Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 35b GGVSEB vom 31.03.2017

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 35b GGVSEB, alle Änderungen durch Artikel 1 9. GGRVÄndV am 31. März 2017 und Änderungshistorie der GGVSEB

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? GGVSEB abonnieren!

§ 35b GGVSEB a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 31.03.2017 geltenden Fassung
§ 35b GGVSEB n.F. (neue Fassung)
in der am 31.03.2017 geltenden Fassung
durch Artikel 1 V. v. 17.03.2017 BGBl. I S. 568
 (keine frühere Fassung vorhanden)

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 35b (neu)


(Text neue Fassung)

§ 35b Gefährliche Güter, für deren Beförderung die §§ 35 und 35a gelten


vorherige Änderung

 


1 Für die nachfolgend genannten gefährlichen Güter gelten die §§ 35 und 35a wie folgt:

Tabelle


lfd.
Nr. | Klasse/
Unter-
klasse | Stoff oder Gegenstand
| Geltung
der §§ 35
und 35a | Beförderung in | Bemerkungen

Tanks
ab | Versandstücken
ab

1 | 1.1 | explosive Stoffe und Ge-
genstände mit Explosiv-
stoff | § 35 und
§ 35a | nicht zulässig | 1.000 kg
Nettoexplosiv-
stoffmasse | Siehe Ausnahmen nach
§ 35c Absatz 9

1.2 | explosive Stoffe und Ge-
genstände mit Explosiv-
stoff | § 35 und
§ 35a | nicht zulässig | 1.000 kg
Nettoexplosiv-
stoffmasse |

1.5 | explosive Stoffe und Ge-
genstände mit Explosiv-
stoff | § 35 und
§ 35a | 1.000 kg
Nettoexplosiv-
stoffmasse | 1.000 kg
Nettoexplosiv-
stoffmasse | Beförderungen in Tanks
sind nur für die UN-Num-
mern 0331 und 0332 zu-
lässig
(Siehe Ausnahmen nach
§ 35c Absatz 9)

2 | 2 | entzündbare Gase (Klas-
sifizierungscodes, die nur
den Buchstaben F ent-
halten) | § 35 und
§ 35a | 9.000 kg
Nettomasse | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks
(Siehe Ausnahmen nach
§ 35c Absatz 1 und 5 bis 8)

3 | 2 | giftige Gase (Klassifizie-
rungscodes, die den/die
Buchstaben T, TF, TC,
TO, TFC oder TOC ent-
halten) | § 35 und
§ 35a | 1.000 kg
Nettomasse | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks

4 | 3 | entzündbare flüssige
Stoffe der Verpackungs-
gruppen I und II, mit
Ausnahme der UN-Num-
mern 1093, 1099, 1100,
1131 und 1921 | § 35a | 3.000 Liter bei
Verpackungs-
gruppe I
6.000 Liter bei
Verpackungs-
gruppe II | entfällt | § 35a gilt nur für Beför-
derungen in Tanks (Siehe
Ausnahme nach § 35c
Absatz 3)

5 | 3 | UN-Nummern 1093,
1099, 1100, 1131 und
1921 der Verpackungs-
gruppe I | § 35 und
§ 35a | 3.000 Liter | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks

6 | 4.1 | desensibilisierte explo-
sive Stoffe der UN-Num-
mern 3364, 3365, 3367
und 3368 | § 35 und
§ 35a | nicht zulässig | 1.000 kg
Nettomasse |

7 | 4.2 | UN-Nummer 3394 | § 35 und
§ 35a | 3.000 Liter | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks

8 | 4.3 | UN-Nummern 1928 und
3399 | § 35 und
§ 35a | 3.000 Liter | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks

9 | 5.1 | entzündend (oxidierend)
wirkende flüssige Stoffe
der Verpackungsgruppe I
der UN-Nummern 1745,
1746, 1873 und 2015 | § 35 und
§ 35a | 3.000 Liter | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks

10 | 6.1 | giftige flüssige Stoffe der
Verpackungsgruppe I | § 35 und
§ 35a | 3.000 Liter | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks

11 | 8 | ätzende flüssige Stoffe
der Verpackungsgruppe I
der UN-Nummern 1052,
1739, 1744, 1777, 1790,
1829 und 2699 | § 35 und
§ 35a | 3.000 Liter | entfällt | §§ 35 und 35a gelten nur
für Beförderungen in Tanks.


2 Die angegebenen Mengen beziehen sich auf die Beförderungseinheit. 3 Werden verschiedene Güter der Klasse 1 jeweils in geringeren Mengen als 1.000 kg Nettoexplosivstoffmasse in einer Beförderungseinheit befördert, sind die §§ 35 und 35a ab einer Summe der Nettoexplosivstoffmassen dieser Güter von 1.000 kg in der Beförderungseinheit anzuwenden.

 (keine frühere Fassung vorhanden)