geltenden Fassung
§ 3 VStGB n.F. (neue Fassung)
in der am 01.01.2017 geltenden Fassung
durch Artikel 1 G. v. 22.12.2016 BGBl. I S. 3150

§ 3 Handeln auf Befehl oder Anordnung


(Text alte Fassung)

Ohne Schuld handelt, wer eine Tat nach den §§ 8 bis 14 in Ausführung eines militärischen Befehls oder einer Anordnung von vergleichbarer tatsächlicher Bindungswirkung begeht, sofern der Täter nicht erkennt, dass der Befehl oder die Anordnung rechtswidrig ist und deren Rechtswidrigkeit auch nicht offensichtlich ist.

(Text neue Fassung)

Ohne Schuld handelt, wer eine Tat nach den §§ 8 bis 15 in Ausführung eines militärischen Befehls oder einer Anordnung von vergleichbarer tatsächlicher Bindungswirkung begeht, sofern der Täter nicht erkennt, dass der Befehl oder die Anordnung rechtswidrig ist und deren Rechtswidrigkeit auch nicht offensichtlich ist.