Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 67 - Bundeswahlordnung (BWO)

neugefasst durch B. v. 19.04.2002 BGBl. I S. 1376; zuletzt geändert durch Artikel 2 G. v. 18.06.2019 BGBl. I S. 834
Geltung ab 11.09.1985; FNA: 111-1-5 Wahlrecht
7 frühere Fassungen | wird in 39 Vorschriften zitiert

§ 67 Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk



Im Anschluss an die Wahlhandlung ermittelt der Wahlvorstand ohne Unterbrechung das Wahlergebnis im Wahlbezirk und stellt fest

1.
die Zahl der Wahlberechtigten,

2.
die Zahl der Wähler,

3.
die Zahlen der gültigen und ungültigen Erststimmen,

4.
die Zahlen der gültigen und ungültigen Zweitstimmen,

5.
die Zahlen der für die einzelnen Bewerber abgegebenen gültigen Erststimmen,

6.
die Zahlen der für die einzelnen Landeslisten abgegebenen gültigen Zweitstimmen.

Anzeige


 

Zitierungen von § 67 BWO

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 67 BWO verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in BWO selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 70 BWO Bekanntgabe des Wahlergebnisses
... Anschluss an die Feststellungen nach § 67 gibt der Wahlvorsteher das Wahlergebnis im Wahlbezirk mit den in dieser Vorschrift bezeichneten ...
§ 75 BWO Zulassung der Wahlbriefe, Ermittlung und Feststellung des Briefwahlergebnisses (vom 11.12.2008)
... Wahlzeit, ermittelt und stellt der Briefwahlvorstand das Wahlergebnis mit den in § 67 unter den Nummern 2 bis 6 bezeichneten Angaben fest. Die §§ 68 bis 70 gelten ...