Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 9 WpPG vom 10.07.2015

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 9 WpPG, alle Änderungen durch Artikel 4 KlASG am 10. Juli 2015 und Änderungshistorie des WpPG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? WpPG abonnieren!

§ 9 WpPG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 10.07.2015 geltenden Fassung
§ 9 WpPG n.F. (neue Fassung)
in der am 10.07.2015 geltenden Fassung
durch Artikel 4 G. v. 03.07.2015 BGBl. I S. 1114

(Textabschnitt unverändert)

§ 9 Gültigkeit des Prospekts, des Basisprospekts und des Registrierungsformulars


(1) Ein Prospekt ist nach seiner Billigung zwölf Monate lang für öffentliche Angebote oder Zulassungen zum Handel an einem organisierten Markt gültig, sofern er um die nach § 16 erforderlichen Nachträge ergänzt wird.

(Text alte Fassung)

(2) 1 Im Falle eines Angebotsprogramms ist der Basisprospekt nach seiner Billigung zwölf Monate lang gültig. 2 Werden während des Gültigkeitszeitraums eines Basisprospekts endgültige Bedingungen für ein Angebot hinterlegt, verlängert sich der Gültigkeitszeitraum des Basisprospekts für dieses öffentliche Angebot bis zu dessen Ablauf, höchstens jedoch um weitere zwölf Monate ab Hinterlegung der endgültigen Bedingungen bei der Bundesanstalt.

(Text neue Fassung)

(2) Im Falle eines Angebotsprogramms ist der Basisprospekt nach seiner Billigung zwölf Monate lang gültig.

(3) Bei Nichtdividendenwerten im Sinne des § 6 Abs. 1 Nr. 2 ist der Prospekt gültig, bis keines der betroffenen Wertpapiere mehr dauernd oder wiederholt ausgegeben wird.

(4) 1 Ein zuvor gebilligtes und hinterlegtes Registrierungsformular im Sinne des § 12 Absatz 1 Satz 2 und 3 ist nach seiner Billigung bis zu zwölf Monate lang gültig. 2 Ein Registrierungsformular, das gemäß § 12 Absatz 3 oder § 16 aktualisiert worden ist, ist zusammen mit der Wertpapierbeschreibung und der Zusammenfassung als gültiger Prospekt anzusehen.




Anzeige