Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 29 BAföG vom 01.08.2016

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 29 BAföG, alle Änderungen durch Artikel 1 25. BAföGÄndG am 1. August 2016 und Änderungshistorie des BAföG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? BAföG abonnieren!

§ 29 BAföG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.08.2016 geltenden Fassung
§ 29 BAföG n.F. (neue Fassung)
in der am 01.08.2016 geltenden Fassung
durch Artikel 1 G. v. 23.12.2014 BGBl. I S. 2475; 2015 BGBl. I S. 2557

(Textabschnitt unverändert)

§ 29 Freibeträge vom Vermögen


(1) 1 Von dem Vermögen bleiben anrechnungsfrei

(Text alte Fassung)

1. für den Auszubildenden selbst 5.200 Euro,

2. für den Ehegatten oder Lebenspartner des Auszubildenden 1.800 Euro,

3. für jedes Kind des Auszubildenden 1.800 Euro.

(Text neue Fassung)

1. für den Auszubildenden selbst 7.500 Euro,

2. für den Ehegatten oder Lebenspartner des Auszubildenden 2.100 Euro,

3. für jedes Kind des Auszubildenden 2.100 Euro.

2 Maßgebend sind die Verhältnisse im Zeitpunkt der Antragstellung.

(2) (weggefallen)

(3) Zur Vermeidung unbilliger Härten kann ein weiterer Teil des Vermögens anrechnungsfrei bleiben.




Anzeige