Bundesrecht - tagaktuell dokumentiert - effizient recherchiert
Vorschriftensuche
 
diese Vorschrift wurde aufgehoben und galt bis inkl. 29.11.2007

Erstes Gesetz zur Aufhebung des Besatzungsrechts (1. BesatzRAufhG k.a.Abk.)

G. v. 30.05.1956 BGBl. I S. 437; aufgehoben durch Artikel 4 § 2 G. v. 23.11.2007 BGBl. I S. 2614
Geltung ab 01.06.1956; FNA: 104-1 Aufhebung von Besatzungsrecht
1 frühere Fassung | wird in 2 Vorschriften zitiert

Eingangsformel



Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:


§ 1



Die von den Besatzungsbehörden erlassenen, in der Anlage 1 dieses Gesetzes aufgeführten Vorschriften werden aufgehoben.


§ 2



Die vom Kontrollrat in Deutschland erlassenen, in der Anlage 2 dieses Gesetzes aufgeführten Vorschriften verlieren im Geltungsbereich dieses Gesetzes ihre Wirksamkeit.


§ 3



(1) Von Besatzungsbehörden erlassene Vorschriften, die nicht in den Amtsblättern der Besatzungsmächte veröffentlicht sind, werden aufgehoben; soweit sie vom Kontrollrat erlassen sind, verlieren sie im Geltungsbereich dieses Gesetzes ihre Wirksamkeit.

(2) Nicht betroffen sind

a)
die Direktiven Nr. 1, 2, 4, 5, 6, 7, 12, 13, 17, 20, 21, 34, 36 und 53 des Kontrollrats,

b)
alle Vorschriften, die sich auf die Rechtsstellung Berlins, den Verkehr mit Berlin und den Interzonenverkehr beziehen.

(3) Unberührt bleiben

a)
die zu dem Gesetz Nr. 52 des SHAEF und der Militärregierungen erlassenen Genehmigungen und Anweisungen, soweit sie auf die der Rückerstattung unterliegenden Vermögenswerte, deren Ertrag oder Erlös anwendbar sind,

b)
Nachtrag 1 zu den Durchführungsanweisungen des Gesetzes Nr. 58 der Amerikanischen Militärregierung und der Direktive Nr. 50 des Kontrollrats,

c)
die nach Artikel 12 Abs. 3 Satz 2 des Finanzvertrages vom 26. Mai 1952 in der Fassung des Protokolls über die Beendigung des Besatzungsregimes in der Bundesrepublik Deutschland vom 23. Oktober 1954 (Bundesgesetzbl. 1955 II S. 301, 381), und nach Absatz 5 Satz 3 des Schreibens des Bundeskanzlers an jeden der drei Hohen Kommissare vom 23. Oktober 1954 betreffend Erleichterungen für Botschaften und Konsulate (Bundesgesetzbl. 1955 II S. 213, 247) aufrechtzuerhaltenden Vorschriften,

d)
die auf Grund des Gesetzes Nr. 44 der Alliierten Hohen Kommission erlassene und im Bundesanzeiger Nr. 104 vom 4. Juni 1953 veröffentlichte Verordnung über Luftverkehrsregeln für das Gebiet der Deutschen Bundesrepublik in der Fassung der im Bundesanzeiger Nr. 222 vom 18. November 1954 veröffentlichten Verordnung zur Änderung der Verordnung über Luftverkehrsregeln für das Gebiet der Deutschen Bundesrepublik,

e)
die Sozialversicherungsdirektiven Nr. 3 Ziffer 1 und 5; Nr. 4 Ziffer 3e; Nr. 16 Ziffer 2; Nr. 20 Ziffer 1 bis 5 in Verbindung mit Sozialversicherungsdirektive Nr. 3 Ziffer 2; Nr. 23 Ziffer 3 Satz 2.

(4) In Kraft bleiben die Direktive der Alliierten Hohen Kommission vom 17. Oktober 1950 AGSEG (50) 2308 und die Zusatzanordnung vom gleichen Tage über die Prüfung der Besatzungskosten und Auftragsausgaben durch den Bundesrechnungshof.

(5) Amtsblätter der Besatzungsmächte im Sinne dieses Gesetzes sind

a)
das Amtsblatt des Kontrollrats in Deutschland,

b)
das Amtsblatt der Militärregierung Deutschland,

c)
das Amtsblatt der Militärregierung Deutschland (Amerikanisches Kontrollgebiet),

d)
das Amtsblatt der Militärregierung Deutschland (Britisches Kontrollgebiet),

e)
das Amtsblatt des Französischen Oberkommandos in Deutschland ohne die Anhänge (Suppléments),

f)
das Amtsblatt der Alliierten Hohen Kommission für Deutschland.


§ 4



Soweit in den §§ 1 bis 3 bezeichnete Vorschriften vor dem Inkrafttreten dieses Gesetzes ganz oder teilweise ihre Gültigkeit verloren haben, hat es hierbei sein Bewenden.


§ 5



(1) Fristen, deren Ablauf auf Grund von Vorschriften oder infolge von Maßnahmen der Besatzungsbehörden gehemmt worden und beim Inkrafttreten dieses Gesetzes noch nicht eingetreten ist, laufen in dem Zeitpunkt ab, in dem der Ablauf ohne diese Hemmung eintreten würde, jedoch nicht vor dem Ende des Jahres 1956. *)

(2) Absatz 1 gilt nicht für

a)
Ansprüche ausländischer Gläubiger gegenüber deutschen Schuldnern, soweit der Ablauf einer Frist auf Grund des Gesetzes Nr. 67 der Alliierten Hohen Kommission (Amtsblatt der Alliierten Hohen Kommission für Deutschland S. 1310) gehemmt worden ist,

b)
Ansprüche, die zum Restvermögen der IG-Farbenindustrie AG i. L. gehören oder aus ihm zu befriedigen sind, soweit der Ablauf der Verjährungsfrist auf Grund des Artikels 8 des Gesetzes Nr. 84 der Alliierten Hohen Kommission (Amtsblatt der Alliierten Hohen Kommission für Deutschland S. 3161) gehemmt worden ist.


---
*)
Anm. d. Red.: nicht anzuwenden gemäß § 2 G. v. 13. April 1965 (BGBl. I S. 315)


§ 6



(1) Dieses Gesetz tritt am Tage nach seiner Verkündung in Kraft.

(2) Dieses Gesetz gilt nicht im Land Berlin.


Anlage 1 (zu § 1)


Anlage 1 wird in 1 Vorschrift zitiert

(Bei den mit * bezeichneten Vorschriften ist an Stelle des fehlenden Ausfertigungsdatums der Tag des Inkrafttretens angegeben.)

A

Oberster Befehlshaber der Alliierten Streitkräfte (SHAEF)

Amtsblatt der Militär-
regierung Deutschland
HeftSeite
Gesetze

Gesetz Nr. 1 1a)
ohne Datum
Aufhebung des Nationalsozialistischen Rechts 31
Bestimmungen zu Gesetz Nr. 1 ohne Datum 350
Gesetz Nr. 77 1b)
ohne Datum
Schließung einzelner Organisationen und Dienststellen auf
dem Gebiete der Arbeit
329
 Britische Zone:
aufgehoben durch Verordnung Nr. 221
des Hohen Kommissars des Vereinigten
Königreichs für Deutschland vom 15. De-
zember 1950
Amtsblatt
der AHK
Seite 710
  
1) Diese Vorschriften sind ebenfalls veröffentlicht im Amtsblatt der Militärregierung Deutschland (Amerikanische Zone) Ausgabe A
a) Seite 3 und
b) Seite 48.


B

Alliierte Hohe Kommission für Deutschland (AHK)

Amtsblatt der AHK für
Deutschland
Seite
I. Entscheidung Nr. 30
vom 3. April 1954
Übertragung der im Gesetz Nr. 13 (Geänderte Fassung)
der AHK vorgesehenen Befugnisse auf den durch die
Durchführungsverordnung Nr. 1 zum Gesetz Nr. 8 (Ge-
änderte Fassung) errichteten Beschwerdeausschuß für
Patentsachen
2881
II. Verfahrensvorschriften des Beschwerdeausschusses für Patentsachen
vorn 14. Juni 1954
3020


C

Militärregierung - Deutschland

Amerikanisches Kontrollgebiet (USMR)

Amtsblatt der Militär-
regierung Deutschland
Amerikanisches
Kontrollgebiet
HeftSeite
I. Gesetze

§ 26 Abs. 2
des Gesetzes Nr. 63
vom 27. Juni 1948*
Drittes Gesetz zur Neuordnung des Geldwesens (Umstel-
lungsgesetz)
J21
§ 28 des Gesetzes Nr. 63
vom 27. Juni 1948*
in der Fassung
des Artikels 2 des Gesetzes Nr. 15
der AHK vom 15. Dezember 1949
Amtsblatt
der AHK
Seite 70
J 21
Neunte Durchführungsverordnung der Alliierten Bank-
kommission zum Gesetz Nr. 63 der Militärregierung (Zu
§ 26 Abs. 2 des Umstellungsgesetzes/Westsektoren
Groß-Berlins) vom 20. November 1948*
L16
Achtzehnte Durchführungsverordnung der Alliierten
Bankkommission zum Gesetz Nr. 63 der Militärregie-
rung vom 20. November 1948*
M30
Neunzehnte Durchführungsverordnung der Alliierten
Bankkommission zum Gesetz Nr. 63 der Militärregie-
rung vom 1. März 1949*
M31
Zwanzigste Durchführungsverordnung der Alliierten
Bankkommission zum Gesetz Nr. 63 der Militärregie-
rung vom 1. März 1949*
M31
37. Durchführungsverordnung der Alliierten
Bankkommission zum Gesetz Nr. 63 der
Militärregierung, Bezugnahme auf § 26
Abs. 2 des Umstellungsgesetzes vom
15. September 1949*
Amtsblatt
der AHK
Seite 163
O49
II. Verordnungen

Verordnung Nr. 2
ohne Datum
Gerichte der Militärregierung A60
Änderung der Verordnung Nr. 2 der Militärregierung
vom 30. Januar 1946*
A63
Zweite Änderung der Verordnung Nr. 2 der Militär-
regierung vom 22. Juli 1947*
E18
Verordnung Nr. 7
vom 18. Oktober 1946*
Verfassung und Zuständigkeit gewisser Militärgerichte B10
in der Fassung
der Verordnung Nr. 11 vom 17. Februar 1947*
C11
ergänzt durch
1. Ausführungsbestimmung vom 11. April 1947*
D6
Verordnung Nr. 11
vom 17. Februar 1947*
Änderung der Verordnung Nr. 7 der Militärregierung vom
18. Oktober 1946, betitelt „Verfassung und Zuständigkeit
gewisser Militärgerichte"
C11


D

Militärregierung - Deutschland

Britisches Kontrollgebiet (UKMR)

Amtsblatt der Militär-
regierung Deutschland
Britisches Kontrollgebiet
I. Gesetze

HeftSeite
§ 26 Abs. 2
des Gesetzes Nr. 63
vom 27 Juni 1948*
Drittes Gesetz zur Neuordnung des Geldwesens (Um-
stellungsgesetz)
 862
§ 28 des Gesetzes Nr. 63
vom 27. Juni 1948*
in der Fassung
des Artikels 2 des Gesetzes Nr. 15
der AHK vom 15. Dezember 1949
Amtsblatt
der AHK
Seite 70
 862
9. Durchführungsverordnung der Alliierten Bankkommis-
sion zum Umstellungsgesetz (Zu § 26 Abs. 2 des Umstel-
lungsgesetzes/Westsektoren Groß-Berlins) vom 20. No-
vember 1948*
 1005
18. Durchführungsverordnung der Alliierten Bankkom-
mission zum Umstellungsgesetz (Zu § 26 Abs. 2 des Um-
stellungsgesetzes/Westsektoren Groß-Berlins) vom 20. No-
vember 1948*
 1119
19. Durchführungsverordnung der Alliierten Bankkom-
mission zum Umstellungsgesetz (Zu § 26 Abs. 2 des Um-
stellungsgesetzes/sowjetisch besetzte Zone, Ostsektor von
Groß-Berlin) vom 1. März 1949*
 1119
20. Durchführungsverordnung der Alliierten Bankkommis-
sion zum Umstellungsgesetz (Zu § 26 Abs. 2 des Umstel-
lungsgesetzes/Geltung allgemeiner oder besonderer Er-
mächtigungen) vom 1. März 1949*
 1120
37. Durchführungs-Verordnung der Alli-
ierten Bankkommision zum Umstellungs-
gesetz (Zu § 26 Abs. 2 des Umstellungs-
gesetzes) vom 15. September 1949
Amtsblatt
der AHK
Seite 163
Teil 6 B 25
II. Verordnungen

Verordnung Nr. 39
(mit Ausnahme von Art. IX)
vom 31. Juli 1946*
Konsumvereine  284
Verordnung Nr. 82
vom 16. April 1947
Betreten der britischen Zone durch Personen, die nicht
deutsche Staatsangehörige sind
 498
Verordnung Nr. 146
vom 28. April 1948*
Mißachtung der Kriegsgerichte (Contempt of Courts
Martial)
 783
in der Fassung
der Verordnung Nr. 181 vom 14. Februar 1949*
 1081
Verordnung Nr. 149
vom 18. Mai 1948*
Prüfungsausschuß für Ansprüche der Konsumgenossen-
schaften
 787
Verordnung Nr. 167
vom 20. September 1948*
Vollstreckung von Freiheitsstrafen gegen Kriegsgefangene
und andere außerhalb der britischen Zone Verurteilte in
Strafanstalten der britischen Zone
 979
Erste Abänderung vom 20. September 1948*  1075
Verordnung Nr. 181
vom 14. Februar 1949*
Abänderung Nr. 1 zur Verordnung 146 (Mißachtung des
Kriegsgerichts - Contempt of Courts-Martial)
 1081
III. Bekanntmachungen

Bekanntmachung
vom 24. Oktober 1946
Rückgabe der Erlaubnisscheine für die verbotenen Grenz-
bezirke (Gesetz Nr. 161)
 329
Bekanntmachung
vom 2. Januar 1947
Verfahrensvorschriften des Rheinschiffahrtsgerichts der
Militärregierung
 377
in der Fassung
der Verfahrens-Vorschrift der UKMR vom 26. März
1949*
 1142
Bekanntmachung
vom 30. Juni 1948
Inkrafttreten von Bestimmungen der Verordnung Nr. 152
der Militärregierung (Neuregelung der Finanzverwaltung)
 821
Bekanntmachung
ohne Datum
Auslieferungs-Tribunal
Verfahrensvorschriften
(Erste abgeänderte Fassung)
Teil 11 B 12
Bekanntmachung
vom 5. August 1949
Überwachung des Besitzes von Feuerwaffen, Übertragung
von Befugnissen
Teil 12 B 3


E

Französisches Oberkommando in Deutschland (FCC)

Amtsblatt des französi-
schen Oberkommandos
in Deutschland
I. Verordnungen

Seite
Verordnung Nr. 47
vom 18. Juli 1946
Betreffend Organisation der Devisenkontrolle im fran-
zösischen Besetzungsgebiet
254

in der Fassung
der Verordnung Nr. 235 vom 18. September 1949 (be-
richtigt Amtsblatt der AHK Seite 43)
2155
Verordnung Nr. 73
vom 6. Dezember 1946
Über die Errichtung von Rheinschiffahrtsgerichten 508
in der Fassung
der Verordnung Nr. 109 des FCC vom 26. August 1947
1036
Verordnung Nr. 97
vom 1. Juli 1947
Über den Außenhandel der französischen Besetzungszone 843
in der Fassung
der Verordnung Nr. 113 des FCC vom 1. Oktober 1947
1132
Verordnung Nr. 109
vom 26. August 1947
Betreffend Abänderung der Verordnung Nr. 73 über die
Errichtung von Rheinschiffahrtsgerichten
1036
Verordnung Nr. 113
vom 1. Oktober 1947
Über Änderung und Ergänzung der Verordnung Nr. 97
vom 1. Juli 1947, betreffend den Außenhandel des franzö-
sischen Besetzungsgebietes
1132
Artikel 26 § 74
der Verordnung Nr. 160
vom 26. Juni 1948
Über die Geldreform 1537
Artikel 28 § 77
der Verordnung Nr. 160
vom 26. Juni 1948
in der Fassung
des Artikels 2 des Gesetzes Nr. 15
der AHK vom 15. Dezember 1949
Amtsblatt
der AHK
Seite 70
1537
Anordnung der alliierten Bankkommission zur Durchfüh-
rung der Bestimmungen von Artikel 26 der Verordnung
Nr. 160 des Commandant en Chef Francais en Allemagne
vom 26. Juni 1948 über die Geldreform.
Bezahlungen durch oder zu Gunsten von Personen, die
ihren Wohnsitz in den westlichen Sektoren von Berlin
haben, vom 15. November 1948*
1805
Anordnung der alliierten Bankkommission über Durch-
führung des Artikels 26, § 73 der Verordnung Nr. 160 vom
26. Juni 1948 - Westsektoren Groß-Berlins (18. Durch-
führungsverordnung zur Verordnung Nr. 160) vom 20. No-
vember 1948*
2018
Anordnung der alliierten Bankkommission über Durch-
führung des Artikels 26, § 73 der Verordnung Nr. 160 -
sowjetisch besetzte Zone, Ostsektor von Groß-Berlin -
(19. Durchführungsverordnung zur Verordnung Nr. 160
vom 26. Juni 1948) vom 1. März 1949*
2019
Anordnung der alliierten Bankkommission zur Durch-
führung des Artikels 26, § 73 der Verordnung Nr. 160 vom
26. Juni 1948 - Geltung allgemeiner und besonderer Er-
mächtigungen - (20. Durchführungsverordnung zur Ver-
ordnung Nr. 160 vom 26. Juni 1948) vom 1. März 1949*
2020
Durchführungsverordnung Nr. 37 der Alli-
ierten Bankkommission zum Umstellungs-
gesetz (zu § 26 Abs. 2 des Umstellungsge-
setzes) vom 15. September 1949
Amtsblatt
der AHK
Seite 163
 
Verordnung Nr. 189
vom 30. Oktober 1948
Über die Neuregelung des Außenhandels des französischen
Besetzungsgebietes
1761
Verordnung Nr. 190
vom 30. Oktober 1948
Betreffend die Neuregelung der Devisenkontrolle im
französischen Besetzungsgebiet
1762
in der Fassung
der Verordnung Nr. 196 vom 11. Januar 1949 und
1855
der Verordnung Nr. 235 vom 18. September 1949
(berichtigt Amtsblatt der AHK Seite 43)
2155
Verordnung Nr. 196
vom 11. Januar 1949
Zur Ergänzung der Verordnung Nr. 190 über die Neurege-
lung der Devisenkontrolle im französischen Besetzungs-
gebiet
1855
Verordnung Nr. 200
vom 22. Februar 1949
Über die Abänderung der Verordnung Nr. 169 über Ver-
kehrsfreiheit zwischen der französischen, englischen und
amerikanischen Besetzungszone
1904
Verordnung Nr. 204
vom 26. März 1949
Über Abänderung der Verordnung Nr. 191 vom 29. Ok-
tober 1948
1918
II. Verfügungen des Commandant en Chef Francais en Allemagne (CC)

Verfügung Nr. 1
vom 21. August 1945
Über die Einsetzung von délégués de l'Administrateur
général
4
Verfügung Nr. 2
von 22. August 1945
Über die Abgrenzung der Befugnisse des Commandement
des Troupes und des Gouvernement Militaire
4
in der Fassung
der Verfügung Nr. 3 des CC vom 31. August 1945
4
der Verfügung Nr. 6 des CC vom 12. Oktober 1945 29
Verfügung Nr. 3
vom 31. August 1945
Über den Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verfügung vom
22. August 1945
4
Verfügung Nr. 6
vom 12. Oktober 1945
Über den Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verfügung vom
22. August 1945
29
Verfügung Nr. 16
vom 22. Mai 1946
Über die Zeit der Jagderöffnung und des Jagdschlusses
in der Zone Francaise d'Occupation
200
in der Fassung
der Verfügung Nr. 20 des CC vom 12. August 1946
285
der Verfügung Nr. 26 des CC vom 15. November 1946 487
Verfügung Nr. 20
vom 12. August 1946
Betreffend Änderung der Verfügung Nr. 16 über die Zeit
der Jagderöffnung und des Jagdschlusses
285
Verfügung Nr. 26
vom 15. November 1946
Betreffend Änderung der Verfügung Nr. 16 vom 22. Mai
1946 über die Zeit der Jagderöffnung und des Jagd-
schlusses in der Zone Francaise d'Occupation
487
Verfügung Nr. 27
vom 15. November 1946
Über das Ende der Zeit des Forellenfangs in der Zone
Francaise d'Occupation
488
Verfügung Nr. 38
vom 2. Juli 1947
Über die Regelung des Verfahrens für die Erteilung von
für eine einmalige Hin- und Rückreise gültigen Interzonen-
Passierscheinen an deutsche Zivilpersonen
845
Verfügung Nr. 51
vom 10. Februar 1948
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptzweck
darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands beizu-
tragen
1404
Verfügung Nr. 52
vom 17. Februar 1948
Über die Bestimmung einer neuen Frist für die Abgabe der
durch Verfügung Nr. 24 vom 8. Dezember 1945 vorgesehe-
nen Erklärungen
1419
Verfügung Nr. 106
vom 6. Dezember 1948
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptzweck
darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands beizu-
tragen
1800
Verfügung Nr. 118
vom 22. April 1949
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptgegen-
stand darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands bei-
zutragen
1976
Verfügung Nr. 119
vom 22. April 1949
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptgegen-
stand darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands bei-
zutragen
1976
Verfügung Nr. 122
vom 6. Mai 1949
Über Festsetzung der Zusammensetzung des Aufsichtsrates
des Außenhandelszentralamtes
1993
III. Verfügungen des Administrateur Général (AG)

Verfügung Nr. 27
vom 10. Oktober 1945
Betreffend Hopfensperre 59
Verfügung Nr. 204
vom 8. März 1947
Betreffend Überschreitung der Demarkationslinie durch
deutsche Arbeiter und Angestellte mit Wohnsitz und Ar-
beitsstätte in verschiedenen Zonen
604
Verfügung Nr. 223
vom 2. Juli 1947
Über die Organisation und die Arbeitsweise des Außen-
handelszentralamtes
846
in der Fassung
der Verfügung Nr. 122 des CC vom 6. Mai 1949
1993
Verfügung Nr. 250
vom 5. November 1947
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptzweck
darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands beizu-
tragen
1315
Verfügung Nr. 251
vom 5. November 1947
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptzweck
darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands beizu-
tragen
1316
Verfügung Nr. 252
vom 5. November 1947
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Hauptzweck
darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands beizu-
tragen
1317
Verfügung Nr. 253
vom 5. November 1947
Über die Auflösung von Unternehmen, deren Haupt-
zweck darin besteht, zum Kriegspotential Deutschlands
beizutragen
1317
IV. Anweisung
ohne Datum
Deutsche Straßenverkehrsordnung (StVO)
Verordnung vom 13. November 1937 (Reichsgesetzbl. I
S. 1179)
in der Fassung
der Verordnung vom 13. Oktober 1938 (Reichs-
gesetzbl. I S. 1433)
geändert nach
den vom Alliierten Kontrollrat erlassenen Anord-
nungen
927
V. Anordnungen

Anordnung Nr. 219 des
Administrateur Général
vom 1. Oktober 1947
Über die Organisation des Außenhandels im französischen
Besetzungsgebiet in Deutschland
1137
Allgemeine Anordnung
Nr. 5 des Chef de la
Division Production
Industrielle vom
20. Oktober 1948
Über die Ausführung der für den Export bestimmten Auf-
träge
1740


F

Hoher Kommissar der Französischen Republik für Deutschland (FRHK)

I. Verordnungen

Amtsblatt der AHK
für Deutschland
Seite
Verordnung Nr. 239
vom 6. Dezember 1949
Über die Schaffung einer Zentralstelle für die Verwaltung,
Beaufsichtigung und Liquidation der französischen Einrich-
tungen in den besetzten Gebieten
97
in der Fassung
der Verordnung Nr. 250 des FRHK vom 27. Juni 1950
485
Verordnung Nr. 250
vom 27. Juni 1950
Zur Ergänzung und Änderung bestimmter Vorschriften
der Verordnung Nr. 239 über die Schaffung einer Zentral-
stelle für die Verwaltung, Beaufsichtigung und Liquidation
der französischen Einrichtungen in den besetzten Gebieten
485
Verordnung Nr. 279
vom 7. Juli 1952
Über die Sonderzulassung von französischen Angehörigen
der alliierten Streitkräfte gehörenden Kraftfahrzeugen
1871
in der Fassung
der Verordnung Nr. 282 vom 8. Oktober 1953
2747
Verordnung Nr. 282
vom 8. Oktober 1953
Betreffend die Abänderung der Verordnung Nr. 279 über
die Sonderzulassung von französischen Angehörigen der
alliierten Streitkräfte gehörenden Kraftfahrzeugen
2747
II. Verfügungen (arrêtés)

Verfügung Nr. 161
vom 22. Dezember 1950
Betreffend die Aufhebung der Verfügung Nr. 61 des fran-
zösischen Oberbefehlshabers in Deutschland über die Neu-
regelung der Wildschweinvertilgung zum Schutze der
Ernten
744
Verfügung Nr. 199
vom 29. Juli 1954
Über die Durchführung der Kontrolle der Ein- und Aus-
fuhren durch französische Angehörige der alliierten Streit-
kräfte
3049
Verfügung Nr. 202
(Anordnung Nr. 202)
vom 25. September 1954
Über die Einsetzung einer Untersuchungskommission be-
treffend die Katastrophe von Bitburg
3080



Anlage 2 (zu § 2)


Anlage 2 wird in 1 Vorschrift zitiert

Kontrollrat in Deutschland (KR)

Amtsblatt
des Kontrollrats
in Deutschland
Seite
I. Proklamation Nr. 3
vom 20. Oktober 1945
Grundsätze für die Umgestaltung der Rechtspflege 22
II. Gesetze

Gesetz Nr. 1
vom 20. September 1945
Aufhebung von Nazi-Gesetzen 6
Gesetz Nr. 10
vom 20. Dezember 1945
Bestrafung von Personen, die sich Kriegsverbrechen, Ver-
brechen gegen den Frieden oder gegen die Menschlichkeit
schuldig gemacht haben
50
III. Direktiven

Direktive Nr. 19
vom 12. November 1945
Grundsätze für die Verwaltung der deutschen Gefängnisse
und Zuchthäuser
46
Direktive Nr. 55
vom 25. Juni 1947
Austausch von Druckschriften und Filmen im Interzonen-
verkehr
286
Britische Zone:Amtsblatt
der MR Deutschland
Britisches Kontrollgebiet
ergänzt durch
Befehl vom 1. Januar 1949*
Seite
1010