Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 6 - Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

G. v. 22.07.1913 RGBl. S. 583; zuletzt geändert durch Artikel 10 G. v. 28.03.2021 BGBl. I S. 591
Geltung ab 01.01.1964; FNA: 102-1 Staatsangehörigkeit
19 frühere Fassungen | wird in 81 Vorschriften zitiert

§ 6



1Mit der nach den deutschen Gesetzen wirksamen Annahme als Kind durch einen Deutschen erwirbt das Kind, das im Zeitpunkt des Annahmeantrags das achtzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, die Staatsangehörigkeit. 2Der Erwerb der Staatsangehörigkeit erstreckt sich auf die Abkömmlinge des Kindes.



 

Zitierungen von § 6 StAG

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 6 StAG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in StAG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 3 StAG (vom 28.08.2007)
... 4), 2. durch Erklärung nach § 5, 3. durch Annahme als Kind (§ 6 ), 4. durch Ausstellung der Bescheinigung gemäß § 15 Abs. 1 oder 2 des ...