Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Verordnung zur Aufhebung der Biomassestrom- sowie Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsgebührenverordnung und der Pflanzenschutz-Gebührenverordnung (BioNachGebVuaAufhV k.a.Abk.)

V. v. 02.09.2021 BGBl. I S. 4110 (Nr. 62); Geltung ab 01.10.2021
2 Änderungen

Eingangsformel



Es verordnet auf Grund

-
des § 87 Absatz 2 Satz 5 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, der zuletzt durch Artikel 265 der Verordnung vom 19. Juni 2020 (BGBl. I S. 1328) geändert worden ist, das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit,

-
des § 37e Absatz 2 Satz 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, der zuletzt durch Artikel 103 der Verordnung vom 19. Juni 2020 (BGBl. I S. 1328) geändert worden ist, das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie dem Bundesministerium der Finanzen und

-
des § 56 Absatz 3 Satz 1 in Verbindung mit Satz 2 des Pflanzenschutzgesetzes in Verbindung mit § 23 Absatz 2 des Bundesgebührengesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154), von denen § 56 Absatz 3 des Pflanzenschutzgesetzes zuletzt durch Artikel 278 der Verordnung vom 19. Juni 2020 (BGBl. I S. 1328) geändert worden ist, das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit:


Artikel 1 Aufhebung der Biomassestrom- sowie Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsgebührenverordnung


Artikel 1 ändert mWv. 1. Oktober 2021 BioNachGebV offen



Artikel 2 Aufhebung der Pflanzenschutz-Gebührenverordnung


Artikel 2 ändert mWv. 1. Oktober 2021 PflSchGebV offen



Artikel 3 Inkrafttreten



Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 2021 in Kraft.


Schlussformel



Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft

Julia Klöckner