Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Bekanntmachung - Bekanntmachung der Neufassung der Verordnung über Immissionswerte für Schadstoffe in der Luft (22. BImSchVNB k.a.Abk.)

B. v. 04.06.2007 BGBl. I S. 1006 (Nr. 25); Geltung ab 06.03.2007
1 Änderung | wird in 1 Vorschrift zitiert

Bekanntmachung


Bekanntmachung ändert mWv. 6. März 2007 22. BImSchV

Auf Grund des Artikels 2 der Ersten Verordnung zur Änderung der Verordnung über Immissionswerte für Schadstoffe in der Luft vom 27. Februar 2007 (BGBl. I S. 241) wird nachstehend der Wortlaut der Verordnung über Immissionswerte für Schadstoffe in der Luft in der seit dem 6. März 2007 geltenden Fassung bekannt gemacht. Die Neufassung berücksichtigt:

1.
die am 18. September 2002 in Kraft getretene Verordnung vom 11. September 2002 (BGBl. I S. 3626),

2.
den am 21. Juli 2004 in Kraft getretenen Artikel 2 der Verordnung vom 13. Juli 2004 (BGBl. I S. 1612),

3.
den am 6. März 2007 in Kraft getretenen Artikel 1 der eingangs genannten Verordnung vom 27. Februar 2007 (BGBl. I S. 241).

Die Rechtsvorschriften wurden erlassen auf Grund

zu 1. des § 48a Abs. 1 und 3 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Mai 1990 (BGBl. I S. 880), von denen Absatz 3 durch Artikel 1 Nr. 6 des Gesetzes vom 19. Oktober 1998 (BGBl. I S. 3178) eingefügt worden ist,

zu 2. und 3. des § 48a Abs. 1 und 3 und des § 48b des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 2002 (BGBl. I S. 3830).

gesamter Text siehe Zweiundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Immissionswerte für Schadstoffe in der Luft - 22. BImSchV)*)

---

*)
Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie des Rates 85/203/EWG vom 7. März 1985 über Luftqualitätsnormen für Stickstoffdioxid (ABl. EG Nr. L 87 S. 1) in der Fassung der Änderung durch Artikel 9 der Richtlinie 1999/30/EG (ABl. EG Nr. L 163 S. 41) sowie der Richtlinie 96/62/EG des Rates vom 27. September 1996 über die Beurteilung und die Kontrolle der Luftqualität (ABl. EG Nr. L 296 S. 55), der Richtlinie 1999/30/EG vom 22. April 1999 über Grenzwerte für Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid und Stickstoffoxide, Partikel und Blei in der Luft (ABl. EG Nr. L 163 S. 41), der Richtlinie 2000/69/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. November 2000 über Benzol und Kohlenmonoxid in der Luft (ABl. EG Nr. L 313 S. 12, ABl. EG Nr. L 111 S. 31) und der Richtlinie 2004/107/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Dezember 2004 über Arsen, Kadmium, Quecksilber, Nickel und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe in der Luft (ABl. EU Nr. L 23 S. 3) in deutsches Recht.

 
Anzeige