Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Anlage 2 - Lotstarifverordnung (LTV)

Artikel 1 V. v. 26.01.2009 BGBl. I S. 97 (Nr. 5); zuletzt geändert durch Artikel 1 V. v. 12.12.2017 BGBl. I S. 3909
Geltung ab 01.02.2009; FNA: 9515-19 Seelotswesen
12 frühere Fassungen | wird in 13 Vorschriften zitiert

Anlage 2 (zu § 2 Absatz 1) Verzeichnis und Tabelle der Lotsgelder



A. Verzeichnis der Lotsgelder


1Beratungsgeld
Das Beratungsgeld für die Fahrtstreckenlotsung beträgt
 
1.1 auf der Ems
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Emden-Reede und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne
„Westerems"
100 vom Hundert
b)Papenburg-Schleuse und Emden-Reede 85 vom Hundert
c)Papenburg-Schleuse und Leer-Schleuse 55 vom Hundert
d)Leer-Schleuse und Emden-Reede 55 vom Hundert
e)Emden-Reede und der Binnenrandzelbake 55 vom Hundert
f)der Binnenrandzelbake und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne
„Westerems"
55 vom Hundert
g)Borkum-Hafen und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne
„Westerems"
85 vom Hundert
und im Verkehr auf den Fahrtstrecken  
h)von Emden-Reede nach Delfzijl oder Eemshaven 85 vom Hundert
i)von Borkum-Hafen nach Eemshaven oder Delfzijl 85 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil I Spalte 1;  
1.2 auf der Unterweser
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Bremen und Bremerhaven 100 vom Hundert
b)Bremen und Elsfleth 52 vom Hundert
c)Bremen und Brake 100 vom Hundert
d)Bremen und Nordenham 100 vom Hundert
e)Elsfleth und Brake 80 vom Hundert
f)Elsfleth und Nordenham 100 vom Hundert
g)Elsfleth und Bremerhaven 100 vom Hundert
h)Brake und Nordenham 80 vom Hundert
i)Brake und Bremerhaven 100 vom Hundert
j)Nordenham und Bremerhaven 80 vom Hundert
k)der Reede von Blexen und Bremerhaven 25 vom Hundert
l)Bremerhaven und der Reede von Bremerhaven 25 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil I Spalte 2;  
1.3 auf der Außenweser
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Bremerhaven und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne
„3/Jade 2" oder der „Schlüsseltonne"
100 vom Hundert
b)der Reede von Blexen und Bremerhaven 25 vom Hundert
c)der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne „3/Jade 2" und der
„Schlüsseltonne" im unmittelbaren Zusammenhang mit einer Streckenlotsung
von oder nach Bremerhaven
20 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil I Spalte 3;  
1.4auf der Jade
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Wilhelmshaven und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne
„3/Jade 2"
100 vom Hundert
b)bei Lotsungen - unmittelbar vor Antritt oder nach Abschluss einer Fahrtstrecken-
lotsung - von oder nach den Pieranlagen sowie zwischen den Ankerplätzen und
den Pieranlagen
39 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil I Spalte 4;

1.5 auf der Elbe
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Hamburg und Brunsbüttel 100 vom Hundert
b)Hamburg und dem Elbehafen Brunsbüttel 115 vom Hundert
c)Wedel und Brunsbüttel 115 vom Hundert
d)Hamburg und der Kaianlage vor Bützfleth 90 vom Hundert
e)der Kaianlage vor Bützfleth und Brunsbüttel 100 vom Hundert
f)Brunsbüttel und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Tonne „Elbe" 100 vom Hundert
g)dem Elbehafen Brunsbüttel und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der
Tonne „Elbe"
115 vom Hundert
h)Brunsbüttel und Cuxhaven 65 vom Hundert
i)Cuxhaven und der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Tonne „Elbe" 85 vom Hundert
j)den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals und den Reeden vor Brunsbüttel 50 vom Hundert
k)den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals und dem Elbehafen Brunsbüttel 70 vom Hundert
l)Hamburg und der Este 50 vom Hundert
m)Hamburg und Wedel 70 vom Hundert
n)dem Elbehafen Brunsbüttel und Cuxhaven 80 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil I Spalte 5;  
1.6 auf dem Nord-Ostsee-Kanal
im Verkehr
 
a)auf der Fahrtstrecke von der Zufahrt der Eingangsschleuse bis zur Endschleuse 100 vom Hundert
b)auf der Fahrtstrecke von der Lotsenstation Rüsterbergen bis zur Schleuse in
Kiel-Holtenau und umgekehrt
60 vom Hundert
c)auf Teilen der Fahrtstrecke für jede angefangene Teilstrecke von zehn Kilometern12 vom Hundert
und, wenn nur eine Fahrtstrecke durchfahren und eine in dieser liegende Endschleuse
benutzt wird,
25 vom Hundert
und, wenn nur eine Teilstrecke im Binnenhafen von Brunsbüttel durchfahren und
keine Endschleuse benutzt wird,
15 vom Hundert
höchstens100 vom Hundert
d)bei Lotsungen - unmittelbar vor Antritt oder nach Abschluss einer Fahrtstrecken-
lotsung - von oder nach dem Hafen Brunsbüttel-Ostermoor sowie auf dem
Obereidersee zusätzlich
15 vom Hundert
e)bei Lotsungen - unmittelbar vor Antritt oder nach Abschluss
eine Fahrtstreckenlotsung - von oder nach dem Ölhafen Brunsbüttel zusätzlich
15 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil II Spalte 1;  
1.7 auf der Kieler Förde
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen den Schleusen oder den Reeden in
Kiel-Holtenau, Heikendorf und der Lotsenstation auf dem Leuchtturm Kiel, wenn
 
a)der Leuchtturm Friedrichsort passiert wird 100 vom Hundert
b)der Leuchtturm Friedrichsort nicht passiert wird 40 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil II Spalte 2;  
1.8 auf der Trave
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)den Lübecker Stadthäfen und der Leuchttonne „Trave" in der Lübecker Bucht 100 vom Hundert
b)den Kaianlagen von Lübeck-Siems, Lübeck-Schlutup, Lübeck-Herrenwyk
und der Leuchttonne „Trave" in der Lübecker Bucht
90 vom Hundert
c)den Lübecker Stadthäfen und den Kaianlagen von Lübeck-Siems,
Lübeck-Schlutup und Lübeck-Herrenwyk
70 vom Hundert
d)den Kaianlagen von Lübeck-Travemünde und der Leuchttonne „Trave"
in der Lübecker Bucht
70 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil II Spalte 3;  
1.9auf der Flensburger Förde
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen Flensburg und der Tonne
„Flensburger Förde"
des Betrages nach Abschnitt B Teil II Spalte 4;
100 vom Hundert

1.10 auf den Fahrtstrecken zwischen  
a)der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne „Westerems" und
der Lotsenversetzposition bei der Leuchttonne „GW/TG"
15 vom Hundert
b)der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Leuchttonne „3/Jade 2" und
der Lotsenversetzposition bei dem Feuerschiff „GB" oder im Verkehrstrennungsgebiet
„Jade Approach"
12 vom Hundert
c)der Außenstation des Lotsenschiffes bei der Tonne „Elbe"
und der Lotsenversetzposition bei der Tonne „E 3"
8 vom Hundert
des Höchstbetrages nach Abschnitt B Teil I;  
1.11 in der Wismarer Bucht (Lotsbezirk Wismar)
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Wismar und dem „Offentief" oder der Tonne „Wismar" 100 vom Hundert
b)Wismar und Innenreede sowie Innenreede und dem „Offentief" oder der Tonne
„Wismar"
50 vom Hundert
c)Tonne „Wismar" und Außenreede 25 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil III Spalte 1;  
1.12 in der Mecklenburger Bucht vor Rostock-Warnemünde (Lotsbezirk Rostock)
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Seehafen Rostock und den seewärtigen Versetzpositionen 100 vom Hundert
b)Warnemünde und den seewärtigen Versetzpositionen 90 vom Hundert
c)Stadthafen Rostock und den seewärtigen Versetzpositionen 130 vom Hundert
d)der Reede und den seewärtigen Versetzpositionen 50 vom Hundert
e)Rostocker Fracht- und Fischereihafen und den seewärtigen Versetzpositionen 115 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil III Spalte 2;  
1.13 auf den Gewässern um Rügen (Lotsbezirk Stralsund) und
im Verkehr auf den Fahrtstrecken zwischen
 
a)Stralsund-Seehafen-Nord und der Tonne „Gellen" 100 vom Hundert
b)Stralsund-Seehafen-Süd und der Tonne „Gellen" 110 vom Hundert
c)Stralsund-Seehafen-Nord und der Osteinfahrt bei den Tonnen „Landtief B" oder
„Osttief 2"
150 vom Hundert
d)Stralsund-Seehafen-Süd und der Osteinfahrt bei den Tonnen „Landtief B" oder
„Osttief 2"
140 vom Hundert
e)alle übrigen Fahrtstrecken im Lotsbezirk Stralsund 100 vom Hundert
des Betrages nach Abschnitt B Teil III Spalte 3.  
1.14Das Beratungsgeld für Fahrzeuge, die auf den Seelotsrevieren von einem Liegeplatz zu einem anderen
Liegeplatz verholt werden, richtet sich nach Abschnitt B Teil IV Nr. 1.
1.15Werden auf den Seelotsrevieren während der Fahrtstreckenlotsung oder während des Verholens Tätigkeiten
des Seelotsen für Ankern, Funkbeschickung, Kompensieren, Probefahrtmanöver (Ankererprobung, Dreh-
kreisfahrten) oder für Meilenfahrten notwendig, so ist ein zusätzliches Beratungsgeld nach Abschnitt B
Teil IV Nr. 2 zu entrichten; dies gilt nicht für den Nord-Ostsee-Kanal.
1.16Auf dem Nord-Ostsee-Kanal ist das zusätzliche Beratungsgeld nach Abschnitt B Teil IV Nr. 2 für Fahrzeuge
zu entrichten, die ankern müssen oder während der Fahrtstreckenlotsung festmachen, um zu bunkern oder
um Proviant oder Ausrüstung zu übernehmen. Dies gilt auch für das Baggern oder den Güterumschlag
während der Fahrtstreckenlotsung.
2Wartegeld
2.1Ein Wartegeld wird nach Abschnitt B Teil IV Nr. 3 erhoben, wenn
2.1.1der Seelotse zum vereinbarten Zeitpunkt an Bord gekommen ist oder am vereinbarten Ort bereitsteht, sich
der Antritt oder die Fortsetzung der Fahrt aber um mehr als eine Stunde verzögert, für jede weitere ange-
fangene Stunde Wartezeit;
2.1.2der angeforderte Seelotse nicht an Bord genommen oder wieder entlassen wird, ohne seine Tätigkeit aus-
geführt zu haben, für jede angefangene Stunde seiner Abwesenheit von der Einsatzstation;
2.1.3sich die Anwesenheit des Seelotsen an Bord des Fahrzeuges dadurch verlängert, dass das Fahrzeug wäh-
rend der Lotsung baggert, ankert oder festmacht, für jede angefangene Stunde Wartezeit; dies gilt nicht für
revierbedingte Wartezeiten in den Weichen des Nord-Ostsee-Kanals von weniger als zwei Stunden;
2.1.4der Seelotse in einem Hafen außerhalb des Reviers an Bord geht, seine Tätigkeit aber erst nach Erreichen
des Reviers ausübt, für die Zeit vom Verlassen seiner Einsatzstation bis zum Beginn seiner Tätigkeit für jede
angefangene Stunde;
2.1.5der Seelotse nach Beendigung seiner Lotstätigkeit auf Wunsch der Schiffsführung an Bord bleibt oder nicht
ausgeholt werden kann und er die Beratung nicht gegen Entgelt fortsetzt, bis zu seiner Rückkehr zur Ein-
satzstation für jede angefangene Stunde. Fallen bei einer Lotsung mehrere Wartezeiten an, so ist das War-
tegeld für die Summe aller Wartezeiten zu berechnen.
3Auslagen
Als Auslage sind zu erstatten
3.1im Falle des Tatbestandes nach Abschnitt 2.1.2 für den vergeblichen Weg der Betrag nach dem Abschnitt B
Teil IV Nr. 4;
3.2im Falle des Tatbestandes nach Abschnittsnummer 2.1.4 oder 2.1.5 für 24 Stunden ein Tagegeld nach dem
Abschnitt B Teil IV Nr. 5;
3.2.1bei freier Verpflegung und angemessener Unterkunft an Bord jedoch ein ermäßigtes Tagegeld nach dem
Abschnitt B Teil IV Nr. 6;
3.3ein Tagegeld nach dem Abschnitt B Teil IV Nr. 5, wenn der Seelotse für Lotsungen nach Abschnittsnum-
mer 1.10 Buchstabe a bei der Lotsenversetzposition bei der Leuchttonne „GW/TG" mit dem Hubschrauber
versetzt oder ausgeholt wird, der angeforderte Seelotse am Standort des Hubschraubers oder bei der
Lotsenversetzposition bereitsteht und aus nicht revierbedingten Gründen nicht an oder von Bord gebracht
werden kann;
3.4ein Tagegeld nach dem Abschnitt B Teil IV Nr. 5, wenn der Seelotse für Lotsungen nach Abschnittsnum-
mer 1.10 Buchstabe b bei dem Feuerschiff GB oder bei den Lotsenversetzpositionen im Verkehrstrennungs-
gebiet „Jade Approach" versetzt oder ausgeholt wird, oder der angeforderte Seelotse am Standort des
Lotsenversetzmittels oder bei der Lotsenversetzposition bereitsteht und aus nicht revierbedingten Gründen
nicht an oder von Bord gebracht werden kann;
3.5ein geldlicher Ausgleich nach dem Abschnitt B Teil IV Nr. 7, wenn die Schiffsführung nicht in der Lage ist,
den Seelotsen im Bedarfsfall angemessen unterzubringen;
3.6die notwendigen, tatsächlich entstandenen Fahrtkosten für den Weg zwischen der Wohnung und der Ein-
satzstation und der Einsatzstation und dem Fahrzeug. Die Wahl des Verkehrsmittels richtet sich nach den
jeweiligen Erfordernissen einer möglichst zügigen und termingerechten Besetzung des Fahrzeugs. Werden
für den Weg zwischen der Einsatzstation und dem Fahrzeug öffentliche Verkehrsmittel benutzt, so sind die
Fahrtkosten der 1. Klasse und die Flugkosten der Economy- oder Business-Klasse erstattungsfähig. Für die
Höhe der Fahrtauslagen ist die jeweils verkehrsgünstigste Strecke zugrunde zu legen. Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt kann die Art des Verkehrsmittels und die Höhe der Auslagen durch Richtlinien
festlegen.


B. Tabelle der Lotsgelder


Teil I


BruttoraumzahlEms
Euro
Unterweser
Euro
Außenweser
Euro
Jade
Euro
Elbe
Euro
über - bis 12345
0 - 300 311351204184186
300 - 400 323370216192192
400 - 500 335389227201198
500 - 600 348408238210202
600 - 700 362427249220210
700 - 800 378446260232219
800 - 900 397464271246231
900 - 1.000 416482281261238
1.000 - 1.100 435501291277247
1.100 - 1.200 455519302293256
1.200 - 1.300 475537313309265
1.300 - 1.400 495555323325273
1.400 - 1.500 515573333341282
1.500 - 1.600 536591343357292
1.600 - 1.700 556609354372297
1.700 - 1.800 577627364387305
1.800 - 1.900 598645374402312
1.900 - 2.000 619663384415319
2.000 - 2.100 640681394425325
2.100 - 2.200 660700404435333
2.200 - 2.300 680718415445338
2.300 - 2.400 701736425455346
2.400 - 2.500 721754435465355
2.500 - 2.600 742772445475361
2.600 - 2.700 762790456485368
2.700 - 2.800 783808466495375
2.800 - 2.900 804826476505382
2.900 - 3.000 824845487515393
3.000 - 3.200 845864499527405
3.200 - 3.400 866883511542415
3.400 - 3.600 888902523557423
3.600 - 3.800 912921536572441
3.800 - 4.000 936940550589453
4.000 - 4.200 961962564606466
4.200 - 4.400 987988578624479
4.400 - 4.600 1.015 1.016 592642491
4.600 - 4.800 1.042 1.049 606659509
4.800 - 5.000 1.070 1.082 620677529
5.000 - 5.500 1.099 1.117 634695548
5.500 - 6.000 1.133 1.152 647714568
6.000 - 6.500 1.171 1.187 660734592
6.500 - 7.000 1.212 1.222 673755618
7.000 - 7.500 1.253 1.257 686775644
7.500 - 8.000 1.294 1.292 699796665
8.000 - 8.500 1.335 1.327 712817690
8.500 - 9.000 1.377 1.362 724839712
9.000 - 9.500 1.419 1.397 736860738
9.500 - 10.000 1.461 1.432 748882757
10.000 - 10.500 1.502 1.467 761903780
10.500 - 11.000 1.544 1.502 773924802
11.000 - 11.500 1.586 1.537 786945815
11.500 - 12.000 1.629 1.572 799966831
12.000 - 12.500 1.672 1.607 812987845
12.500 - 13.000 1.715 1.641 8251.009 861
13.000 - 13.500 1.757 1.674 8371.028 874
13.500 - 14.000 1.799 1.706 8491.047 894
14.000 - 14.500 1.842 1.738 8611.066 913
14.500 - 15.000 1.884 1.771 8721.085 934
15.000 - 15.500 1.925 1.803 8841.105 951
15.500 - 16.000 1.966 1.836 8951.125 969
16.000 - 16.500 2.006 1.869 9071.144 989
16.500 - 17.000 2.046 1.901 9181.163 1.010
17.000 - 17.500 2.087 1.934 9291.183 1.032
17.500 - 18.000 2.125 1.967 9401.202 1.050
18.000 - 18.500 2.163 2.002 9511.220 1.071
18.500 - 19.000 2.200 2.037 9611.238 1.091
19.000 - 19.500 2.236 2.073 9711.256 1.109
19.500 - 20.000 2.271 2.108 9821.274 1.131
20.000 - 20.500 2.304 2.143 9921.292 1.149
20.500 - 21.000 2.336 2.178 1.003 1.310 1.169
21.000 - 21.500 2.368 2.210 1.014 1.328 1.188
21.500 - 22.000 2.401 2.242 1.025 1.346 1.208
22.000 - 22.500 2.434 2.274 1.036 1.364 1.228
22.500 - 23.000 2.466 2.305 1.047 1.382 1.248
23.000 - 23.500 2.498 2.336 1.058 1.400 1.268
23.500 - 24.000 2.530 2.367 1.070 1.419 1.287
24.000 - 24.500 2.559 2.398 1.082 1.438 1.308
24.500 - 25.000 2.587 2.429 1.094 1.457 1.327
25.000 - 25.500 2.614 2.460 1.106 1.476 1.348
25.500 - 26.000 2.638 2.492 1.120 1.495 1.369
26.000 - 26.500 2.658 2.524 1.134 1.515 1.391
26.500 - 27.000 2.678 2.556 1.148 1.537 1.411
27.000 - 27.500 2.698 2.589 1.164 1.560 1.433
27.500 - 28.000 2.717 2.622 1.180 1.582 1.453
28.000 - 28.500 2.735 2.655 1.197 1.604 1.473
28.500 - 29.000 2.753 2.689 1.215 1.625 1.495
29.000 - 29.500 2.771 2.723 1.233 1.646 1.518
29.500 - 30.000 2.790 2.759 1.250 1.668 1.535
30.000 - 31.000 2.808 2.795 1.267 1.689 1.558
31.000 - 32.000 2.826 2.832 1.284 1.711 1.580
32.000 - 33.000 2.845 2.869 1.301 1.732 1.602
33.000 - 34.000 2.863 2.907 1.319 1.754 1.621
34.000 - 35.000 2.882 2.947 1.337 1.775 1.643
35.000 - 36.000 2.900 2.987 1.355 1.796 1.664
36.000 - 37.000 2.918 3.036 1.373 1.817 1.682
37.000 - 38.000 2.937 3.089 1.391 1.839 1.706
38.000 - 39.000 2.955 3.145 1.409 1.860 1.727
39.000 - 40.000 2.974 3.205 1.427 1.882 1.755
für jede weiteren
angefangenen
2.000 über 40.000
2498384236
höchstens jedoch 3.800 3.800 3.800 3.800 3.800


Teil II


BruttoraumzahlNord-Ostsee-Kanal
Euro
Kieler Förde
Euro
Trave
Euro
Flensburger Förde
Euro
über - bis 1234
0 - 300 868229146106
300 - 400 869231151133
400 - 500 870235154163
500 - 600 871238160200
600 - 700 899240173228
700 - 800 924242185253
800 - 900 952246194280
900 - 1.000 979248207309
1.000 - 1.100 1.007 250219323
1.100 - 1.200 1.037 251233336
1.200 - 1.300 1.066 254242359
1.300 - 1.400 1.099 255260384
1.400 - 1.500 1.127 256270396
1.500 - 1.600 1.154 261280422
1.600 - 1.700 1.182 266291463
1.700 - 1.800 1.207 275307478
1.800 - 1.900 1.234 278319489
1.900 - 2.000 1.257 286332499
2.000 - 2.100 1.277 295342501
2.100 - 2.200 1.302 304351526
2.200 - 2.300 1.319 312364554
2.300 - 2.400 1.344 321376572
2.400 - 2.500 1.365 330390596
2.500 - 2.600 1.386 343400616
2.600 - 2.700 1.411 352419638
2.700 - 2.800 1.430 361433662
2.800 - 2.900 1.463 371453683
2.900 - 3.000 1.497 385466691
3.000 - 3.200 1.530 398473699
3.200 - 3.400 1.561 405489708
3.400 - 3.600 1.592 419497731
3.600 - 3.800 1.628 429512749
3.800 - 4.000 1.664 440530773
4.000 - 4.200 1.701 448536779
4.200 - 4.400 1.738 460554796
4.400 - 4.600 1.773 471566825
4.600 - 4.800 1.822 489577841
4.800 - 5.000 1.869 503593864
5.000 - 5.500 1.918 523619898
5.500 - 6.000 1.969 535641946
6.000 - 6.500 2.022 556664972
6.500 - 7.000 2.074 5736881.002
7.000 - 7.500 2.132 5877041.015
7.500 - 8.000 2.186 5987291.038
8.000 - 8.500 2.245 6087461.098
8.500 - 9.000 2.301 6217691.150
9.000 - 9.500 2.356 6317891.182
9.500 - 10.000 2.417 6418091.212
10.000 - 10.500 2.474 6498281.262
10.500 - 11.000 2.534 6638471.290
11.000 - 11.500 2.592 6828661.318
11.500 - 12.000 2.639 6908871.345
12.000 - 12.500 2.685 7018961.349
12.500 - 13.000 2.730 7099041.401
13.000 - 13.500 2.775 7169131.452
13.500 - 14.000 2.818 7249231.480
14.000 - 14.500 2.849 7359321.507
14.500 - 15.000 2.878 7449451.522
15.000 - 15.500 2.906 7519521.544
15.500 - 16.000 2.932 7609571.589
16.000 - 16.500 2.961 7689711.613
16.500 - 17.000 2.987 7779771.634
17.000 - 17.500 3.144 7879861.684
17.500 - 18.000 3.156 7979961.728
18.000 - 18.500 3.167 8081.005 1.755
18.500 - 19.000 3.179 8161.014 1.782
19.000 - 19.500 3.190 8271.026 1.810
19.500 - 20.000 3.203 8351.036 1.838
20.000 - 20.500 3.214 8481.049 1.853
20.500 - 21.000 3.226 8571.057 1.885
21.000 - 21.500 3.238 8661.063 1.919
21.500 - 22.000 3.249 8751.075 1.951
22.000 - 22.500 3.261 8871.088 1.985
22.500 - 23.000 3.272 8941.093 2.018
23.000 - 23.500 3.284 9061.101 2.056
23.500 - 24.000 3.297 9171.112 2.091
24.000 - 24.500 3.308 9271.120 2.126
24.500 - 25.000 3.320 9361.130 2.161
25.000 - 25.500 3.332 9511.136 2.200
25.500 - 26.000 3.343 9621.145 2.236
26.000 - 26.500 3.354 9711.156 2.279
26.500 - 27.000 3.366 9821.165 2.316
27.000 - 27.500 3.378 9941.173 2.356
27.500 - 28.000 3.389 1.004 1.185 2.397
28.000 - 28.500 3.402 1.014 1.194 2.437
28.500 - 29.000 3.414 1.028 1.205 2.482
29.000 - 29.500 3.425 1.039 1.211 2.524
29.500 - 30.000 3.437 1.050 1.216 2.531
30.000 - 31.000 3.449 1.061 1.235 2.537
31.000 - 32.000 3.460 1.073 1.251 2.544
32.000 - 33.000 3.471 1.084 1.269 2.548
33.000 - 34.000 3.484 1.094 1.286 2.556
34.000 - 35.000 3.496 1.110 1.301 2.563
35.000 - 36.000 3.507 1.118 1.322 2.568
36.000 - 37.000 3.519 1.128 1.338 2.575
37.000 - 38.000 3.531 1.150 1.355 2.581
38.000 - 39.000 3.542 1.177 1.370 2.587
39.000 - 40.000 3.553 1.189 1.389 2.593
für jede weiteren
angefangenen
2.000 über 40.000
24233017
höchstens jedoch 3.980 3.472 3.684 2.878


Teil III


BruttoraumzahlWismar
Euro
Rostock
Euro
Stralsund
Euro
über - bis 123
0 - 300 373740
300 - 400 524361
400 - 500 635685
500 - 600 10995107
600 - 700 124112129
700 - 800 152130154
800 - 900 183146175
900 - 1.000 212151199
1.000 - 1.100 243169217
1.100 - 1.200 266188235
1.200 - 1.300 287208253
1.300 - 1.400 310229273
1.400 - 1.500 333247290
1.500 - 1.600 352266308
1.600 - 1.700 374284326
1.700 - 1.800 391306344
1.800 - 1.900 421308361
1.900 - 2.000 440310380
2.000 - 2.100 463327398
2.100 - 2.200 486348413
2.200 - 2.300 507369430
2.300 - 2.400 530388445
2.400 - 2.500 550407461
2.500 - 2.600 574430477
2.600 - 2.700 595450498
2.700 - 2.800 610469523
2.800 - 2.900 627491542
2.900 - 3.000 645510565
3.000 - 3.200 661532588
3.200 - 3.400 675552614
3.400 - 3.600 689558641
3.600 - 3.800 705560670
3.800 - 4.000 720564696
4.000 - 4.200 743600723
4.200 - 4.400 765639749
4.400 - 4.600 789679779
4.600 - 4.800 813719803
4.800 - 5.000 834760832
5.000 - 5.500 867798859
5.500 - 6.000 902842885
6.000 - 6.500 1.021 858899
6.500 - 7.000 1.079 922929
7.000 - 7.500 1.125 964952
7.500 - 8.000 1.172 999986
8.000 - 8.500 1.277 1.036 999
8.500 - 9.000 1.341 1.069 1.011
9.000 - 9.500 1.383 1.103 1.022
9.500 - 10.000 1.429 1.138 1.036
10.000 - 10.500 1.472 1.172 1.044
10.500 - 11.000 1.517 1.229 1.057
11.000 - 11.500 1.558 1.285 1.069
11.500 - 12.000 1.604 1.335 1.103
12.000 - 12.500 1.643 1.342 1.156
12.500 - 13.000 1.683 1.344 1.212
13.000 - 13.500 1.722 1.346 1.272
13.500 - 14.000 1.762 1.347 1.331
14.000 - 14.500 1.802 1.452 1.392
14.500 - 15.000 1.844 1.480 1.460
15.000 - 15.500 1.883 1.509 1.529
15.500 - 16.000 1.924 1.538 1.607
16.000 - 16.500 1.963 1.567 1.673
16.500 - 17.000 2.003 1.621 1.733
17.000 - 17.500 2.044 1.742 1.797
17.500 - 18.000 2.084 1.800 1.861
18.000 - 18.500 2.122 1.840 1.923
18.500 - 19.000 2.163 1.881 1.985
19.000 - 19.500 2.205 1.922 2.048
19.500 - 20.000 2.243 1.961 2.110
20.000 - 20.500 2.284 2.003 2.172
20.500 - 21.000 2.323 2.044 2.236
21.000 - 21.500 2.364 2.084 2.298
21.500 - 22.000 2.404 2.110 2.362
22.000 - 22.500 2.445 2.137 2.423
22.500 - 23.000 2.486 2.161 2.487
23.000 - 23.500 2.525 2.189 2.526
23.500 - 24.000 2.563 2.212 2.565
24.000 - 24.500 2.569 2.239 2.569
24.500 - 25.000 2.569 2.265 2.569
25.000 - 25.500 2.569 2.290 2.569
25.500 - 26.000 2.569 2.315 2.569
26.000 - 26.500 2.569 2.342 2.569
26.500 - 27.000 2.569 2.366 2.569
27.000 - 27.500 2.569 2.393 2.569
27.500 - 28.000 2.569 2.418 2.569
28.000 - 28.500 2.569 2.445 2.569
28.500 - 29.000 2.569 2.470 2.569
29.000 - 29.500 2.569 2.494 2.569
29.500 - 30.000 2.569 2.520 2.569
30.000 - 31.000 2.569 2.546 2.569
31.000 - 32.000 2.569 2.569 2.569
32.000 - 33.000 2.569 2.596 2.569
33.000 - 34.000 2.569 2.608 2.569
34.000 - 35.000 2.569 2.622 2.569
35.000 - 36.000 2.569 2.636 2.569
36.000 - 37.000 2.569 2.649 2.569
37.000 - 38.000 2.569 2.662 2.569
38.000 - 39.000 2.569 2.675 2.569
39.000 - 40.000 2.569 2.689 2.569
für jede weiteren
angefangenen
2.000 über 40.000
-26-
höchstens jedoch 2.569 3.294 2.569


Teil IV


Lfd.
Nr.
Art der Lotsgelder AbschnittsnummerEuro
1 Beratungsgeld für das Verholen   
Grundbetrag 82
zuzüglich für jede angefangene Bruttoraumzahl von 100 1.142,54
2 Zusätzliches Beratungsgeld bei einer Bruttoraumzahl des Fahrzeugs 1.15 und 1.16  
bis 2.000  41
über 2.000 bis 5.000  67
über 5.000 bis 10.000  109
über 10.000 bis 20.000  191
über 20.000 bis 30.000  247
über 30.000  302
3Wartegeld2.184
 Auslagen:  
4Für vergeblichen Weg 3.163
5Tagegeld3.2, 3.3 und 3.4 109
6Ermäßigtes Tagegeld 3.2.122
7Für fehlende Unterkunft 3.538






 

Frühere Fassungen von Anlage 2 LTV

Die nachfolgende Aufstellung zeigt alle Änderungen dieser Vorschrift. Über die Links aktuell und vorher können Sie jeweils alte Fassung (a.F.) und neue Fassung (n.F.) vergleichen. Beim Änderungsgesetz finden Sie dessen Volltext sowie die Begründung des Gesetzgebers.

vergleichen mitmWv (verkündet)neue Fassung durch
aktuell vorher 01.01.2018Artikel 1 Neunte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 12.12.2017 BGBl. I S. 3909
aktuell vorher 01.03.2017Artikel 1 Achte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 14.02.2017 BGBl. I S. 277
aktuell vorher 04.06.2016Artikel 70 WSV-Zuständigkeitsanpassungsverordnung
vom 02.06.2016 BGBl. I S. 1257
aktuell vorher 01.02.2016Artikel 1 Siebte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 15.01.2016 BGBl. I S. 86
aktuell vorher 01.01.2015Artikel 1 Sechste Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 19.12.2014 BGBl. I S. 2374
aktuell vorher 01.01.2014Artikel 1 Fünfte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 11.12.2013 BGBl. I S. 4099
aktuell vorher 01.01.2013Artikel 1 Vierte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 14.12.2012 BGBl. I S. 2660
aktuell vorher 01.01.2012Artikel 1 Dritte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 16.12.2011 BGBl. I S. 3086
aktuell vorher 01.01.2011Artikel 1 Zweite Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 14.12.2010 BGBl. I S. 2109
aktuell vorher 01.04.2010Artikel 1 Erste Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
vom 23.03.2010 BGBl. I S. 292
aktuellvor 01.04.2010Urfassung

Bitte beachten Sie, dass rückwirkende Änderungen - soweit vorhanden - nach dem Verkündungsdatum des Änderungstitels (Datum in Klammern) und nicht nach dem Datum des Inkrafttretens in diese Liste einsortiert sind.



 

Zitierungen von Anlage 2 LTV

Sie sehen die Vorschriften, die auf Anlage 2 LTV verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in LTV selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 2 LTV (vom 01.01.2012)
... Leistungen der Seelotsen sind Lotsgelder (Beratungsgeld, Wartegeld und Auslagen) nach der Anlage 2 zu entrichten. (2) Für Fahrzeuge, die gleichzeitig mehrere Seelotsen annehmen, ist ...
 
Zitate in Änderungsvorschriften

Achte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 14.02.2017 BGBl. I S. 277
Artikel 1 8. LTVÄndV
... jedoch 2.826 2.826 2.826. 2. Anlage 2 wird wie folgt geändert: a) Abschnitt A wird wie folgt geändert:  ...

Dritte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 16.12.2011 BGBl. I S. 3086
Artikel 1 3. LTVÄndV
... jedoch 2.506 2.506 2.506. 5. Anlage 2 wird wie folgt geändert: a) Abschnitt A wird wie folgt geändert:  ...

Erste Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 23.03.2010 BGBl. I S. 292
Artikel 1 1. LTVÄndV
... jedoch 2.278 2.278 2.278. 4. In Anlage 2 wird Abschnitt B wie folgt gefasst: „B. Tabelle der Lotsgelder Teil ...

Fünfte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 11.12.2013 BGBl. I S. 4099
Artikel 1 5. LTVÄndV
...  2 der Lotstarifverordnung vom 26. Januar 2009 (BGBl. I S. 97), die zuletzt durch Artikel 1 der ...

Neunte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 12.12.2017 BGBl. I S. 3909
Artikel 1 9. LTVÄndV Änderung der Lotstarifverordnung
... jedoch 2.945 2.945 2.945. 3. Anlage 2 wird wie folgt geändert: a) In Abschnitt A Nummer 1.8 werden die Buchstaben c und ...

Sechste Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 19.12.2014 BGBl. I S. 2374
Artikel 1 6. LTVÄndV
... jedoch 2.707 2.707 2.707. 2. Anlage 2 wird wie folgt geändert: a) In Abschnitt A Nummer 1.10 Buchstabe a werden die ...

Siebte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 15.01.2016 BGBl. I S. 86
Artikel 1 7. LTVÄndV
...  2 der Lotstarifverordnung vom 26. Januar 2009 (BGBl. I S. 97), die zuletzt durch Artikel 1 der ...

Vierte Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 14.12.2012 BGBl. I S. 2660
Artikel 1 4. LTVÄndV
... 1 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. I S. 3086) geändert worden ist, wird die Anlage 2 wie folgt geändert: 1. In Abschnitt A wird Nummer 1.8 wie folgt gefasst:  ...

WSV-Zuständigkeitsanpassungsverordnung
V. v. 02.06.2016 BGBl. I S. 1257, 1728
Artikel 70 WSVZuAnpV Änderung der Lotstarifverordnung
... Wasserstraßen und Schifffahrt" ersetzt. 4. In der Anlage 2 werden in Abschnitt A Nummer 3.6 Satz 5 die Wörter „zuständige Wasser- und ...

Zweite Verordnung zur Änderung der Lotstarifverordnung
V. v. 14.12.2010 BGBl. I S. 2109
Artikel 1 2. LTVÄndV
...  2 Abschnitt B der Lotstarifverordnung vom 26. Januar 2009 (BGBl. I S. 97), die durch die Verordnung ...