Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Verordnung zur Aufhebung der Verordnung über die Angemessenheit der Eigenmittelausstattung von Finanzkonglomeraten (Finanzkonglomerate-Solvabilitäts-Verordnung - FkSolV) (FkSolVAufhV k.a.Abk.)

V. v. 06.02.2018 BAnz AT 09.02.2018 V1; Geltung ab 10.02.2018
1 Änderung

Eingangsformel



Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht verordnet auf Grund des § 22 Absatz 2 des Finanzkonglomerate-Aufsichtsgesetzes vom 27. Juni 2013 (BGBl. I S. 1862), der zuletzt durch Artikel 2 Absatz 35 Nummer 4 des Gesetzes vom 1. April 2015 (BGBl. I S. 434) geändert worden ist, in Verbindung mit § 1b der Verordnung zur Übertragung von Befugnissen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 13. Dezember 2002 (BGBl. I 2003 S. 3), der durch Verordnung vom 20. September 2013 (BGBl. I S. 3672) eingefügt worden ist, im Einvernehmen mit der Deutschen Bundesbank:


Artikel 1 Aufhebung der Finanzkonglomerate-Solvabilitäts-Verordnung


Artikel 1 ändert mWv. 10. Februar 2018 FkSolV



Artikel 2 Inkrafttreten



Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung im Bundesanzeiger in Kraft.


Schlussformel



Der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

F. Hufeld