Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 23p EZulV vom 01.04.2021

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 23p EZulV und Änderungshistorie der EZulV

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? EZulV abonnieren!

§ 23p EZulV a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.04.2021 geltenden Fassung
§ 23p EZulV n.F. (neue Fassung)
in der am 01.04.2021 geltenden Fassung
durch Artikel 2 V. v. 28.05.2021 BGBl. I S. 1228
(heute geltende Fassung) 
(Textabschnitt unverändert)

§ 23p Zulage für besonders befähigte Unterstützungskräfte der Spezialkräfte der Bundeswehr


(Text alte Fassung) nächste Änderung

(1) Soldaten des Kommandos Spezialkräfte, die weder die Voraussetzungen nach § 23m noch die Voraussetzungen nach § 23o erfüllen, erhalten eine monatliche Zulage, wenn sie

(Text neue Fassung)

(1) Soldaten des Kommandos Spezialkräfte sowie Soldaten, die in der Stabs- und Führungsunterstützungskompanie Special Operations Component Command, im Ausbildungsstützpunkt Spezialkräfte Heer oder in Personalwerbetrupps für Spezialkräfte zur Wahrnehmung von Einsatzaufgaben des Kommandos Spezialkräfte verwendet werden, erhalten eine monatliche Zulage, wenn sie weder die Voraussetzungen nach § 23m noch die Voraussetzungen nach § 23o erfüllen, und

1. für die Teilnahme an Aufgaben im räumlichen Einsatzgebiet der Spezialkräfte der Bundeswehr ausgebildet sind und entsprechend verwendet werden

vorherige Änderung

a) im direkten Zusammenwirken mit den Kommandokräften,

b) zur Unterstützung der Kommandokräfte,



a) im direkten Zusammenwirken mit den Kommandokräften oder

b) zur Unterstützung der Kommandokräfte oder

2. für eine Verwendung nach Nummer 1 ausgebildet werden.

(2) 1 Die Zulage beträgt im Fall

1. des Absatzes 1 Nummer 1 Buchstabe a 500 Euro,

2. des Absatzes 1 Nummer 1 Buchstabe b 300 Euro,

3. des Absatzes 1 Nummer 2 250 Euro.

2 Sofern mehrere Zulagentatbestände erfüllt sind, wird nur die höchste Zulage gewährt.

(3) Die Zulage wird neben einer Stellenzulage oder neben einer weiteren Zulage nach diesem Abschnitt nur gewährt, soweit der Gesamtbetrag die Zulage nach § 23m Absatz 2 Nummer 3 nicht übersteigt.



(heute geltende Fassung)