Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Anlage 1 - Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG)

neugefasst B. v. 23.05.2007 BGBl. I S. 962, 2008 S. 1980; zuletzt geändert durch Artikel 4 G. v. 29.11.2018 BGBl. I S. 2237
Geltung ab 10.04.1968; FNA: 940-9 Verwaltung der Bundeswasserstraßen
29 frühere Fassungen | wird in 143 Vorschriften zitiert

Anlage 1 (zu § 1 Abs. 1 Nr. 1 und Abs. 5 und § 2 Abs. 2) Verzeichnis der dem allgemeinen Verkehr dienenden Binnenwasserstraßen des Bundes



Lfd.
Nr.
Bezeichnung der Wasserstraße Endpunkte der Wasserstraße
1

AllerMühlenwehr in Celle (km 0,25) Weser
2

Altmühl90 m oberhalb der Brücken-
achse des Wehres Dietfurt
Main-Donau-Kanal
3

Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal
mit
Westhafen-Verbindungskanal,
Westhafenkanal nebst
Charlottenburger Verbindungskanal
(zur Spree)
Havel-Oder-Wasserstraße
[Spandauer Havel]
Spree-Oder-Wasserstraße,
Humboldthafen
4

Dahme-Wasserstraße
[Dolgensee, Krüpelsee, Krimnicksee,
Sellenzugsee, Zeuthener See]
mit
Storkower Gewässer
[Scharmützelsee, Storkower See,
Storkower Kanal, Wolziger See,
Langer See],
Möllenzugsee,
Wernsdorfer Seenkette
[Wernsdorfer See südlich
Oder-Spree-Kanal,
Krossinsee, Gr. Zug]
Prieros (km 25,00) Spree-Oder-Wasserstraße,
Schmöckwitz
5

Datteln-Hamm-KanalDortmund-Ems-Kanal, Datteln Schmehausen (km 47,20)
6

Donau
[Regen vom Schleusenkanal Regens-
burg bis zum Donau-Nordarm]
mit
Donau-Südarm in Regensburg
Kelheim (km 2 414,72) deutsch-österreichische
Grenze bei Jochenstein
7

Dortmund-Ems-Kanal
[Ems von Gleesen bis Hanekenfähr,
Hase vom Dortmund-Ems-Kanal
bis zur Ems, Ems von Meppen
bis Papenburg]
mit
Ersten Fahrten
Hafen Dortmund (km 1,44)
und
Einmündung des
Rhein-Herne-Kanals bei
Henrichenburg (km 15,45)
Ems,
Verbindungslinie bei Papen-
burg zwischen dem Diemer
Schöpfwerk und dem Deich-
durchlass bei Halte
8

Eideroberhalb der Einmündung des
Gieselaukanals (km 22,64)
Nordsee,
Verbindungslinie zwischen
der Mitte der Burg (Tränke)
und dem Kirchturm von
Vollerwiek
9

Elbe
[Norderelbe]
mit
Süderelbe und Köhlbrand,
Bützflether Süderelbe
(von km 0,69 bis zur Elbe),
Ruthenstrom
(von km 3,75 bis zur Elbe),
Wischhafener Süderelbe
(von km 8,03 bis zur Elbe)
deutsch-tschechische Grenze
bei Schöna
Nordsee,
Verbindungslinie zwischen der
Kugelbake bei Döse und der
westlichen Kante des Deichs
des Friedrichskoogs
(Dieksand)
10

Elbe-Havel-Kanal
[Gr. Wendsee]
mit
Niegripper Verbindungskanal
(zur Elbe),
Pareyer Verbindungskanal
(zur Elbe) nebst
Baggerelbe (von km 0,31 bis zum
Pareyer Verbindungskanal),
Roßdorfer Altkanal
(von der westlichen Abzweigung
bis km 0,90),
Woltersdorfer Altkanal
Mittellandkanal,
Ende des unteren Schleusen-
vorhafens Hohenwarthe
Untere Havel-Wasserstraße
[Plauer See]
11

Elbe-Lübeck-KanalTrave,
71 m nordöstlich der Achse der
Geniner Straßenbrücke
Elbe
12

Elbe-SeitenkanalMittellandkanalElbe
13

Ems
(ohne Abschnitt des
Dortmund-Ems-Kanals von
Meppen bis Papenburg)
Hanekenfähr (km 84,41) Nordsee,
Verbindungslinie der nord-
östlichen Deichecke bei
Het Oude Schip (geografische
Koordinaten im Bezugssystem
WGS84: 53° 25' 59" N/
006° 52' 01" E) und der vorsprin-
genden Deichecke westlich
Pilsum (geografische Koordinaten
im Bezugssystem WGS84:
53° 29' 02" N/007° 01' 49" E)
14

Ems-SeitenkanalEms, Oldersum Unterhaupt der Borßumer
Schleuse in Emden
15

EsteUnterwasser der Schleuse
Buxtehude (km 0,25)
Elbe
[Mühlenberger Loch]
16

Freiburger Hafenpriel Ostkante der Deichschleuse in
Freiburg an der Elbe
Elbe
17

FuldaKiesgrube bei Kassel
(km 76,78)
Weser
18

GieselaukanalNord-Ostsee-KanalEider
19

Haseunterhalb der Einmündung des
Ems-Hase-Kanals (km 165,07)
Dortmund-Ems-Kanal
20

HavelkanalHavel-Oder-Wasserstraße,
Nieder Neuendorf
Untere Havel-Wasserstraße,
Paretz
21

Havel-Oder-Wasserstraße
[Spandauer Havel (Spandauer See,
Nieder Neuendorfer See),
Oder-Havel-Kanal (Lehnitzsee),
Oderberger Gewässer (Lieper See,
Oderberger See, Alte Oder),
Hohensaaten-Friedrichsthaler
Wasserstraße,
Westoder von der Einmündung
der Hohensaaten-Friedrichsthaler
Wasserstraße]
mit
Tegeler See,
Veltener Stichkanal,
Oranienburger Havel
(von km 2,81 bis zur
Havel-Oder-Wasserstraße),
Malzer Kanal (bei Malz)
(von der unteren Trenndamm-
spitze der Schleuse Malz bis zur
Havel-Oder-Wasserstraße),
Werbelliner Gewässer [Werbellinsee,
Werbellinkanal nördlich
Oder-Havel-Kanal, Pechteichsee],
Wriezener Alte Oder
(von km 2,53 bis zur
Havel-Oder-Wasserstraße),
Verbindungskanal Hohensaaten
Ost (zur Oder),
Verbindungskanal Schwedter
Querfahrt (zur Oder),
Westoder (von der Oder bis zur
Hohensaaten-Friedrichsthaler
Wasserstraße)
Spreemündung, Spandau deutsch-polnische Grenze bei
Mescherin
22

Hunte140 m unterhalb der
Amalienbrücke in Oldenburg
Weser
23

IlmenauNordwestkante der
Brausebrücke an der
Abtsmühle in Lüneburg
Elbe
24

KrückauSüdwestkante der im Verlauf
der Straße Wedenkamp
liegenden Straßenbrücke in
Elmshorn
Elbe
[Pagensander Nebenelbe]
25

Küstenkanal
[Hunte von 140 m unterhalb der
Amalienbrücke in Oldenburg.
bis zur Einmündung des
Landesgewässers Hunte]
mit
Stichkanal Dörpen (bis km 64,47)
140 m unterhalb der
Amalienbrücke in Oldenburg
Dortmund-Ems-Kanal
[Ems]
26

LahnWetzlar (km 12,22) Rhein
27

Leda
und Sagter Ems (vom Elisabethfehn-
kanal bis zum Zusammenfluss mit dem
Dreyschloot)
Einmündung des
Elisabethfehnkanals in die
Sagter Ems
Ems
28

Leine
und Ihme (vom Schnellen Graben
bis zur Leine)
Einmündung des Schnellen
Grabens in die Ihme
oberhalb der Einmündung des
Schleusenkanals Hademstorf
der Aller (km 110,00)
Brückenachse des Wehres
Herrenhausen
Aller
29

LesumZusammenfluss von Hamme
und Wümme (km 0,00)
Weser

30LüheNordkante der Marschdammbrücke in Horneburg (km 0,26) Elbe

31

Mainoberhalb der Eisenbahnbrücke
bei Hallstadt (km 387,69)
Rhein
32

Main-Donau-Kanal
[Regnitz vom Main bis unterhalb
der Schleuse Bamberg und von ober-
halb des Hochwassersperrtores
Neuses bis unterhalb der Schleuse
Hausen, Altmühl von unterhalb der
Schleuse Dietfurt bis zur Donau]
MainDonau
33

Mittellandkanal
mit
Ersten Fahrten,
Stichkanal Ibbenbüren
(bis km 1,11),
Stichkanal Osnabrück
(bis km 13,00),
Verbindungskanal Nord zur Weser,
Verbindungskanal Süd zur Weser,
Stichkanal Hannover-Linden
(bis km 10,75) nebst
Verbindungskanal zur Leine,
Stichkanal Misburg (bis km 0,92),
Stichkanal Hildesheim
(bis km 14,40),
Stichkanal Salzgitter
(bis km 17,96),
Rothenseer Verbindungskanal (zur
Elbe)
Dortmund-Ems-KanalElbe-Havel-Kanal,
Ende des unteren Schleusen-
vorhafens Hohenwarthe
34

Moseldeutsch-französische Grenze
bei Apach
Rhein
35

Müritz-Elde-Wasserstraße
[Mecklenburgische Oberseen
(Müritz, Kölpinsee, Fleesensee,
Malchower See, Petersdorfer See,
Plauer See), Elde-Seitenkanal]
mit
Verbindungskanal Elde-Dreieck,
Stör-Wasserstraße
[Schweriner See, Störkanal] nebst
Ziegelsee
Buchholz (km 180,00) Elbe
36

Müritz-Havel-Wasserstraße
[Mirower Kanal (Sumpfsee, Ragunsee),
Zotzensee, Mössensee, Vilzsee Ostteil,
Kl. Peetschsee, Labussee, Canower
See, Kl. Pälitzsee Ostteil, Gr. Pälitzsee
Nordteil, Ellbogensee Westteil]
mit
Mirower Adlersee und Vilzsee Westteil,
Gr. Peetschsee,
Rheinsberger Gewässer
[Kl. Pälitzsee Südteil,
Wolfsbrucher Kanal]
Müritz-Elde-Wasserstraße
[Kl. Müritz]
Obere Havel-Wasserstraße,
Priepert
37

NeckarGemeindegrenze
Wernau - Plochingen
Rhein
38

Nord-Ostsee-Kanal
[Audorfer See, Schirnauer See]
mit
Borgstedter See mit Enge,
Flemhuder See,
Stichkanal Achterwehrer
Schifffahrtskanal
Elbe,
Verbindungslinie zwischen den
Molenköpfen in Brunsbüttel
Ostsee [Kieler Förde],
Verbindungslinie zwischen
den Einfahrtsfeuern in
Kiel-Holtenau
39

Obere Havel-Wasserstraße
[Kammerkanal (Zierker See),
Obere Havel (Woblitzsee, Finowsee,
Kl. und Gr. Priepertsee, Ellbogensee
Ostteil, Ziernsee, Röblinsee, Baalen-
see, Stolpsee), Voßkanal, Malzer Kanal]
mit
Menowsee,
Schwedtsee,
Lychener Gewässer
[Stadtsee, Gr. Lychensee, Woblitz,
Haussee],
Templiner Gewässer
[Zaarsee, Fährsee, Bruchsee,
Templiner See, Templiner Kanal,
Röddelinsee, Kl. Lankensee,
Kuhwallsee, Templiner Wasser] nebst
Gleuensee [Gleuenfließ] und
Gr. Lankensee,
Wentow-Gewässer
[Kl. und Gr. Wentowsee, Wentowkanal]
nebst Tornowfließ
Zierker See, Neustrelitz Havel-Oder-Wasserstraße
40

Oderdeutsch-polnische Grenze bei
Ratzdorf
deutsch-polnische Grenze an
der Abzweigung der Westoder
41

Oste210 m oberhalb der Achse
der Straßenbrücke über das
Ostesperrwerk (km 69,360)
Elbe
42

Peene
[Westpeene, Kummerower See,
Richtgraben]
mit
Mündungsstrecke Peene
Einmündung des Malchiner
Peenekanals in die Westpeene
(km 2,50)
Ostsee [Peenestrom],
Verbindungslinie zwischen
dem Oberfeuer Jahnkenort und
dem Unterfeuer Pinnow
43

PinnauSüdwestkante der
Eisenbahnbrücke in Pinneberg
Elbe
[Pagensander Nebenelbe]
44

Regen(km 0,44) Schleusenkanal Regensburg
45

Regnitz270 m oberhalb der Brücken-
achse des Wehres Hausen
Main-Donau-Kanal
170 m oberhalb der Brücken-
achse des Wehres Bamberg
Main-Donau-Kanal
150 m unterhalb des
Wehres Neuses (km 21,79)
Main-Donau-Kanal
46

Rhein
mit
Lampertheimer Altrhein
(von km 4,75 bis zum Rhein),
Altrhein Stockstadt-Erfelden
(von km 9,80 bis zum Rhein),
deutsch-schweizerische
Grenze bei Basel
deutsch-niederländische
Grenze bei Millingen
47

Rhein-Herne-Kanal
mit
Verbindungskanal zur Ruhr
Ruhrorter Hafen, Einmündung
des Beckens C (km 0,16)
Dortmund-Ems-Kanal,
unterer Vorhafen des alten
Hebewerks Henrichenburg
48

Rüdersdorfer Gewässer
[Strausberger Mühlenfließ, Hohler See,
Stolpgraben, Kalksee, Flakensee,
Dämeritzsee]
mit
Stichkanal Langerhanskanal [Kriensee]
oberhalb der Abzweigung des
Langerhanskanals (km 9,85)
Gosener Kanal
49

Ruhroberhalb der Schlossbrücke in
Mülheim (km 12,21)
Rhein
50

RyckOstkante der Steinbecker
Brücke in Greifswald
Ostsee
[Greifswalder Bodden],
Verbindungslinie der See-
kanten der Molenköpfe
51

SaaleBad Dürrenberg (km 124,16) Elbe
52

Saardeutsch-französische Grenze
bei Saargemünd
Mosel
53

Schifffahrtsweg Rhein-Kleve
[Spoykanal vom Hafen Kleve bis zum
Unterwasser der Schleuse Brienen,
Griethauser Altrhein vom Unterwasser
der Schleuse Brienen bis zum Rhein]
Hafen Kleve (km 1,78) Rhein
54

SchwingeNordkante der Salztorschleuse
in Stade
Elbe
55

Spree-Oder-Wasserstraße
[Untere Spree, Berliner Spree,
Treptower Spree, Dahme (Langer See),
Oder-Spree-Kanal, Fürstenwalder
Spree]
mit
Ruhlebener Altarm,
Landwehrkanal,
Spreekanal,
Rummelsburger See,
Müggelspree [Gr. Müggelsee]
(von Köpenick bis km 11,85 und
vom Unterwasser des Wehres
Gr. Tränke (km 44,85) bis zur
Spree-Oder-Wasserstraße),
Wasserstraße Seddinsee und
Gosener Kanal,
Neuhauser Speisekanal
(bis zum Ende des unteren
Schleusenvorhafens Neuhaus),
Kl. Müllroser See
(von der Schlaube bis zur
Spree-Oder-Wasserstraße)
Havel-Oder-Wasserstraße,
Spandau
Oder
56

StörPegel Rensing Elbe
57

Teltowkanal
[Glienicker Lake, Griebnitzsee,
Kleinmachnower See]
mit
Griebnitzkanal
[Stölpchensee, Pohlesee,
Kl. Wannsee],
Britzer Verbindungskanal (zur Spree)
Potsdamer Havel Spree-Oder-Wasserstraße
[Dahme]
58

Trave
[Kanaltrave, Untertrave]
mit
Nebenarm Stadttrave (von
der Abzweigung aus der
Kanaltrave bis zur
Südkante der Wipperbrücke),
Dassower See,
Pötenitzer Wiek
Elbe-Lübeck-Kanal,
71 m nordöstlich der Achse der
Geniner Straßenbrücke
Ostsee [Lübecker Bucht],
Verbindungslinie der Köpfe der
Süderinnenmole und
Norderaußenmole
59

UeckerSüdwestkante der Straßen-
brücke in Ueckermünde
Ostsee [Stettiner Haff],
Verbindungslinie der See-
kanten der Molenköpfe
60

Untere Havel-Wasserstraße
[Pichelsdorfer Havel (Pichelssee),
Kladower Seestrecke, Jungfernsee,
Sacrow-Paretzer Kanal (Weißer See),
Brandenburger Oberhavel (Trebelsee),
Silokanal, Quenzsee, Plauer See]
mit
Gr. Wannsee,
Potsdamer Havel
[Tiefer See, Templiner See,
Gr. und Kl. Zernsee] nebst
Schwielowsee,
Ketziner Havel,
Brandenburger Stadtkanal,
Beetzsee-Riewendsee-Wasserstraße
(von der Ostkante der
Pählbrücke bis zur Unteren
Havel-Wasserstraße),
Brandenburger Niederhavel,
Breitlingsee und Möserscher See,
Rathenower Havel
[Rathenower Stadtkanal],
Mündungsstrecke Untere Havel
(bis km 156,75)
Spreemündung, Spandau Einmündung des
Havelberger Schleusenkanals
in die Elbe
61

Warnow
(ohne Nebenarm westlich der
Badewieseninsel in Rostock)
Südkante der Eisenbahn-
brücke Rostock - Stralsund
Ostsee [Unterwarnow],
Verbindungslinie zwischen der
nördlichen Böschungsunter-
kante auf der Landzunge
zwischen Osthafen und
Warnow (geografische Koordinaten
im Bezugssystem WGS84:
54° 05' 40" N/012° 09' 03" E)
und der
nordwestlichen Böschungs-
unterkante am östlichen Ende
des Stadthafens Rostock
(geografische Koordinaten im
Bezugssystem WGS84:
54° 05' 45" N/012° 09' 07" E)
62

WerraUnterwasser der Staustufe
„Letzter Heller" (km 84,00)
Weser
63

Wesel-Datteln-KanalRheinDortmund-Ems-Kanal, Datteln
64

Weser
mit den Nebenarmen:
Kleine Weser in Bremen
(von der unterstromigen Kante
der Wehranlage am Teerhof bis
zur Weser),
Westergate,
Rekumer Loch,
Rechter Nebenarm,
Schweiburg
Zusammenfluss von Fulda und
Werra
Nordsee,
Verbindungslinie zwischen
dem Kirchturm von Lang-
warden und der Mündung
des Arenschen Baches






 

Frühere Fassungen von Anlage 1 WaStrG

Die nachfolgende Aufstellung zeigt alle Änderungen dieser Vorschrift. Über die Links aktuell und vorher können Sie jeweils alte Fassung (a.F.) und neue Fassung (n.F.) vergleichen. Beim Änderungsgesetz finden Sie dessen Volltext sowie die Begründung des Gesetzgebers.

vergleichen mitmWv (verkündet)neue Fassung durch
aktuell vorher 05.07.2017Artikel 1 Erste Verordnung zur Änderung der Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes hinsichtlich der Bezeichnung bestimmter Bundeswasserstraßen
vom 27.06.2017 BGBl. I S. 2089
aktuell vorher 05.02.2016§ 2 Verordnung über den Übergang einer Teilstrecke der Bundeswasserstraße Lühe auf den Unterhaltungsverband Nummer 15 Aue, den Deichverband der I. Meile Altenlandes, den Deichverband der II. Meile Alten Landes und den Flecken Horneburg
vom 15.01.2016 BGBl. I S. 156
aktuell vorher 01.07.2010§ 2 Verordnung zum Übergang einer Teilstrecke der Bundeswasserstraße Oste auf das Land Niedersachsen
vom 27.04.2010 BGBl. I S. 540
aktuell vorher 01.04.2008§ 2 Verordnung über den Übergang von der zur Bundeswasserstraße Nord-Ostsee-Kanal gehörenden Nebenstrecke Obereidersee mit Enge auf die Städte Rendsburg und Büdelsdorf
vom 18.03.2008 BGBl. I S. 449
aktuell vorher 11.07.2007§ 2 Verordnung über den Übergang von zur Bundeswasserstraße Trave gehörenden Nebenstrecken auf die Hansestadt Lübeck
vom 29.06.2007 BGBl. I S. 1241
aktuell vorher 17.12.2006Artikel 3 Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben
vom 09.12.2006 BGBl. I S. 2833
aktuellvor 17.12.2006früheste archivierte Fassung

Bitte beachten Sie, dass rückwirkende Änderungen - soweit vorhanden - nach dem Verkündungsdatum des Änderungstitels (Datum in Klammern) und nicht nach dem Datum des Inkrafttretens in diese Liste einsortiert sind.



 

Zitierungen von Anlage 1 WaStrG

Sie sehen die Vorschriften, die auf Anlage 1 WaStrG verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in WaStrG selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 1 WaStrG Binnenwasserstraßen, Seewasserstraßen (vom 01.06.2016)
... des Bundes, die dem allgemeinen Verkehr dienen; als solche gelten die in der Anlage 1 aufgeführten Wasserstraßen; dazu gehören auch alle Gewässerteile, die ... Verkehr und digitale Infrastruktur wird vorbehaltlich des § 2 ermächtigt, die Anlage 1 durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates so zu ändern, dass dort ...
§ 2 WaStrG Bestandsänderung (vom 08.09.2015)
... Rechtsverordnung zu bewirken. (2) In Rechtsvorschriften nach Absatz 1 ist die Anlage 1 zu ...
§ 41 WaStrG Kosten der Herstellung von Kreuzungsanlagen (vom 01.06.2016)
... 1 ) Werden Bundeswasserstraßen ausgebaut oder neugebaut und müssen neue Kreuzungen mit ...
 
Zitate in Änderungsvorschriften

Verordnung über den Übergang einer Teilstrecke der Bundeswasserstraße Lühe auf den Unterhaltungsverband Nummer 15 Aue, den Deichverband der I. Meile Altenlandes, den Deichverband der II. Meile Alten Landes und den Flecken Horneburg
V. v. 15.01.2016 BGBl. I S. 156
§ 2 BWaStrÜV
... der laufenden Nummer 30 der Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I ...

Verordnung über den Übergang von der zur Bundeswasserstraße Nord-Ostsee-Kanal gehörenden Nebenstrecke Obereidersee mit Enge auf die Städte Rendsburg und Büdelsdorf
V. v. 18.03.2008 BGBl. I S. 449
§ 2 ObereiderseeÜV
... Nummer 38 der Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I ...

Verordnung über den Übergang von zur Bundeswasserstraße Trave gehörenden Nebenstrecken auf die Hansestadt Lübeck
V. v. 29.06.2007 BGBl. I S. 1241
§ 2 TraveNSÜbV
... Nummer 58 der Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I ...

Verordnung zum Übergang einer Teilstrecke der Bundeswasserstraße Oste auf das Land Niedersachsen
V. v. 27.04.2010 BGBl. I S. 540
§ 2 OsteÜbgV
... Nummer 41 der Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I ...

Erste Verordnung zur Änderung der Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes hinsichtlich der Bezeichnung bestimmter Bundeswasserstraßen
V. v. 27.06.2017 BGBl. I S. 2089
Artikel 1 1. WaStrGAnlÄndV
...  Anlage 1 des Bundeswasserstraßengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I S. 962; 2008 I S. 1980), das zuletzt ...

Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben
G. v. 09.12.2006 BGBl. I S. 2833, 2007 I S. 691
Artikel 3 InfraStrPlanVBeschlG Änderung des Bundeswasserstraßengesetzes (vom 17.12.2006)
... 2 werden jeweils die Wörter „Anlage zum Gesetz" durch die Angabe „Anlage 1 " ersetzt. 2. In § 9 Satz 2 wird die Angabe „§§ 14 bis ... § 1 Abs. 1 Nr. 1 des Bundeswasserstraßengesetzes" durch die Angabe „Anlage 1 (zu § 1 Abs. 1 Nr. 1 und Abs. 5 und § 2 Abs. 2)" ersetzt. 11. Folgende ...