Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 261a AktG vom 01.11.2007

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 261a AktG, alle Änderungen durch Artikel 11 FRUG am 1. November 2007 und Änderungshistorie des AktG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? AktG abonnieren!

§ 261a AktG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.11.2007 geltenden Fassung
§ 261a AktG n.F. (neue Fassung)
in der am 01.11.2007 geltenden Fassung
durch Artikel 11 G. v. 16.07.2007 BGBl. I S. 1330
 (keine frühere Fassung vorhanden)
 

(Textabschnitt unverändert)

§ 261a Mitteilungen an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht


(Text alte Fassung)

Das Gericht hat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht den Eingang eines Antrags auf Bestellung eines Sonderprüfers, jede rechtskräftige Entscheidung über die Bestellung von Sonderprüfern, den Prüfungsbericht sowie eine rechtskräftige gerichtliche Entscheidung über abschließende Feststellungen der Sonderprüfer nach § 260 mitzuteilen, wenn die Gesellschaft Wertpapiere im Sinne des § 2 Abs. 1 Satz 1 des Wertpapierhandelsgesetzes ausgegeben hat, die an einer inländischen Börse zum Handel im amtlichen oder geregelten Markt zugelassen sind.

(Text neue Fassung)

Das Gericht hat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht den Eingang eines Antrags auf Bestellung eines Sonderprüfers, jede rechtskräftige Entscheidung über die Bestellung von Sonderprüfern, den Prüfungsbericht sowie eine rechtskräftige gerichtliche Entscheidung über abschließende Feststellungen der Sonderprüfer nach § 260 mitzuteilen, wenn die Gesellschaft Wertpapiere im Sinne des § 2 Abs. 1 Satz 1 des Wertpapierhandelsgesetzes ausgegeben hat, die an einer inländischen Börse zum Handel im regulierten Markt zugelassen sind.

 (keine frühere Fassung vorhanden)