Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 4 - Mineral- und Tafelwasser-Verordnung (Min/TafelWV k.a.Abk.)

§ 4 Mikrobiologische Anforderungen



(1) Natürliches Mineralwasser muß frei sein von Krankheitserregern. Dieses Erfordernis gilt als nicht erfüllt, wenn es in 250 Milliliter Escherichia coli, coliforme Keime, Faekalstreptokokken oder Pseudomonas aeruginosa sowie in 50 Milliliter sulfitreduzierende, sporenbildende Anaerobier enthält. Die Koloniezahl darf bei einer Probe, die innerhalb von 12 Stunden nach der Abfüllung entnommen und untersucht wird, den Grenzwert von 100 je Milliliter bei einer Bebrütungstemperatur von 20 ° ± 2 °C und den Grenzwert von 20 je Milliliter bei einer Bebrütungstemperatur von 37 ° ± 1 °C nicht überschreiten.

(2) Bei natürlichem Mineralwasser soll außerdem die Koloniezahl am Quellaustritt den Richtwert von 20 je Milliliter bei einer Bebrütungstemperatur von 20 ° ± 2 °C und den Richtwert von 5 je Milliliter bei einer Bebrütungstemperatur von 37 ° ± 1 °C nicht überschreiten. Natürliches Mineralwasser darf nur solche vermehrungsfähigen Arten an Mikroorganismen enthalten, die keinen Hinweis auf eine Verunreinigung bei dem Gewinnen oder Abfüllen geben.

(3) Zur Feststellung, ob die Bestimmungen der Absätze 1 und 2 eingehalten werden, sind die in der Anlage 2 angegebenen Untersuchungsverfahren anzuwenden.



 

Zitierungen von § 4 Mineral- und Tafelwasser-Verordnung

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 4 Min/TafelWV verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in Min/TafelWV selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 3 Min/TafelWV Amtliche Anerkennung
... gewonnen worden ist, bescheinigt hat, daß es den Anforderungen nach den §§ 2 und 4 entspricht und die Einhaltung der in Anlage 1 genannten Nutzungsvoraussetzungen seiner Quellen ...
§ 5 Min/TafelWV Gewinnung
... gewonnene natürliche Mineralwasser nicht mehr die mikrobiologischen Anforderungen des § 4 Abs. 1 oder 2 Satz 2, enthält es chemische Verunreinigungen oder geben sonstige Umstände ...
§ 6 Min/TafelWV Herstellungsverfahren (vom 30.10.2014)
... das natürliche Mineralwasser vor der Anwendung des Verfahrens den Anforderungen des § 4 entspricht. (3) Die Anwendung des Verfahrens nach Absatz 1 Nr. 2 ist darüber ...
§ 13 Min/TafelWV Mikrobiologische Anforderungen
... Für Quellwasser und Tafelwasser gilt § 4 Abs. 1 Satz 1 und 2 entsprechend. Bei Quellwasser und Tafelwasser, das in zur Abgabe an den ... bestimmten Fertigpackungen abgefüllt wird, müssen zusätzlich die in § 4 Abs. 1 Satz 3 festgelegten Anforderungen erfüllt sein. Für Quellwasser gilt darüber ... festgelegten Anforderungen erfüllt sein. Für Quellwasser gilt darüber hinaus § 4 Abs. 2 entsprechend. (2) Zur Feststellung, ob die Bestimmungen des Absatzes 1 ...
§ 15 Min/TafelWV Irreführende Angaben (vom 12.12.2006)
... Milligramm, an Uran 0,002 Milligramm in einem Liter nicht überschreitet und die in § 4 Abs. 1 Satz 3 genannten Grenzwerte auch bei der Abgabe an den Verbraucher eingehalten werden. ...
§ 16 Min/TafelWV Verkehrsverbote (vom 30.10.2014)
... Mineralwasser, Quellwasser und Tafelwasser, die den mikrobiologischen Anforderungen nach § 4 Abs. 1, auch in Verbindung mit § 13, nicht entsprechen, 3. natürliches ... Mineralwasser und Quellwasser, die den mikrobiologischen Anforderungen nach § 4 Abs. 2 Satz 2, auch in Verbindung mit § 13, nicht entsprechen, 4. ...
Anlage 2 Min/TafelWV (zu § 4 Abs. 3) Mikrobiologische Untersuchungsverfahren
Anlage 6 Min/TafelWV (zu § 9 Abs. 3) (vom 12.12.2006)
... mg/l, an Arsen 0,005 mg/l und an Uran 0,002 mg/l nicht über- schreiten. Die in § 4 Abs. 1 Satz 3 genannten Grenzwerte müssen auch bei der Abgabe an den Verbraucher ...