Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Sechzehnte Schiffssicherheitsanpassungsverordnung (16. SchSAV k.a.Abk.)

V. v. 28.06.2016 BGBl. I S. 1504 (Nr. 30); Geltung ab 01.07.2016, abweichend siehe Artikel 4
4 Änderungen | wird in 5 Vorschriften zitiert

Eingangsformel 1)



Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur verordnet auf Grund

-
des § 15 des Schiffssicherheitsgesetzes vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2860), der zuletzt durch Artikel 555 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist,

-
des § 9 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 und 4 bis 7, auch in Verbindung mit Satz 2 und 3 und Absatz 2 Satz 1 Nummer 1, sowie mit § 9c des Seeaufgabengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Juni 2016 (BGBl. I S. 1489):


---
1)
Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe c und Artikel 3 dienen der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2015/2087 der Kommission vom 18. November 2015 zur Änderung von Anhang II der Richtlinie 2000/59/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Hafenauffangeinrichtungen für Schiffsabfälle und Ladungsrückstände (ABl. L 302 vom 19.11.2015, S. 99).


Artikel 1 Änderung der Anlage zum Schiffssicherheitsgesetz


Artikel 1 wird in 3 Vorschriften zitiert und ändert mWv. 1. Juli 2016 SchSG Anlage, mWv. 9. Dezember 2016 Anlage

Die Anlage zum Schiffssicherheitsgesetz vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2860), das zuletzt durch Artikel 3 der Verordnung vom 25. September 2015 (BGBl. I S. 1664) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
Abschnitt A wird wie folgt geändert:

a)
Unterabschnitt I wird wie folgt geändert:

aa)
In Nummer I.0.21 wird nach der Angabe „(BGBl. 2014 II S. 1122" die Angabe „, BGBl. 2016 II S. 526" eingefügt.

bb)
Nach Nummer I.0.21 werden folgende Nummern I.0.22 und I.0.23 eingefügt:

„I.0.22 Änderungen vom Juni 2013 (MSC.350(92)) und vom Mai 2014 (MSC.366(93))

Angenommen am 21. Juni 2013 und am 22. Mai 2014 (BGBl. 2016 II S. 411)

I.0.23 Änderungen vom Mai 2014 (MSC.365(93)) und vom November 2014 (MSC.380(94))

Angenommen am 22. Mai 2014 und am 21. November 2014 (BGBl. 2016 II S. 627)".

cc)
In Nummer I.2/2 werden dem Buchstaben b folgende Wörter angefügt:

„ - Änderung von 2014 (MSC.367(93))

Angenommen am 22. Mai 2014 (VkBl. 2015 S. 330)".

dd)
In Nummer I.3 werden nach der Angabe „(VkBl. 2011 S. 878)" folgende Wörter angefügt:

„ - Änderung von 2014 (MSC.368(93))

Angenommen am 22. Mai 2014 (VkBl. 2015 S. 463)".

ee)
In Nummer I.6 zu Kapitel VI der Anlage zu SOLAS (Beförderung von Ladung) werden die Angaben zu Regel 2, zu Regel 5 (1) und zu Regel 6 (1) durch folgende Angaben ersetzt:

„Zu Regel 1-2:

Internationaler Code für die Beförderung von Schüttgut über See (IMSBC-Code) (MSC.268(85))

Angenommen am 4. Dezember 2008 (VkBl. 2009 S. 775, Anlagenband C 8145)

-
Änderung von 2011 (MSC.318(89))

Angenommen am 20. Mai 2011 (VkBl. 2011 S. 990), korrigiert durch Bekanntmachung vom 8. August 2012 (VkBl. 2012 S. 682)

-
Änderung von 2013 (MSC.354(92))

Angenommen am 21. Juni 2013 (VkBl. 2013 S. 1825), korrigiert durch Bekanntmachung vom 15. Mai 2014 (VkBl. 2014 S. 467)

-
Änderung von 2015 (MSC.393(95))

Angenommen am 11. Juni 2015 (VkBl. 2015 S. 789)

Zu Regel 5:

Code für die sachgerechte Stauung und Sicherung von Ladung (CSS-Code) (Entschl. A.714(17)), veröffentlicht als Bekanntmachung der inhaltsgleichen Richtlinien für die sachgerechte Stauung und Sicherung von Ladung bei der Beförderung mit Seeschiffen (MSC/Rundschreiben 530 vom 11. Juni 1990)

Angenommen am 6. November 1991 (BAnz. Nr. 8a vom 12. Januar 1991)

-
Änderungen von 1994 und 1995 (MSC/Rundschreiben 664 vom 22. Dezember 1994 und MSC/Rundschreiben 691 vom 1. Juni 1995) (BAnz. Nr. 85a vom 7. Mai 1996)

-
Änderungen von 1996 und 1997 (MSC/Rundschreiben 740 vom 14. Juni 1996 und MSC/Rundschreiben 812 vom 16. Juni 1997) (VkBl. 1998 S. 892, Anlageband B 8119)

-
Änderung von 2002 (MSC/Rundschreiben 1026 vom 27. Mai 2002) (VkBl. 2003 S. 206)

-
Änderung von 2014 (MSC.1/Rundschreiben 1352/Rev.1 vom 15. Dezember 2014) (VkBl. 2016 S. 100)

Zu Regel 5 (1):

Richtlinien für die sachgerechte Stauung und Sicherung von Holzdecksladungen bei der Beförderung mit Seeschiffen, 2011 (2011 TDC-Code) (A.1048(27), A.1048(27)/Corr. 1)

Angenommen am 30. November 2011 (VkBl. 2014, S. 608, Anlageband B 8061)".

ff)
Nummer I.7 wird wie folgt geändert:

aaa)
Die Fußnote wird wie folgt gefasst:

„Vgl.
§ 1 der Gefahrgutverordnung See in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. Februar 2016 (BGBl. I S. 182), in der jeweiligen Fassung".

bbb)
Den Regel 8 betreffenden Angaben werden folgende Wörter angefügt:

„ - Änderung von 2014 (Entschließungen MSC.369(93) und MEPC.250(66)) (VkBl. 2015 S. 257)".

ccc)
Den Regel 11 betreffenden Angaben werden folgende Wörter angefügt:

„ - Änderungen von 2014 (MSC.370(93)) (VkBl. 2016 S. 67)".

gg)
In Nummer I.11/1 werden die Angaben zu Regel 1 wie folgt gefasst:

„Zu Regel 1:

Code für anerkannte Organisationen (RO-Code) (Entschließung MSC.349(92))

Angenommen am 21. Juni 2013 (VkBl. 2014 S. 942, Sonderband C 8012)".

b)
Unterabschnitt II wird wie folgt geändert:

aa)
Die Überschrift wird wie folgt gefasst:

„II.
Internationales Übereinkommen von 1973 zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe und Protokoll von 1978 zu diesem Übereinkommen (MARPOL) mit Anlagen I, II, III, IV und V sowie Anlage zum Protokoll von 1978 (BGBl. 1982 II S. 2)

-
Bekanntmachung der Neufassung der amtlichen deutschen Übersetzung des Internationalen Übereinkommens von 1973 zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe und des Protokolls von 1978 zu diesem Übereinkommen vom 12. März 1996 (BGBl. 1996 II S. 399)

-
Protokoll von 1997 zur Änderung des Internationalen Übereinkommens von 1973 zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe in der Fassung des Protokolls von 1978 zu diesem Übereinkommen (Anlage VI des MARPOL-Übereinkommens) (BGBl. 2003 II S. 130)".

bb)
In der Nummer II.2 werden den Regel 11 betreffenden Angaben folgende Wörter angefügt:

„Änderung von 2014 (Entschließung MEPC.249(66))

Angenommen am 4. April 2014 (VkBl. 2015 S. 261)".

cc)
In der Nummer II.3 werden die Wörter

„Revidierte Richtlinien für die Anwendung von Ausflussnormen und die Prüfung von Abwasser-Aufbereitungsanlagen (Entschließung MEPC.159(55))

Angenommen am 13. Oktober 2006 (VkBl. 2010 S. 166)"

durch folgende Wörter ersetzt:

„Richtlinien von 2012 für die Anwendung von Ausflussnormen und die Leistungsprüfungen von Abwasser-Aufbereitungsanlagen (Entschließung MEPC.227(64))

Angenommen am 5. Oktober 2012 (VkBl. 2015 S. 697)".

c)
Dem Unterabschnitt III wird folgende Nummer III.06 angefügt:

„III.06 Änderungen vom Juni 2013 und vom Mai 2014 (MSC.356(92) und MSC.375(93))

Angenommen am 21. Juni 2013 und am 22. Mai 2014 (BGBl. 2016 II S. 380)".

d)
In Unterabschnitt VI werden die Wörter „zuletzt geändert durch die Achte Verordnung über Änderungen der Anlage des Internationalen Übereinkommens von 1978 über Normen für die Ausbildung, die Erteilung von Befähigungszeugnissen und den Wachdienst von Seeleuten vom 28. Juni 2013 (BGBl. 2013 II S. 934)" durch die Wörter „zuletzt geändert durch die Neunte Verordnung über Änderungen der Anlage des Internationalen Übereinkommens von 1978 über Normen für die Ausbildung, die Erteilung von Befähigungszeugnissen und den Wachdienst von Seeleuten vom 22. Februar 2016 (BGBl. 2016 II S. 162)" ersetzt.

2.
Abschnitt C wird wie folgt geändert:

a)
Unterabschnitt I Nummer I.5 wird wie folgt geändert:

aa)
Die Wörter „Zu Regel VI/5.6" werden durch die Wörter „Zu Kapitel VI" ersetzt.

bb)
Der Überschrift wird folgende Angabe angefügt:

„I.5.1 Zu Regel VI/2:

Richtlinien zur Bestimmung der bestätigten Bruttomasse von Frachtcontainern MSC.1/Rundschreiben 1475 vom 9. Juni 2014 (VkBl. 2015 S. 29)".

cc)
Die Nummer I.5 wird Nummer I.5.2.

dd)
Die neue Nummer I.5.2 wird wie folgt geändert:

aaa)
Folgende Überschrift wird vorangestellt:

„Zu Regel 5.6".

bbb)
Nach der Angabe „(BAnz. S. 10.101)" werden folgende Wörter angefügt:

„c)
Neufassung der Richtlinien für die Erstellung des Ladungssicherungshandbuchs (MSC.1/Rundschreiben 1353/Rev.1 vom 15. Dezember 2014) (VkBl. 2015 S. 534)".

b)
Unterabschnitt II wird wie folgt geändert:

aa)
Nummer II.4 wird wie folgt geändert:

aaa)
Die Wörter

„ - Änderung von 1997 Normspezifikation für bordseitige Verbrennungsanlagen (MEPC.76(40)) Angenommen am 25. September 1997 (VkBl. 2007 S. 174)"

werden gestrichen.

bbb)
Die Wörter

„ - Änderung von 2000 Änderung der Normspezifikation für bordseitige Verbrennungsanlagen (MEPC.93(45)) Angenommen am 5. Oktober 2000 (VkBl. 2007 S. 185)"

werden gestrichen.

bb)
Nummer II.5 wird wie folgt geändert:

aaa)
Die Wörter

„Normspezifikation für bordseitige Verbrennungsanlagen (MEPC.76(40)) (- siehe oben Nr. II.3 -)"

werden gestrichen.

bbb)
Die Wörter

„Änderung der Normspezifikation für bordseitige Verbrennungsanlagen (MEPC.93(45)) (- siehe oben Nr. II.3 -)"

werden gestrichen.

ccc)
Der Angabe zu Regel 5 Absatz 4 werden nach der Angabe „(VkBl. 2013 S. 314)" folgende Wörter angefügt:

„ - Änderung von 2013 (Entschließung MEPC.234(65)) Angenommen am 17. Mai 2013 (VkBl. 2015 S. 252)".

ddd)
Nach den Angaben zu Regel 5 Absatz 4 werden folgende Angaben zu Regel 13 Absatz 2.2, zu Regel 13 Absatz 7.1 und zu Regel 16 Absatz 6.1 und Anhang IV angefügt:

„Zu Regel 13 Absatz 2.2:

Richtlinien von 2013 nach Anlage VI Regel 13.2.2 von MARPOL bezüglich nicht vollständig baugleicher Austauschmotoren, die den Grenzwert der Stufe III nicht einhalten müssen (Entschließung MEPC.230(65))

Angenommen am 17. Mai 2013 (VkBl. 2015 S. 246)

Zu Regel 13 Absatz 7.1:

Richtlinien von 2014 betreffend die der Organisation durch die Verwaltung im Zusammenhang mit der nach Regel 13 Absatz 7.1 der Anlage VI von MARPOL vorgeschriebenen Bescheinigung eines zugelassenen Verfahrens zu übermittelnden Angaben (Entschließung MEPC.242(66))

Angenommen am 4. April 2014 (VkBl. 2015 S. 837)

Richtlinien von 2014 über die Durchführung für zugelassene Verfahren (Entschließung MEPC.243(66))

Angenommen am 4. April 2014 (VkBl. 2015 S. 839)

Zu Regel 16 Absatz 6.1 und Anhang IV:

Normspezifikation für bordseitige Verbrennungsanlagen von 2014 (Entschließung MEPC.244(66))

Angenommen am 4. April 2014 (VkBl. 2015 S. 335)".

eee)
Die Angabe zu Regel 21 wird durch folgende Angaben zu Regel 21 und zu Regel 21 Absatz 5 ersetzt:

„Zu Regel 21:

Richtlinien von 2013 für die Berechnung von Referenzlinien zur Verwendung in Verbindung mit dem Energieeffizienz-Kennwert (EEDI) von für Kreuzfahrten eingesetzten Fahrgastschiffen mit nichtkonventionellen Antriebssystemen (Entschließung MEPC.233(65))

Angenommen am 17. Mai 2013 (VkBl. 2015 S. 182)

Zu Regel 21 Absatz 5:

Interimsrichtlinien von 2013 für die Festlegung der Mindestantriebsleistung, die benötigt wird, um die Manövrierfähigkeit von Schiffen unter ungünstigen Bedingungen aufrechtzuerhalten (Entschließung MEPC.232(65))

Angenommen am 17. Mai 2013 (VkBl. 2015 S. 248)".

3.
Abschnitt D wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 1 werden die Wörter „Richtlinie 2008/126/EG (ABl. L 32 vom 31.1.2009, S. 1)" durch die Wörter „Richtlinie 2013/49/EU (ABl. L 272 vom 12.10.2013, S. 41)" ersetzt.

b)
In Nummer 8 werden die Wörter „die durch die Richtlinie 2013/38/EU (ABl. L 218 vom 14.8.2013, S. 1) geändert worden ist" durch die Wörter „zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung (EU) 2015/757 (ABl. L 123 vom 19.5.2015, S. 55)" ersetzt.

abweichendes Inkrafttreten am 09.12.2016

 
c)
Die Nummer 16 wird wie folgt gefasst:

„16.
Artikel 6, 7, 9 Absatz 1, Artikel 10 und 11 in Verbindung mit Anhang II und den Artikeln 1 bis 4 und 16 der Richtlinie 2000/59/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2000 über Hafenauffangeinrichtungen für Schiffsabfälle und Ladungsrückstände (ABl. L 332 vom 28.12.2000, S. 81), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Richtlinie (EU) 2015/2087 (ABl. L 302 vom 19.11.2015, S. 99)."

Ende abweichendes Inkrafttreten


4.
Abschnitt E wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 2 Buchstabe a wird das Wort „und" durch das Wort „oder" ersetzt.

b)
Folgende Nummern werden angefügt:

„36.
Richtlinien für die Zulassung von Leichtschaum-Feuerlöschsystemen unter Verwendung von Innenraumluft für den Schutz von Maschinenräumen und Ladepumpenräumen, MSC.1/Rundschreiben 1271

Angenommen am 4. Juni 2008 (VkBl. 2012 S. 118)

37.
Überarbeitete Richtlinien für die Instandhaltung und Inspektion von Brandschutzsystemen und Brandschutzeinrichtungen, MSC.1/ Rundschreiben 1432

Angenommen am 31. Mai 2012 (VkBl. 2013 S.1273)

-
geändert durch MSC.1/Rundschreiben 1516

Angenommen am 8. Juni 2015 (VkBl. 2016 S. 235)

38.
Verfahrensregeln der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO), der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE) für das Packen von Güterbeförderungseinheiten (CTUs) (CTU-Code) MSC.1/Rundschreiben 1497 vom 16. Dezember 2014 (VkBl. 2015 S. 422)".


Artikel 2 Änderung der Schiffssicherheitsverordnung


Artikel 2 wird in 2 Vorschriften zitiert und ändert mWv. 1. Juli 2016 SchSV § 3, § 5a, § 6, § 7, § 9, § 11, § 12, § 13, § 14, Anlage 1, Anlage 2

1.
In § 3 Absatz 3 Nummer 2, § 5a Absatz 1 Satz 1, § 6 Absatz 1 und Absatz 5, § 7 Absatz 1 Satz 1, § 9 Absatz 3 Satz 1, Absatz 4 Satz 1 Nummer 2, Absatz 6 Satz 1 und Absatz 8, § 11 Absatz 1 und 3, § 12 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 4 Satz 1, § 13 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe b und Absatz 6, § 14 Absatz 3 Nummer 1 sowie Anlage 1 Abschnitt A.II. Nummer 1.3, Abschnitt A.III.a. Nummer 1.2, Abschnitt B.II. Nummer 7, Abschnitt C.I.3. Nummer 3.2, Abschnitt C.I.6. Nummer 2.1, Nummer 2.2 und Nummer 3.2, Abschnitt C.III., Abschnitt D.II. Buchstabe a sowie Anlage 2 Abschnitt A. Nummer 5, Abschnitt B. Nummer 1.1, Nummer 3.2 Buchstabe a Satz 1, Buchstabe b Satz 1 und Satz 2 und Buchstabe c, Nummern 3.4 bis 3.6, Nummer 3.8, Nummer 4 Buchstabe a Satz 2 und Buchstabe b Satz 1 der Schiffssicherheitsverordnung vom 18. September 1998 (BGBl. I S. 3013, 3023), die zuletzt durch Artikel 65 der Verordnung vom 2. Juni 2016 (BGBl. I S. 1257) geändert worden ist, werden jeweils die Wörter „Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft" durch die Wörter „Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation" ersetzt.

2.
In § 12 Absatz 3 werden die Wörter „die Richtlinie 2013/38/EU (ABl. L 218 vom 14.8.2013, S. 1)" durch die Wörter „Artikel 2 der Verordnung (EU) 2015/757 (ABl. L 123 vom 19.5.2015, S. 55)" ersetzt.


Artikel 3 Änderung der Anlaufbedingungsverordnung


Artikel 3 wird in 4 Vorschriften zitiert und ändert mWv. 9. Dezember 2016 AnlBV Anlage

Die Anlage der Anlaufbedingungsverordnung vom 18. Februar 2004 (BGBl. I S. 300), die zuletzt durch Artikel 57 der Verordnung vom 2. Juni 2016 (BGBl. I S. 1257) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 4 werden die Wörter „Richtlinie 2007/71/EG (ABl. L 329 vom 14.12.2007, S. 33)" durch die Wörter „Richtlinie (EU) 2015/2087 (ABl. L 302 vom 19.11.2015, S. 99)" ersetzt.

b)
In Nummer 4.1 wird die Angabe „(VkBl. 2008 S. 39)" durch die Angabe „(VkBl. 2016 S. 392)" ersetzt.


Artikel 4 Inkrafttreten



(1) Diese Verordnung tritt vorbehaltlich des Absatzes 2 am Tag nach der Verkündung*) in Kraft.

(2) Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe c und Artikel 3 treten am 9. Dezember 2016 in Kraft.


---
*)
Anm. d. Red.: Die Verkündung erfolgte am 30. Juni 2016.


Schlussformel



Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

A. Dobrindt