Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 28 VAG vom 01.01.2007

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 28 VAG, alle Änderungen durch Artikel 11 EHUG am 1. Januar 2007 und Änderungshistorie des VAG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? VAG abonnieren!

§ 28 VAG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.01.2007 geltenden Fassung
§ 28 VAG n.F. (neue Fassung)
in der am 01.01.2007 geltenden Fassung
durch Artikel 11 G. v. 10.11.2006 BGBl. I S. 2553
 (keine frühere Fassung vorhanden)

(Textabschnitt unverändert)

§ 28 Bekanntmachungen


(1) Die Satzung hat zu bestimmen, wie die Vereinsbekanntmachungen erlassen werden.

(Text alte Fassung)

(2) Bekanntmachungen, die durch öffentliche Blätter ergehen sollen, sind, wenn sich der Geschäftsbetrieb des Vereins über ein Land hinaus erstreckt, in den elektronischen Bundesanzeiger einzurücken; doch kann die Aufsichtsbehörde Ausnahmen zulassen. Bei Beschränkung des Geschäftsbetriebs auf ein Land kann die oberste Landesbehörde statt des Bundesanzeigers ein anderes Blatt bestimmen. Weitere Blätter bestimmt die Satzung.

(Text neue Fassung)

(2) Bekanntmachungen sind in den elektronischen Bundesanzeiger einzurücken.

 (keine frühere Fassung vorhanden)

Anzeige