Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Verordnung über verwandte Handwerke (HwVerwdtV k.a.Abk.)

V. v. 18.12.1968 BGBl. I S. 1355; zuletzt geändert durch Artikel 3 G. v. 22.06.2004 BGBl. I S. 1314
Geltung ab 22.12.1968; FNA: 7110-1-4 Handwerk im Allgemeinen

Eingangsformel



Auf Grund des § 7 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Dezember 1965 (Bundesgesetzbl. 1966 I S. 1), geändert durch das Einführungsgesetz zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten vom 24. Mai 1968 (Bundesgesetzblatt I S. 503), wird mit Zustimmung des Bundesrates verordnet:


§ 1



Die in der Anlage zu dieser Verordnung in Spalte I aufgeführten zulassungspflichtige Handwerke sind mit den unter der gleichen Nummer in Spalte II aufgeführten zulassungspflichtigen Handwerken im Sinne des § 7 Abs. 1 Satz 2 der Handwerksordnung verwandt.


§ 2



(weggefallen)


§ 3



Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.


Anlage (zu § 1) Verzeichnis der verwandten Handwerke



Nr.Spalte I Spalte II
1.BäckerKonditoren
2. KonditorenBäcker
3. InformationstechnikerElektrotechniker
4. ElektrotechnikerInformationstechniker
5. ElektrotechnikerElektromaschinenbauer
6. ElektromaschinenbauerElektrotechniker
7. KraftfahrzeugtechnikerZweiradmechaniker
(Krafträder)
8.ZweiradmechanikerKraftfahrzeugtechniker
(Krafträder)
9.Landmaschinen-
mechaniker
Metallbauer
10.MetallbauerFeinwerkmechaniker;
Landmaschinen-
mechaniker
11.Maler und Lackierer Stukkateure
12.StukkateureMaler und Lackierer
(Maler)
13.DachdeckerKlempner
14.KlempnerDachdecker
15.
Orthopädie-
techniker
Orthopädie-
schuhmacher
(diabetes-
adaptierte
Fußbettungen)
16.
Orthopädie-
schuhmacher
Orthopädie-
techniker
(diabetes-
adaptierte
Fußbettungen)