Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 10 Eignungsübungsgesetz vom 09.08.2008

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 10 Eignungsübungsgesetz, alle Änderungen durch Artikel 12 WehrRÄndG 2008 am 9. August 2008 und Änderungshistorie des EÜG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? EÜG abonnieren!

§ 10 a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 09.08.2008 geltenden Fassung
§ 10 n.F. (neue Fassung)
in der am 09.08.2008 geltenden Fassung
durch Artikel 12 G. v. 31.07.2008 BGBl. I S. 1629
 (keine frühere Fassung vorhanden)

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 10


(Text neue Fassung)

§ 10 Arbeitslosenversicherung


vorherige Änderung

Personen, die an einer Eignungsübung teilnehmen, sind versicherungspflichtig nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch, wenn sie unmittelbar vor Beginn der Eignungsübung in einem Versicherungspflichtverhältnis standen. Für Zeiten der Teilnahme an der Eignungsübung trägt der Bund den Beitrag zur Arbeitsförderung. Der Beitrag ist in der gleichen Höhe wie zuletzt vor Beginn der Eignungsübung zu zahlen.



1 Personen, die an einer Eignungsübung teilnehmen, sind versicherungspflichtig nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch. 2 Für Zeiten der Teilnahme an der Eignungsübung trägt der Bund den Beitrag zur Arbeitsförderung. 3 Der Beitrag ist in der gleichen Höhe wie zuletzt vor Beginn der Eignungsübung zu zahlen.

 (keine frühere Fassung vorhanden)