Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 61g UrhG vom 07.06.2021

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 1 UrhBiMaG am 7. Juni 2021 und Änderungshistorie des UrhG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? UrhG abonnieren!

§ 61g UrhG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 07.06.2021 geltenden Fassung
§ 61g UrhG n.F. (neue Fassung)
in der am 07.06.2021 geltenden Fassung
durch Artikel 1 G. v. 31.05.2021 BGBl. I S. 1204

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 61g (neu)


(Text neue Fassung)

§ 61g Gesetzlich erlaubte Nutzung und vertragliche Nutzungsbefugnis


vorherige Änderung

 


Auf Vereinbarungen, die erlaubte Nutzungen nach den §§ 61d und 61f zum Nachteil der Nutzungsberechtigten beschränken oder untersagen, kann sich der Rechtsinhaber nicht berufen.