Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Gesetz zur Neuregelung des Rechts zur Sicherstellung der Ernährung in einer Versorgungskrise (ESVNeuRG k.a.Abk.)

G. v. 04.04.2017 BGBl. I S. 772 (Nr. 19); Geltung ab 11.04.2017
6 Änderungen | Drucksachen / Entwurf / Begründung

Eingangsformel



Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:


Artikel 1 Gesetz über die Sicherstellung der Grundversorgung mit Lebensmitteln in einer Versorgungskrise und Maßnahmen zur Vorsorge für eine Versorgungskrise


Artikel 1 ändert mWv. 11. April 2017 ESVG



Artikel 2 Änderung des Arbeitssicherstellungsgesetzes


Artikel 2 ändert mWv. 11. April 2017 ASG § 4



Artikel 3 Aufhebung von Rechtsverordnungen


Artikel 3 ändert mWv. 11. April 2017 EBewiV EWMV



Artikel 4 Inkrafttreten, Außerkrafttreten


Artikel 4 ändert mWv. 11. April 2017 EVG ESG

Dieses Gesetz tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft. Gleichzeitig treten das Ernährungssicherstellungsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. August 1990 (BGBl. I S. 1802), das zuletzt durch Artikel 359 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, und das Ernährungsvorsorgegesetz vom 20. August 1990 (BGBl. I S. 1766), das zuletzt durch Artikel 362 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist, außer Kraft.


Schlussformel



Das vorstehende Gesetz wird hiermit ausgefertigt. Es ist im Bundesgesetzblatt zu verkünden.

Der Bundespräsident

Frank-Walter Steinmeier

Die Bundeskanzlerin

Dr. Angela Merkel

Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft

Christian Schmidt