Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Gesetz über den Vollzug der Freiheitsstrafe und der freiheitsentziehenden Maßregeln der Besserung und Sicherung (Strafvollzugsgesetz - StVollzG)

G. v. 16.03.1976 BGBl. I S. 581, 2088, 1977 I S. 436; zuletzt geändert durch Artikel 152 V. v. 31.08.2015 BGBl. I S. 1474
Geltung ab 01.01.1977; FNA: 312-9-1 Strafverfahren, Strafvollzug, Bundeszentralregister
8 frühere Fassungen | wird in 61 Vorschriften zitiert

§ 17 Unterbringung während der Arbeit und Freizeit



(1) 1Die Gefangenen arbeiten gemeinsam. 2Dasselbe gilt für Berufsausbildung, berufliche Weiterbildung sowie arbeitstherapeutische und sonstige Beschäftigung während der Arbeitszeit.

(2) 1Während der Freizeit können die Gefangenen sich in der Gemeinschaft mit den anderen aufhalten. 2Für die Teilnahme an gemeinschaftlichen Veranstaltungen kann der Anstaltsleiter mit Rücksicht auf die räumlichen, personellen und organisatorischen Verhältnisse der Anstalt besondere Regelungen treffen.

(3) Die gemeinschaftliche Unterbringung während der Arbeitszeit und Freizeit kann eingeschränkt werden,

1.
wenn ein schädlicher Einfluß auf andere Gefangene zu befürchten ist,

2.
wenn der Gefangene nach § 6 untersucht wird, aber nicht länger als zwei Monate,

3.
wenn es die Sicherheit oder Ordnung der Anstalt erfordert oder

4.
wenn der Gefangene zustimmt.

 


 

Zitierungen von § 17 StVollzG

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 17 StVollzG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in StVollzG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 130 Anwendung anderer Vorschriften
§ 167 Grundsatz
§ 168 Unterbringung, Besuche und Schriftverkehr
§ 171 Grundsatz
§ 172 Unterbringung
§ 201 Übergangsbestimmungen für bestehende Anstalten
 
Zitate in Änderungsvorschriften

Gesetz zur Änderung des Untersuchungshaftrechts
G. v. 29.07.2009 BGBl. I S. 2274
Artikel 2 Änderung des Strafvollzugsgesetzes