Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 5d BetrPrämDurchfG vom 01.04.2012

Ähnliche Seiten: weitere Fassungen von § 5d BetrPrämDurchfG, alle Änderungen durch Artikel 2 BAnzDiG am 1. April 2012 und Änderungshistorie des BetrPrämDurchfG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? BetrPrämDurchfG abonnieren!

§ 5d BetrPrämDurchfG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 01.04.2012 geltenden Fassung
§ 5d BetrPrämDurchfG n.F. (neue Fassung)
in der am 01.04.2012 geltenden Fassung
durch Artikel 2 Abs. 102 G. v. 22.12.2011 BGBl. I S. 3044
(heute geltende Fassung) 

§ 5d Erhöhung der Zahlungsansprüche ab dem Jahr 2013


(Text alte Fassung) nächste Änderung

(1) Jeder Zahlungsanspruch in einer Region für das Jahr 2012 erhöht sich mit Wirkung ab dem Jahr 2013 - vorbehaltlich der Anwendung einer nach den oder im Rahmen der gemeinschaftsrechtlichen oder der unionsrechtlichen Vorschriften vorgesehenen Kürzung der Zahlungsansprüche - um den Betrag, der sich bei Teilung des Anteils der jeweiligen Region am sechsten Erhöhungsbetrag durch die Zahl aller Zahlungsansprüche in dieser Region für das Jahr 2012 ergibt (regionaler Erhöhungswert). Für die Berechnung des regionalen Erhöhungswertes werden nachträgliche Änderungen für das Jahr 2012 nicht berücksichtigt. Der regionale Erhöhungswert einer Region wird von der zuständigen Behörde im Bundesanzeiger oder elektronischen Bundesanzeiger*) bekannt gemacht. Für die auf das Jahr 2012 folgenden Jahre ist § 6 Absatz 2 Nummer 2 entsprechend anzuwenden.

(Text neue Fassung)

(1) Jeder Zahlungsanspruch in einer Region für das Jahr 2012 erhöht sich mit Wirkung ab dem Jahr 2013 - vorbehaltlich der Anwendung einer nach den oder im Rahmen der gemeinschaftsrechtlichen oder der unionsrechtlichen Vorschriften vorgesehenen Kürzung der Zahlungsansprüche - um den Betrag, der sich bei Teilung des Anteils der jeweiligen Region am sechsten Erhöhungsbetrag durch die Zahl aller Zahlungsansprüche in dieser Region für das Jahr 2012 ergibt (regionaler Erhöhungswert). Für die Berechnung des regionalen Erhöhungswertes werden nachträgliche Änderungen für das Jahr 2012 nicht berücksichtigt. Der regionale Erhöhungswert einer Region wird von der zuständigen Behörde im Bundesanzeiger bekannt gemacht. Für die auf das Jahr 2012 folgenden Jahre ist § 6 Absatz 2 Nummer 2 entsprechend anzuwenden.

(Textabschnitt unverändert)

(2) § 5 Absatz 6 gilt für den regionalen Erhöhungswert entsprechend.

vorherige Änderung

*) Amtlicher Hinweis: www.ebundesanzeiger.de



 
(heute geltende Fassung) 

Anzeige