Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 26b EStG vom 01.08.2001

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Entscheidung BVerfGE20130507 am 1. August 2001 und Änderungshistorie des EStG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? EStG abonnieren!

§ 26b EStG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.08.2001 geltenden Fassung
§ 26b EStG n.F. (neue Fassung)
in der am 01.08.2001 geltenden Fassung
durch B. v. 19.06.2013 BGBl. I S. 1647

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 26b Zusammenveranlagung von Ehegatten


(Text neue Fassung)

§ 26b Zusammenveranlagung von Ehegatten *)


(Textabschnitt unverändert)

Bei der Zusammenveranlagung von Ehegatten werden die Einkünfte, die die Ehegatten erzielt haben, zusammengerechnet, den Ehegatten gemeinsam zugerechnet und, soweit nichts anderes vorgeschrieben ist, die Ehegatten sodann gemeinsam als Steuerpflichtiger behandelt.

vorherige Änderung

 



---
*) Anm. d. Red.: Maßgaben des BVerfG bzgl. Lebenspartnerschaften siehe B. v. 19. Juni 2013 (BGBl. I S. 1647)


Anzeige