Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 1619 - Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

neugefasst durch B. v. 02.01.2002 BGBl. I S. 42, 2909; 2003, 738; zuletzt geändert durch Artikel 7 G. v. 31.01.2019 BGBl. I S. 54
Geltung ab 01.01.1964; FNA: 400-2 Bürgerliches Gesetzbuch, Einführungsgesetz und zugehörige Gesetze
99 frühere Fassungen | wird in 1898 Vorschriften zitiert

§ 1619 Dienstleistungen in Haus und Geschäft



Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Anzeige


 

Zitierungen von § 1619 BGB

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 1619 BGB verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in BGB selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 1793 BGB Aufgaben des Vormunds, Haftung des Mündels (vom 06.07.2011)
... Dauer in den Haushalt des Vormunds aufgenommen, so gelten auch die §§ 1618a, 1619 , 1664 entsprechend. (1a) Der Vormund hat mit dem Mündel ...
§ 2057a BGB Ausgleichungspflicht bei besonderen Leistungen eines Abkömmlings (vom 01.01.2010)
... zusteht. Der Ausgleichungspflicht steht es nicht entgegen, wenn die Leistungen nach den §§ 1619 , 1620 erbracht worden sind. (3) Die Ausgleichung ist so zu bemessen, wie es mit ...