Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Fünfte Verordnung zur Änderung der Auslandszuschlagsverordnung (5. AuslZuschlVÄndV k.a.Abk.)

V. v. 06.06.2006 BGBl. I S. 1291 (Nr. 26); Geltung ab 01.07.2006
1 Änderung | wird in 1 Vorschrift zitiert

Eingangsformel



Auf Grund des § 55 Abs. 6 des Bundesbesoldungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 6. August 2002 (BGBl. I S. 3020) verordnet die Bundesregierung:


Artikel 1


Artikel 1 ändert mWv. 1. Juli 2006 AuslZuschlV Anlage 1

Anlage 1 der Auslandszuschlagsverordnung vom 6. Juli 2001 (BGBl. I S. 1562), die zuletzt durch die Verordnung vom 21. September 2004 (BGBl. I S. 2348) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
Abschnitt I. wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 27 werden nach der Angabe „Moskau 7 (sieben)" die Angaben „Jekaterinburg 8 (acht)" und „Kaliningrad 8 (acht)" eingefügt.

b)
In Nummer 27 wird die Angabe „Saratow 9 (neun)" gestrichen.

2.
Abschnitt II. wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 8 wird die Angabe „9 (neun)" durch die Angabe „10 (zehn)" ersetzt.

b)
In Nummer 14 wird die Angabe „11 (elf)" durch die Angabe „10 (zehn)" ersetzt.

c)
Nummer 15 wird gestrichen.

d)
In Nummer 19 wird die Angabe „10 (zehn)" durch die Angabe „11 (elf)" ersetzt.

e)
Nach Nummer 7 wird folgende Nummer 8 eingefügt:

„Burundi Bujumbura 10 (zehn)".

f)
Die bisherigen Nummern 8 bis 14 werden die Nummern 9 bis 15.

g)
Nach Nummer 28 wird folgende Nummer 29 eingefügt:

„Niger Niamey 12 (zwölf)".

h)
Die bisherigen Nummern 29 bis 31 werden die Nummern 30 bis 32.

i)
Nach der neuen Nummer 32 wird folgende Nummer 33 eingefügt

„Sierra Leone Freetown 11 (elf)".

j)
Die bisherigen Nummern 32 bis 37 werden die Nummern 34 bis 39.

k)
Nach der neuen Nummer 39 wird folgende Nummer 40 eingefügt:

„Tschad N'Djamena 12 (zwölf)".

l)
Die bisherigen Nummern 38 bis 40 werden die Nummern 41 bis 43.

3.
Abschnitt III. wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 6 wird die Angabe „8 (acht)" durch die Angabe „7 (sieben)" ersetzt.

b)
In Nummer 12 wird die Angabe „7 (sieben)" durch die Angabe „8 (acht)" ersetzt.

c)
In Nummer 17 wird die Angabe „10 (zehn)" durch die Angabe „9 (neun)" ersetzt.

d)
In Nummer 18 wird die Angabe „8 (acht)" durch die Angabe „7 (sieben)" ersetzt.

4.
Abschnitt IV. wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 7 wird nach der Angabe „Hongkong 7 (sieben)" die Angabe „Chengdu 9 (neun)" eingefügt.

b)
In Nummer 18 wird vor der Angabe „Almaty 9 (neun)" die Angabe „Astana 10 (zehn)" eingefügt.


Artikel 2



Diese Verordnung tritt am 1. Juli 2006 in Kraft.

Anzeige