Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Änderung § 21 ZAG vom 30.04.2011

Ähnliche Seiten: alle Änderungen durch Artikel 1 2. EGeldRLUG am 30. April 2011 und Änderungshistorie des ZAG

Hervorhebungen: alter Text, neuer Text

Änderung verpasst? ZAG abonnieren!

§ 21 ZAG a.F. (alte Fassung)
in der vor dem 30.04.2011 geltenden Fassung
§ 21 ZAG n.F. (neue Fassung)
in der am 30.04.2011 geltenden Fassung
durch Artikel 1 G. v. 01.03.2011 BGBl. I S. 288

(Textabschnitt unverändert)

§ 21 Aufbewahrung von Unterlagen


(Text alte Fassung)

Zahlungsinstitute haben für aufsichtsrechtliche Zwecke alle Unterlagen unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen mindestens fünf Jahre aufzubewahren. § 257 Abs. 3 und 5 des Handelsgesetzbuchs sowie § 147 Abs. 5 und 6 der Abgabenordnung gelten entsprechend. § 257 Abs. 4 des Handelsgesetzbuchs bleibt unberührt.

(Text neue Fassung)

1 Institute haben für aufsichtsrechtliche Zwecke alle Unterlagen unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen mindestens fünf Jahre aufzubewahren. 2 § 257 Abs. 3 und 5 des Handelsgesetzbuchs sowie § 147 Abs. 5 und 6 der Abgabenordnung gelten entsprechend. 3 § 257 Abs. 4 des Handelsgesetzbuchs bleibt unberührt.