Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 
Achtung: Dieser Titel wurde aufgehoben und galt bis inkl. 23.07.2014
>>> zur aktuellen Fassung/Nachfolgeregelung

Anlage 6 - Kosmetik-Verordnung (KosmetikV k.a.Abk.)

neugefasst durch B. v. 07.10.1997 BGBl. I S. 2410; aufgehoben durch Artikel 4 V. v. 16.07.2014 BGBl. I S. 1054
Geltung ab 01.01.1978; FNA: 2125-11 Lebens- und Genussmittel, Bedarfsgegenstände
33 frühere Fassungen | wird in 33 Vorschriften zitiert

Anlage 6 (zu § 3a) Konservierungsstoffe für kosmetische Mittel



Teil A



Lfd. Nr.StoffZulässige HöchstkonzentrationEinschränkungen und AnforderungenObligatorische Angabe der Anwendungs- und Warnhinweise auf der Etikettierung
abc de
1Benzoesäure
(CAS-Nr. 65-85-0)
und ihr Natriumsalz
(CAS-Nr. 532-32-1)
Mittel, die abgespült wer-
den, ausgenommen Mund-
pflegemittel: 2,5 % (Säure)
Mundpflegemittel: 1,7 %
(Säure)
Auf der Haut verbleibende
Mittel: 0,5 % (Säure)
  
1aAndere als die unter Nr. 1
genannten Salze der Ben-
zoesäure und Benzoesäu-
reester
0,5 % (Säure)  
2Propionsäure und ihre Salze 2% (Säure)  
3Salicylsäure und ihre Salze (+)0,5% (Säure)Nicht in Mittel für Kinder unter 3 Jahren verwenden, ausgenommen ShampoosNicht zur Pflege von Kindern unter 3 Jahren verwenden 1)
42,4-Hexadiensäure (Sorbinsäure) und ihre Salze 0,6% (Säure)  
5Formaldehyd und Paraformaldehyd (+)0,2% (ausgenommen Mundpflegemittel)
0,1% (für Mundpflegemittel) Konzentrationen, ausgedrückt als ungebundenes Formaldehyd
In Aerosolpackungen (Sprays) verboten 
72-Hydroxydiphenyl (O-Phenylphenol) und seine Salze 0,2% ausgedrückt als Phenol  
8„Zinkpyrithion (+)
(CAS-Nr. 13463-41-7)
Mittel für Haare 1,0 %
Andere Mittel: 0,5 %
Nur in Mitteln, die abgespült
werden Verboten in Mund-
pflegemitteln
 
9Anorganische Sulfite und Bisulfite (+)0,2% ausgedrückt als ungebundenes SO2  
10(gestrichen)   
11Chlorobutanolum0,5%In Aerosolpackungen (Sprays) verbotenEnthält Chlorobutanol
124-Hydroxybenzoesäure, ihre Salze und Ester, ausgenommen 4-Hydroxy- benzoesäure-Benzylester0,4% (Säure) bei einem Ester,
0,8% (Säure) bei Estergemischen 2)
  
133-Acetyl-6-methyl- 2,4(3H)-pyrandion (Dehydracetsäure) und seine Salze0,6% (Säure)In Aerosolpackungen (Sprays) verboten 
14Ameisensäure und ihr Natriumsalz 0,5% berechnet als Säure  
151,6-Bis(4-amidino- 2-bromphenoxy)-n- hexan (Dibromhexamidin) und seine Salze (einschl. Isethionat)0,1%  
16Ethylquecksilber- (II)-thiosalicylsäure, Natriumsalz (Thiomersalum)0,007% (als Hg) Bei Mischung mit anderen nach dieser Verordnung zugelassenen Quecksilberverbindungen darf der Gesamtquecksilbergehalt diese Konzentration nicht überschreitenNur für Schmink- und Abschminkmittel für die AugenEnthält Ethylquecksilberthiosalicylat
17Phenylquecksilber und seine Salze (einschl. Borat)idemidemEnthält Phenylquecksilberverbindungen
1810-Undecylensäure und ihre Salze 0,2% (Säure)  
195-Amino-1,3-bis (2-ethylhexyl)-5-methyl- hexahy-dropyrimidin (Hexetidinum) 0,1% 

205-Brom-5-nitro-1,3-dioxan0,1%Nur in Mitteln, die nach Gebrauch sofort ausgespült werden, Nitrosaminbildung vermeiden 
212-Brom-2-nitro-1,3- propandiol0,1%Nitrosaminbildung vermeiden 
222,4-Dichlorbenzylalkohol 0,15%  
23N-(4-Chlorphenyl)- N'-(3,4-dichlor- (Triclocarban) (+)0,2%Reinheitskriterien: 3-3'-4-4'-Tetrachloroazobenzol und 3-3'-4-4'- Tetrachloroazoxybenzol jeweils unter 1 mg/kg 
244-Chlor-m-cresol 0,2%Verboten in Erzeugnissen, die mit den Schleimhäuten in Berührung kommen 
252,4,4'-Trichlor-2' -hydroxy-diphenylether (Triclosanum) 0,3%  
264-Chlor-3,5-dimethylphenol 0,5%  
271,1'-Methylen-bis(3-(1-hydroxymethyl- 2,5-dioximida- zolidin-4-yl)harnstoff) (Imidazolidinylharnstoff)0,6%  
28Poly(hexamethylendiguanid)- hydrochlorid 0,3%  
292-Phenoxy-ethanol 1,0% 

30Hexamethylentetramin (Methenaminum)
mit Magnesiumsulfat-Trihydrat
0,15%  
311-(3-Chlorallyl)-3,5,7-triaza-1- azonia-adamantanchlorid0,2%  
321-(4-Chlorphenoxy)-1- (imidazol-1-yl)- 3,3-dimethyl-2-butanon 0,5%  
331,3-Bis-(hydroxymethyl)-5,5- dimethyl-2,4- imidazolidindion 0,6%  
34Benzylalkohol (+)1,0%  
351-Hydroxy-4-methyl- 6-(2,4,4-trimethylpentyl)-2-pyridon und sein Monoethanolaminsalz 1,0%

0,5%
Für Mittel, die nach Gebrauch sofort ausgespült werden

Für andere Mittel
 
36(aufgehoben)

   
372,2'-Methylen-bis (6-brom-4-chlorphenol) (Bromchlorophen) 0,1%  
383-Methyl-4-(1- methylethyl)phenol0,1%  
39Mischung von 5-Chlor-2-methyl-3 (2H)-isothiazolon und 2-methyl-3(2H)-isothiazolon mit Magnesiumchlorid und Magnesiumnitrat0,0015% (eines Gemisches von 5-Chlor-2-methyl-3(2H)- isothiazolon und 2-methyl-3 (2H)-isothiazolon im Verhältnis 3: 1) 

402-Benzyl-4-chlorphenol (Chlorophenum)0,2%  
412-Chloracetamid0,3% Enthält Chloracetamid
42Chlorhexidin, sein Acetat, Gluconat und Hydrochlorid 0,3% berechnet als Chlorhexidin  
431-Phenoxy-propan-2-ol (+)1,0%Nur für Mittel, die ausgespült werden 
44N-Alkyl (C12 - C22) trimethylammoniumbromid und -chlorid (+)0,1%  
454,4-Dimethyl-1,3-oxazolidin0,1%Der pH-Wert des gebrauchsfertigen Erzeugnisses darf nicht unter 6 liegen. 
46N-Hydroxymethyl-N- 1,3-di(hydroxymethyl)-2,5- dioxoimidazolidin- 4-yl)-N'-hydroxymethyl-harnstoff0,5%  
471,6-Bis(4-amidinophenoxy)-n-hexan (Hexamidinum) und seine Salze (darunter Isethionat und p-Hydroxybenzoat) 0,1%  
48Glutaraldehyd (Pentan-1,5-dial)0,1%In Aerosolpackungen (Sprays) verbotenEnthält Glutaraldehyd (sofern die Glutaraldehydkonzentration im Fertigerzeugnis 0,05% übersteigt)
495-Ethyl-1-aza-3,7-dioxabicyclo [3.3.0]octan0,3%Verboten in Mundpflegemitteln und Erzeugnissen für die Schleimhäute

503-(4-Chlorphenoxy)-1,2-propandiol (Chlorphenesin)0,3%  
51Natriumhydroxymethyl- aminoacetat0,5%  
52Silberchlorid, aufgebracht auf Titandioxid0,004% berechnet als AgCl20% AgCo (m/m) auf TiO2, verboten in Erzeugnissen für Kinder unter 3 Jahren, in Mundpflegemitteln und in Erzeugnissen, die um die Augen oder auf die Lippen aufgetragen werden 
53Benzethoniumchlorid0,1%1. abzuspülende Mittel,
2. Mittel, die auf der Haut verbleiben, ausgenommen Mittel zur oralen Anwendung
 
54Benzalkoniumchlorid, -bromid und -saccharinat (+)0,1% berechnet als Benzalkoniumchlorid Kontakt mit den Augen vermeiden
55Benzylhemiformal0,15%Nur in Mitteln, die ausgespült werden 
56 Iodopropinylbutylcarbamat
(IPBC)
 Nicht in Mitteln für die
Mundhygiene und in
Lippenpflegemitteln
verwenden
 
3-Iod-2-propinylbutylcarbamat
CAS-Nr. 55406-53-6
1. Abzuspülende Mittel:
0,02 %
1. Nicht in Mitteln für
Kinder unter drei
Jahren verwenden,
außer in Badezu-
sätzen/Duschgels
und Shampoos
1. Nicht für Kinder
unter drei Jah-
ren verwenden 4)
2. Mittel, die auf der
Haut verbleiben:
0,01 %,
Desodorierungs-/
schweißhemmende
Mittel: 0,0075 %
2. - Nicht in Körper-
lotionen und Kör-
percremes ver-
wenden 3)
- Nicht in Mitteln für
Kinder unter drei
Jahren verwenden
2. Nicht für Kinder
unter drei Jah-
ren verwenden 5)
572-Methyl-3(2H)-isothiazolon (INCI-Bezeichnung: Methylisothiazolinone)0,01 %
58Ethyl Lauroyl Arginate
HCl (INCI) (+)
Ethyl-Nα-dodecanoyl-L-
argininhydrochlorid
CAS-Nr. 60372-77-2
EG-Nr. 434-630-6
0,4%Nicht in Lippenmitteln,
Mundmitteln und Sprays
verwenden.
 

---
1)
Nur bei Mitteln, die gegebenenfalls für die Pflege von Kindern unter 3 Jahren verwendet werden könnten und die längere Zeit mit der Haut in Berührung bleiben.
2)
Die für jeden einzelnen Stoff festgelegte Höchstkonzentration von 0,4% (Säure) darf bei Mischungen im Fertigerzeugnis nicht überschritten werden.
3)
Betrifft alle Produkte, die dazu bestimmt sind, großflächig auf den Körper aufgetragen zu werden.
4)
Nur für Produkte, außer Badezusätzen/Duschgels und Shampoos, die von Kindern unter drei Jahren verwendet werden könnten.
5)
Nur für Produkte, die von Kindern unter drei Jahren verwendet werden könnten.

Teil B

1 bis 29 (weggefallen)





 

Frühere Fassungen von Anlage 6 Kosmetik-Verordnung

Die nachfolgende Aufstellung zeigt alle Änderungen dieser Vorschrift. Über die Links aktuell und vorher können Sie jeweils alte Fassung (a.F.) und neue Fassung (n.F.) vergleichen. Beim Änderungsgesetz finden Sie dessen Volltext sowie die Begründung des Gesetzgebers.

vergleichen mitmWv (verkündet)neue Fassung durch
aktuell vorher 15.08.2010Artikel 1 Fünfundfünfzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
vom 09.08.2010 BGBl. I S. 1146
aktuell vorher 18.01.2008Artikel 1 Dreiundvierzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
vom 11.12.2007 BGBl. I S. 2880
aktuell vorher 23.09.2007Artikel 1 Zweiundvierzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
vom 10.09.2007 BGBl. I S. 2288
aktuell vorher 24.12.2005Artikel 1 Achtunddreißigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
vom 13.12.2005 BGBl. I S. 3479
aktuellvor 24.12.2005früheste archivierte Fassung

Bitte beachten Sie, dass rückwirkende Änderungen - soweit vorhanden - nach dem Verkündungsdatum des Änderungstitels (Datum in Klammern) und nicht nach dem Datum des Inkrafttretens in diese Liste einsortiert sind.



 

Zitierungen von Anlage 6 Kosmetik-Verordnung

Sie sehen die Vorschriften, die auf Anlage 6 KosmetikV verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in KosmetikV selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 3a KosmetikV Konservierungsstoffe (vom 01.04.2010)
... Herstellen oder Behandeln von kosmetischen Mitteln dürfen nur die in Anlage 6 aufgeführten Konservierungsstoffe verwendet werden. Dabei sind die in der Spalte d der Anlage ... gewerbsmäßig nicht in den Verkehr gebracht werden, wenn der Gehalt an den in Anlage 6 aufgeführten Konservierungsstoffen die in Spalte c der Anlage angegebenen Höchstmengen ... die in Spalte c der Anlage angegebenen Höchstmengen überschreitet. Die in Anlage 6 mit dem Zeichen (+) versehenen Stoffe können jedoch in anderen Konzentrationen zu anderen ... Zweck aus der Kennzeichnung des Erzeugnisses ergibt. (4) Die Verwendung der in Anlage 6 Teil B genannten Konservierungsstoffe ist nur bis zu dem in Spalte f der Anlage festgelegten ...
§ 4 KosmetikV Angaben zum Schutz der Gesundheit
... sind: 1. die in Spalte f der Anlage 2 und die in den Spalten e der Anlagen 6 und 7 hinsichtlich bestimmter Stoffe vorgesehenen Angaben, wenn die kosmetischen Mittel diese ...
§ 6a KosmetikV Übergangsvorschriften (vom 15.01.2013)
... mit Anlage 1, § 2 in Verbindung mit Anlage 2 oder § 3a in Verbindung mit Anlage 6 in der bis zum 15. Oktober 2004 geltenden Fassung entsprechen, dürfen noch bis zum 23. ... Mittel, die § 2 in Verbindung mit Anlage 2 Teil A oder § 3a in Verbindung mit Anlage 6 Teil A in der jeweils bis zum 22. September 2007 geltenden Fassung entsprechen, dürfen noch ... Mittel, die § 3 in Verbindung mit Anlage 3 Teil A oder § 3a in Verbindung mit Anlage 6 Teil A in der jeweils bis zum 17. Januar 2008 geltenden Fassung entsprechen, dürfen noch bis ... (BGBl. I S. 1146) ergebenden Fassung 1. Dezember 2010 8 Anlage 6 Teil A Nummer 58 in der sich aus Artikel 1 Nr. 2 Buchstabe c der Verordnung vom 9. August ...
Anlage 1 KosmetikV (zu § 1) Stoffe, die bei dem Herstellen oder Behandeln von kosmetischen Mitteln nicht verwendet werden dürfen (vom 15.01.2013)
... Derivate und ihre Salze 221. Quecksilber und seine Verbindungen, ausgenommen die in Anlage 6 Teil A aufgeführten 222. Mescalin und seine Salze 223. Metaldehyd 224. ...
Anlage 2 KosmetikV (zu § 2) Liste der Stoffe, die in kosmetischen Mitteln nur unter Einhaltung der angegebenen Einschränkungen und sonstigen Bedingungen verwendet werden dürfen 1) 2) (vom 15.01.2013)
... des Hydroxids mit der höchsten Molmasse. 4) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 3. 5) Nur für Mittel, die gegebenenfalls für die Pflege von Kindern ... Zeit mit der Haut in Berührung bleiben. 6) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 9. 7) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 23. 8) Als ... Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 9. 7) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 23. 8) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 8. 9) Als ... Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 23. 8) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 8. 9) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 34. 10) Die freie ... Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 8. 9) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 34. 10) Die freie Base und Salze dieses Haarfärbestoffes sind zugelassen, ... deren Verwendung nicht in Anlage 1 untersagt wird. 11) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. ...
 
Zitate in Änderungsvorschriften

Achtunddreißigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
V. v. 13.12.2005 BGBl. I S. 3479
Artikel 1 38. KosmetikVÄndV
...  5. In Anlage 3 Teil A werden die Nummern 12, 50 und 56 aufgehoben. 6. Anlage 6 Teil A wird wie folgt geändert: a) In Nummer 53 werden in Spalte d die ...

Dreiundvierzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
V. v. 11.12.2007 BGBl. I S. 2880
Artikel 1 43. KosmetikVÄndV
... Mittel, die § 3 in Verbindung mit Anlage 3 Teil A oder § 3a in Verbindung mit Anlage 6 Teil A in der jeweils bis zum 17. Januar 2008 geltenden Fassung entsprechen, dürfen noch bis ... die Position 88 einschließlich den zugehörigen Angaben gestrichen. 3. Anlage 6 Teil A wird wie folgt geändert: a) Die Position 10 einschließlich den ...

Fünfundfünfzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
V. v. 09.08.2010 BGBl. I S. 1146
Artikel 1 55. KosmetikVÄndV
... (BGBl. I S. 1146) ergebenden Fassung 1. Dezember 2010 8 Anlage 6 Teil A Nummer 58 in der sich aus Artikel 1 Nr. 2 Buchstabe c der Verordnung vom 9. August ... deren Verwendung nicht in Anlage 1 untersagt wird. 11) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 58." c) Der Anlage 6 Teil A wird folgende Nummer 58 angefügt: ... wird. 11) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 58." c) Der Anlage 6 Teil A wird folgende Nummer 58 angefügt: Lfd. Nr. ...

Siebenundvierzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
V. v. 18.09.2008 BGBl. I S. 1840
Artikel 1 47. KosmetikVÄndV
... Fußnote 9) wird angefügt: „9) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 34".  ...

Zweiundvierzigste Verordnung zur Änderung der Kosmetik-Verordnung
V. v. 10.09.2007 BGBl. I S. 2288
Artikel 1 42. KosmetikVÄndV
... Mittel, die § 2 in Verbindung mit Anlage 2 Teil A oder § 3a in Verbindung mit Anlage 6 Teil A in der jeweils bis zum 22. September 2007 geltenden Fassung entsprechen, dürfen noch ... sein.   4) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 3. 5) Nur für Mittel, die gegebenenfalls für die Pflege von ... Zeit mit der Haut in Berührung bleiben. 6) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 9. 7) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 23. 8) ... siehe Anlage 6 Teil A Nr. 9. 7) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 23. 8) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 8."  ... siehe Anlage 6 Teil A Nr. 23. 8) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 8." 3. Anlage 6 Teil A wird wie folgt geändert: a) ... 8) Als Konservierungsmittel siehe Anlage 6 Teil A Nr. 8." 3. Anlage 6 Teil A wird wie folgt geändert: a) Nummer 1 wird wie folgt gefasst:  ...