Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Verordnung zur Anpassung der Packungsgrößenverordnung und der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung an die gesetzliche Aufgabenübertragung vom Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information auf das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArMZAnpV k.a.Abk.)

V. v. 22.05.2020 BGBl. I S. 1077 (Nr. 24); Geltung ab 29.05.2020
2 Änderungen

Eingangsformel





Artikel 1 Änderung der Packungsgrößenverordnung


Artikel 1 ändert mWv. 29. Mai 2020 PackungsV § 5

§ 5 der Packungsgrößenverordnung vom 22. Juni 2004 (BGBl. I S. 1318), die zuletzt durch Artikel 15 des Gesetzes vom 9. August 2019 (BGBl. I S. 1202) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
In Satz 1 werden die Wörter „Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information" durch die Wörter „Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte" ersetzt.

2.
In Satz 5 werden die Wörter „Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information" durch die Wörter „Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte" ersetzt.


Artikel 2 Änderung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung


Artikel 2 ändert mWv. 29. Mai 2020 PpUGV § 3

In § 3 Absatz 3 Nummer 2 Buchstabe b und Nummer 3 der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung vom 28. Oktober 2019 (BGBl. I S. 1492), die durch Artikel 1 der Verordnung vom 25. März 2020 (BGBl. I S. 596) geändert worden ist, werden die Wörter „Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information" jeweils durch die Wörter „Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte" ersetzt.


Artikel 3 Inkrafttreten



Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung*) in Kraft.


---
*)
Anm. d. Red.: Die Verkündung erfolgte am 28. Mai 2020.


Schlussformel



Der Bundesminister für Gesundheit

Jens Spahn