Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 51a Wirtschaftsprüferordnung vom 01.01.2014

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 19 PKHuBerHÄndG am 1. Januar 2014 und Änderungshistorie der WiPrO

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? WiPrO abonnieren!

§ 51a a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.01.2014 geltenden Fassung
§ 51a n.F. (neue Fassung)
in der am 01.01.2014 geltenden Fassung
durch Artikel 19 G. v. 31.08.2013 BGBl. I S. 3533
 

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 51a (aufgehoben)


(Text neue Fassung)

§ 51a Pflicht zur Übernahme der Beratungshilfe


vorherige Änderung

 


1 Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sind verpflichtet, die in dem Beratungshilfegesetz vorgesehene Beratungshilfe zu übernehmen. 2 Sie können die Beratungshilfe im Einzelfall aus wichtigem Grund ablehnen.

 

Anzeige