Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 9 Umwandlungssteuergesetz vom 31.12.2009

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 4 WaBeG am 31. Dezember 2009 und Änderungshistorie des UmwStG 2006

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? UmwStG 2006 abonnieren!

§ 9 a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 31.12.2009 geltenden Fassung
§ 9 n.F. (neue Fassung)
in der am 31.12.2009 geltenden Fassung
durch Artikel 4 G. v. 22.12.2009 BGBl. I S. 3950

(Textabschnitt unverändert)

§ 9 Formwechsel in eine Personengesellschaft


(Text alte Fassung)

Im Falle des Formwechsels einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft sind die §§ 3 bis 8 und 10 entsprechend anzuwenden. Die Kapitalgesellschaft hat für steuerliche Zwecke auf den Zeitpunkt, in dem der Formwechsel wirksam wird, eine Übertragungsbilanz, die Personengesellschaft eine Eröffnungsbilanz aufzustellen. Die Bilanzen nach Satz 2 können auch für einen Stichtag aufgestellt werden, der höchstens acht Monate vor der Anmeldung des Formwechsels zur Eintragung in ein öffentliches Register liegt (Übertragungsstichtag); § 2 Abs. 3 gilt entsprechend.

(Text neue Fassung)

1 Im Falle des Formwechsels einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft sind die §§ 3 bis 8 und 10 entsprechend anzuwenden. 2 Die Kapitalgesellschaft hat für steuerliche Zwecke auf den Zeitpunkt, in dem der Formwechsel wirksam wird, eine Übertragungsbilanz, die Personengesellschaft eine Eröffnungsbilanz aufzustellen. 3 Die Bilanzen nach Satz 2 können auch für einen Stichtag aufgestellt werden, der höchstens acht Monate vor der Anmeldung des Formwechsels zur Eintragung in ein öffentliches Register liegt (Übertragungsstichtag); § 2 Absatz 3 und 4 gilt entsprechend.


Anzeige