Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 16 HHG vom 18.12.2007

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 16 HHG, alle Änderungen durch Artikel 2 HKStAufhG am 18. Dezember 2007 und Änderungshistorie des HHG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? HHG abonnieren!

§ 16 HHG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 18.12.2007 geltenden Fassung
§ 16 HHG n.F. (neue Fassung)
in der am 18.12.2007 geltenden Fassung
durch Artikel 2 G. v. 10.12.2007 BGBl. I S. 2830
 (keine frühere Fassung vorhanden)
 

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 16 Stiftungsvermögen


(Text neue Fassung)

§ 16 Finanzierung


vorherige Änderung

(1) Die Stiftung wird mit 53.600.000 Deutsche Mark ausgestattet. Dieser Betrag wird der Stiftung vom Bund nach Maßgabe der im Bundeshaushalt ausgebrachten Mittel zur Verfügung gestellt. Zur Erfüllung der Aufgaben nach § 18 kann die Stiftung die ihr für diese Zwecke noch zur Verfügung stehenden Mittel aus dem Stammkapital und aus den jährlichen Erträgnissen verwenden. Darüber hinaus werden ihr hierfür in den Jahren

- 1994
bis 1996 je eine Million Deutsche Mark,

- 1997 siebenhundertfünfzigtausend Deutsche Mark,

- 1998 und 1999 je fünfhunderttausend Deutsche Mark,

- 2000 bis 2005 je eine Million fünfhunderttausend Deutsche Mark

aus
dem Bundeshaushalt zur Verfügung gestellt.

(2) Die Stiftung ist berechtigt, Zuwendungen von dritter Seite anzunehmen.



(1) 1 Für die Erfüllung ihrer Aufgaben nach § 18 kann die Stiftung die ihr für diese Zwecke noch zur Verfügung stehenden Mittel aus dem Stammkapital und aus den jährlichen Erträgnissen sowie Zuwendungen von dritter Seite verwenden. 2 Darüber hinaus werden ihr hierfür in den Jahren 2007 bis 2009 jeweils 2.180.000 Euro aus dem Bundeshaushalt zur Verfügung gestellt. 3 Einlagen in das Stiftungsvermögen sind zulässig.

(2) Die Verwaltungskosten der Stiftung trägt der Bund.

(3)
Die Stiftung ist berechtigt, Zuwendungen von dritter Seite anzunehmen.

 (keine frühere Fassung vorhanden)