Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 26 - Strafgesetzbuch (StGB)

neugefasst durch B. v. 13.11.1998 BGBl. I S. 3322; zuletzt geändert durch Artikel 8 G. v. 15.11.2019 BGBl. I S. 1604
Geltung ab 01.01.1975; FNA: 450-2 Strafgesetzbuch und zugehörige Gesetze
81 frühere Fassungen | wird in 855 Vorschriften zitiert

§ 26 Anstiftung



Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat.

Anzeige


 

Zitierungen von § 26 StGB

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 26 StGB verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in StGB selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 111 StGB Öffentliche Aufforderung zu Straftaten
... von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter ( § 26 ) bestraft. (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe ...