Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Verordnung zum Erlass und zur Aufhebung lotstarifrechtlicher Vorschriften (LTarifÄndV k.a.Abk.)

V. v. 26.01.2009 BGBl. I S. 97 (Nr. 5); Geltung ab 01.02.2009
1 Änderung | wird in 12 Vorschriften zitiert

Eingangsformel



Auf Grund des § 45 Absatz 2 sowie Absatz 3 Satz 2 und 3 des Seelotsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. September 1984 (BGBl. I S. 1213), von denen Absatz 2 zuletzt durch Artikel 327 der Verordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2407) und Absatz 3 Satz 2 durch Artikel 3 Nummer 8 Buchstabe c des Gesetzes vom 15. Juli 1994 (BGBl. I S. 1554) geändert worden ist, verordnet das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung nach Anhörung der Küstenländer und der Bundeslotsenkammer und hinsichtlich der Lotsabgaben im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen:


Artikel 1 Verordnung über die Tarifordnung für die Seelotsreviere


Artikel 1 ändert mWv. 1. Februar 2009 LTV

(gesamter Text siehe Lotstarifverordnung - LTV)


Artikel 2 Inkrafttreten, Außerkrafttreten



Diese Verordnung tritt am 1. Februar 2009 in Kraft. Gleichzeitig treten die Lotstarifordnung vom 16. März 1979 (BAnz. Nr. 57 vom 22. März 1979), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 19. Dezember 2007 (BAnz. S. 8382), und die Verordnung über den Lotstarif für das Seelotsrevier Wismar/Rostock/Stralsund vom 27. Dezember 2004 (BAnz. S. 24.733), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 19. Dezember 2007 (BAnz. S. 8382), außer Kraft.

Anzeige