Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 25n - Kreditwesengesetz (KWG)

neugefasst durch B. v. 09.09.1998 BGBl. I S. 2776; zuletzt geändert durch Artikel 4 Abs. 7 G. v. 10.07.2020 BGBl. I S. 1633
Geltung ab 01.07.1985; FNA: 7610-1 Aufsichtsrechtliche Vorschriften
99 frühere Fassungen | wird in 1421 Vorschriften zitiert

§ 25n Einstufung als bedeutendes Institut



(1) Ein Institut ist bedeutend im Sinne des § 25a Absatz 5a, wenn seine Bilanzsumme im Durchschnitt zu den jeweiligen Stichtagen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre 15 Milliarden Euro erreicht oder überschritten hat, es sei denn, das Institut weist der Aufsichtsbehörde gemäß § 1 Absatz 5 des Kreditwesengesetzes auf der Grundlage einer Risikoanalyse gemäß Absatz 5 nach, dass es nicht bedeutend ist.

(2) Als bedeutende Institute im Sinne des Absatzes 1 gelten

1.
Institute, die eine der Bedingungen gemäß Artikel 6 Absatz 4 Unterabsatz 2 der Verordnung (EU) Nr. 1024/2013 des Rates vom 15. Oktober 2013 zur Übertragung besonderer Aufgaben im Zusammenhang mit der Aufsicht über Kreditinstitute auf die Europäische Zentralbank (ABl. L 287 vom 29.10.2013, S. 63; L 218 vom 19.8.2015, S. 82) erfüllen,

2.
Institute, die als potenziell systemgefährdend gemäß § 20 Absatz 1 Satz 3 des Sanierungs- und Abwicklungsgesetzes eingestuft wurden, und

3.
Finanzhandelsinstitute gemäß § 25f Absatz 1.

(3) 1Die Aufsichtsbehörde gemäß § 1 Absatz 5 kann ein Institut, dessen Bilanzsumme im Durchschnitt zu den jeweiligen Stichtagen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre 15 Milliarden Euro nicht erreicht hat, als bedeutend im Sinne des Absatzes 1 einstufen, wenn dies hinsichtlich der Vergütungsstruktur des Instituts sowie hinsichtlich von Art, Umfang, Komplexität, Risikogehalt und Internationalität der Geschäftsaktivitäten geboten ist. 2Geboten ist eine Einstufung als bedeutend insbesondere dann, wenn

1.
das Institut hohe außerbilanzielle Positionen aufweist, insbesondere in derivativen Instrumenten,

2.
das Institut in hohem Umfang als Originator, Sponsor oder Investor von Verbriefungstransaktionen tätig ist oder sich hierfür einer Verbriefungszweckgesellschaft gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 66 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 bedient,

3.
das Institut hohe Positionen im Handelsbuch gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 86 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 inne hat oder

4.
die Vergütungsstrukturen innerhalb des Instituts durch einen hohen Anteil variabler Vergütung an der Gesamtvergütung gekennzeichnet sind.

(4) Wird ein gruppenangehöriges Institut als bedeutend im Sinne des Absatzes 1 eingestuft, gelten auch alle anderen Institute, die derselben Gruppe angehören und deren jeweilige Bilanzsumme im Durchschnitt zu den jeweiligen Stichtagen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre 15 Milliarden Euro erreicht oder überschritten hat, als bedeutend.

(5) 1Bei der Risikoanalyse sind insbesondere die Größe des Instituts, seine Vergütungsstruktur sowie Art, Umfang, Komplexität, Risikogehalt und Internationalität der Geschäftsaktivitäten sowie die in Absatz 3 Satz 2 Nummer 1 bis 4 genannten Kriterien entsprechend zu berücksichtigen. 2Die Risikoanalyse muss plausibel, umfassend und für Dritte nachvollziehbar sein. 3Sie ist jährlich durchzuführen und schriftlich oder elektronisch zu dokumentieren.





 

Frühere Fassungen von § 25n KWG

Die nachfolgende Aufstellung zeigt alle Änderungen dieser Vorschrift. Über die Links aktuell und vorher können Sie jeweils alte Fassung (a.F.) und neue Fassung (n.F.) vergleichen. Beim Änderungsgesetz finden Sie dessen Volltext sowie die Begründung des Gesetzgebers.

vergleichen mitmWv (verkündet)neue Fassung durch
aktuell vorher 29.03.2019Artikel 8 Brexit-Steuerbegleitgesetz (Brexit-StBG)
vom 25.03.2019 BGBl. I S. 357
aktuell vorher 26.06.2017Artikel 17 Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen
vom 23.06.2017 BGBl. I S. 1822
aktuell vorher 19.07.2014Artikel 1 Gesetz zur Anpassung von Gesetzen auf dem Gebiet des Finanzmarktes
vom 15.07.2014 BGBl. I S. 934
aktuell vorher 31.01.2014Artikel 2 Gesetz zur Abschirmung von Risiken und zur Planung der Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Finanzgruppen
vom 07.08.2013 BGBl. I S. 3090
aktuell vorher 01.01.2014Artikel 1 CRD IV-Umsetzungsgesetz
vom 28.08.2013 BGBl. I S. 3395
aktuell vorher 29.12.2011Artikel 2 Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention
vom 22.12.2011 BGBl. I S. 2959
aktuellvor 29.12.2011früheste archivierte Fassung

Bitte beachten Sie, dass rückwirkende Änderungen - soweit vorhanden - nach dem Verkündungsdatum des Änderungstitels (Datum in Klammern) und nicht nach dem Datum des Inkrafttretens in diese Liste einsortiert sind.



 

Zitierungen von § 25n KWG

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 25n KWG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in KWG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
Zitat in folgenden Normen

Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV)
V. v. 16.12.2013 BGBl. I S. 4270; zuletzt geändert durch Artikel 1 V. v. 15.04.2019 BGBl. I S. 486
§ 1 InstitutsVergV Anwendungsbereich (vom 26.04.2019)
... gemäß § 1 Absatz 3d Satz 3 des Kreditwesengesetzes noch bedeutend gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes sind. (3) Abschnitt 3 gilt nur für bedeutende Institute gemäß § ... sind. (3) Abschnitt 3 gilt nur für bedeutende Institute gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes . (4) Diese Verordnung ist mit Ausnahme von § 16 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 und 3 ...
§ 3 InstitutsVergV Verantwortlichkeiten; Beteiligung der Kontrolleinheiten (vom 26.04.2019)
... informieren. Die Sätze 1 und 2 gelten bei bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes auch in Bezug auf den Prozess der Ermittlung der Risikoträger und Risikoträgerinnen ... der Überwachung der Vergütungssysteme sowie in bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes auch in Bezug auf den Prozess der Ermittlung der Risikoträger und Risikoträgerinnen ...
§ 5 InstitutsVergV Angemessenheit der Vergütung und der Vergütungssysteme (vom 26.04.2019)
... 7 Absatz 1 Satz 3 erfüllt. In bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes sind die Anforderungen der §§ 20 und 22 darauf nicht anzuwenden. Bei der ... Risikoträgern und Risikoträgerinnen von bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes sind zusätzlich auch die Anforderungen der §§ 20 und 22 ...
§ 8 InstitutsVergV Verbot der Einschränkung oder Aufhebung der Risikoadjustierung (vom 26.04.2019)
... einzuschränken oder aufzuheben, sowie bei bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes in der Verpflichtung der Risikoträger und Risikoträgerinnen, private Depotkonten ... § 2 Absatz 11 zu überprüfen; bei bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes erfolgt die Überprüfung durch den Vergütungsbeauftragten gemäß den ...
§ 12 InstitutsVergV Überprüfung und Anpassung der Vergütungssysteme (vom 26.04.2019)
... § 26 Absatz 1 des Kreditwesengesetzes sowie in bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes dieser Verordnung der Vergütungskontrollbericht gemäß § 24 Absatz 3 ...
§ 15 InstitutsVergV Aufgaben des Vergütungskontrollausschusses (vom 26.04.2019)
... oder Geschäftsleiterinnen sind, sowie in bedeutenden Instituten gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes auch bei der Überwachung des Prozesses der Ermittlung der Risikoträger und ...
§ 16 InstitutsVergV Offenlegung (vom 26.04.2019)
... Artikel 450 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 haben bedeutende Institute gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes , unterteilt nach den jeweiligen Geschäftsbereichen des Instituts, folgende Informationen ... Vergütung. (2) Institute, die keine bedeutenden Institute gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes sind und deren Bilanzsumme im Durchschnitt zu den jeweiligen Stichtagen der letzten drei ... 2 gilt nicht für nachgeordnete Unternehmen, die keine bedeutenden Institute gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes sind, sofern deren übergeordnetes Unternehmen 1. innerhalb des Europäischen ...
§ 18 InstitutsVergV Anforderungen an Vergütungssysteme von Risikoträgern und Risikoträgerinnen in bedeutenden Instituten; Risikoausrichtung der Vergütungssysteme (vom 26.04.2019)
... für Risikoträger und Risikoträgerinnen bedeutender Institute gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes müssen zusätzlich den besonderen Anforderungen der Absätze 3 bis 5 und der ...
§ 27 InstitutsVergV Gruppenweite Regelung der Vergütung (vom 26.04.2019)
...  (2) Ist das übergeordnete Unternehmen bedeutend gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes , hat es auf Grundlage einer gruppenweiten Risikoanalyse in entsprechender Anwendung des § 25a ... werden. Bei nachgeordneten Unternehmen, die keine bedeutenden Institute gemäß § 25n des Kreditwesengesetzes sind, kann auch die Überprüfung gemäß § 12 Absatz 1 zentral durch das ...
 
Zitate in Änderungsvorschriften

Brexit-Steuerbegleitgesetz (Brexit-StBG)
G. v. 25.03.2019 BGBl. I S. 357
Artikel 8 Brexit-StBG Änderung des Kreditwesengesetzes
... für Risikoträger; Verordnungsermächtigung". b) Die Angabe zu § 25n wird wie folgt gefasst: „§ 25n Einstufung als bedeutendes ... b) Die Angabe zu § 25n wird wie folgt gefasst: „ § 25n Einstufung als bedeutendes Institut". c) Die Angabe zu § 64m wird wie folgt ... jedoch sechs Monate nach Ablauf des Geschäftsjahres, zu stellen." 4. § 25n wird wie folgt gefasst: „§ 25n Einstufung als bedeutendes Institut  ... zu stellen." 4. § 25n wird wie folgt gefasst: „ § 25n Einstufung als bedeutendes Institut (1) Ein Institut ist bedeutend im Sinne des § ...

Fünfzehnte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Erhebung von Gebühren und die Umlegung von Kosten nach dem Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz
V. v. 19.12.2014 BGBl. I S. 2366
Artikel 1 15. FinDAGKostVÄndV
... „Gebührentatbestand" die Angabe „§ 25m" durch die Angabe „ § 25n " ersetzt. 9. Nummer 1.1.12.5 wird wie folgt gefasst:  ...

Gesetz zur Abschirmung von Risiken und zur Planung der Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Finanzgruppen
G. v. 07.08.2013 BGBl. I S. 3090
Artikel 2 RiskAbschG Weitere Änderung des Kreditwesengesetzes
... Angaben zu den bisherigen §§ 25f bis 25m werden die Angaben zu den §§ 25g bis 25n . c) Nach der Angabe zu § 64r wird die folgende Angabe eingefügt:  ... 5. Die bisherigen §§ 25f bis 25m werden die §§ 25g bis 25n . 6. In § 32 Absatz 1a Satz 1 werden die Wörter „Finanzinstrumente ...

Gesetz zur Anpassung von Gesetzen auf dem Gebiet des Finanzmarktes
G. v. 15.07.2014 BGBl. I S. 934
Artikel 1 FiMaAnpG Änderung des Kreditwesengesetzes
... 3a Satz 6 oder Satz 7" durch die Angabe „§ 10a" ersetzt. 19. In § 25n Absatz 4 und 5 wird jeweils die Angabe „§ 25g Absatz 1" durch die Angabe „§ 25h Absatz ...

Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie über die Vergleichbarkeit von Zahlungskontoentgelten, den Wechsel von Zahlungskonten sowie den Zugang zu Zahlungskonten mit grundlegenden Funktionen
G. v. 11.04.2016 BGBl. I S. 720, 2018 I S. 668; zuletzt geändert durch Artikel 12 G. v. 10.07.2018 BGBl. I S. 1102
Artikel 4 ZKRLUG Änderung des Kreditwesengesetzes
... seinen Verpflichtungen nach den §§ 24c und 25g Absatz 1 und 2, den §§ 25h bis 25n und dem Geldwäschegesetz nachgekommen ist; bei Kreditinstituten hat der ...

Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen
G. v. 23.06.2017 BGBl. I S. 1822
Artikel 17 GwGEG 2017 Änderung des Kreditwesengesetzes
... Pflichten für Finanzholding-Gesellschaften". d) Die Angabe zu § 25n wird wie folgt gefasst: „§ 25n (weggefallen)". 2. § ... d) Die Angabe zu § 25n wird wie folgt gefasst: „ § 25n (weggefallen) ". 2. § 24c wird wie folgt geändert: a) Absatz 1 Satz 1 wird ... können; § 154 Absatz 1 der Abgabenordnung bleibt unberührt." 10. § 25n wird aufgehoben. 11. In § 29 Absatz 2 Satz 1 wird die Angabe „25n" ...
Artikel 22 GwGEG 2017 Änderung weiterer Rechtsvorschriften
... In Nummer 1.1.10.4.1 wird in der Spalte „Gebührentatbestand" die Angabe „ § 25n Absatz 4 KWG " durch die Angabe „§ 25i Absatz 4 KWG" ersetzt. 3. Nummer ...

Gesetz zur Umsetzung der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie
G. v. 17.07.2017 BGBl. I S. 2446, 2019 I 1113
Artikel 14 ZAGEG 2018 Folgeänderungen
... (ABl. L 337 vom 23.12.2015, S. 35; L 169 vom 28.6.2016, S. 18)" ersetzt. 3. In § 25n Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 werden die Wörter „§ 1 Absatz 2a" durch die Wörter „§ 1 ...

Zweite Verordnung zur Änderung der Institutsvergütungsverordnung
V. v. 15.04.2019 BGBl. I S. 486
Artikel 1 2. InstitutsVergVÄndV Änderung der Institutsvergütungsverordnung
... 1 Absatz 2 und 3 wird die Angabe „§ 17" jeweils durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ersetzt. 3. In § 3 Absatz 1 Satz 3 und Absatz 3 wird die Angabe ... 1 Satz 3 und Absatz 3 wird die Angabe „§ 17" jeweils durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " und die Angabe „§ 18 Absatz 2" jeweils durch die Wörter „§ ... 2 und Absatz 7 Satz 4 wird die Angabe „§ 17" jeweils durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ersetzt. 5. In § 8 Absatz 2 Satz 2 und 3 wird die Angabe „§ ... Absatz 2 Satz 2 und 3 wird die Angabe „§ 17" jeweils durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ersetzt. 6. In § 12 Absatz 1 Satz 2 wird die Angabe „§ 17" ... In § 12 Absatz 1 Satz 2 wird die Angabe „§ 17" durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ersetzt. 7. In § 15 Absatz 3 Satz 1 wird die Angabe „§ 17" ... In § 15 Absatz 3 Satz 1 wird die Angabe „§ 17" durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " und die Angabe „§ 18 Absatz 2" durch die Wörter „§ 25a ... Satzteil vor Nummer 1 wird die Angabe „§ 17" jeweils durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ersetzt. 9. § 17 wird aufgehoben. 10. § 18 wird wie folgt ... a) In Absatz 1 wird die Angabe „§ 17" durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ersetzt. b) Absatz 2 wird aufgehoben. 11. § 27 wird wie folgt ... a) In Absatz 2 Satz 1 wird die Angabe „§ 17" durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " und die Angabe „§ 18 Absatz 2" durch die Wörter „§ 25a ... b) In Absatz 4 Satz 2 wird die Angabe „§ 17" durch die Wörter „ § 25n des Kreditwesengesetzes " ...
 
Zitate in aufgehobenen Titeln

Geldwäschegesetz (GwG)
Artikel 2 G. v. 13.08.2008 BGBl. I S. 1690; aufgehoben durch Artikel 24 G. v. 23.06.2017 BGBl. I S. 1822
§ 3 GwG Allgemeine Sorgfaltspflichten (vom 18.06.2016)
... ungeachtet der Schwellenwerte des Satzes 1 Nummer 2. § 25n Absatz 2, 4 und 5 des Kreditwesengesetzes gilt entsprechend. Unbeschadet des Satzes 1 ...

Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG)
Artikel 1 G. v. 25.06.2009 BGBl. I S. 1506; aufgehoben durch Artikel 15 G. v. 17.07.2017 BGBl. I S. 2446
§ 35 ZAG Übergangsvorschriften (vom 31.10.2009)
... die Vorschriften des Kreditwesengesetzes mit Ausnahme der §§ 2c, 10 bis 18, 24, 24a, 25 bis 38, 45, 46 bis 46c und 51 Abs. 1 des Kreditwesengesetzes weiter anzuwenden. (3) ...