Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 33a JGG vom 01.01.2012

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 3 GVerfRÄndG am 1. Januar 2012 und Änderungshistorie des JGG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? JGG abonnieren!

§ 33a JGG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.01.2012 geltenden Fassung
§ 33a JGG n.F. (neue Fassung)
in der am 01.01.2012 geltenden Fassung
durch Artikel 3 G. v. 06.12.2011 BGBl. I S. 2554
 

(Text alte Fassung) nächste Änderung

§ 33a


(Text neue Fassung)

§ 33a Besetzung des Jugendschöffengerichts


vorherige Änderung

(1) Das Jugendschöffengericht besteht aus dem Jugendrichter als Vorsitzenden und zwei Jugendschöffen. Als Jugendschöffen sollen zu jeder Hauptverhandlung ein Mann und eine Frau herangezogen werden.



(1) 1 Das Jugendschöffengericht besteht aus dem Jugendrichter als Vorsitzenden und zwei Jugendschöffen. 2 Als Jugendschöffen sollen zu jeder Hauptverhandlung ein Mann und eine Frau herangezogen werden.

(Textabschnitt unverändert)

(2) Bei Entscheidungen außerhalb der Hauptverhandlung wirken die Jugendschöffen nicht mit.



 

Anzeige