Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen (KStrStG k.a.Abk.)

G. v. 08.08.2020 BGBl. I S. 1795 (Nr. 37); Geltung ab 14.08.2020
4 Änderungen | Drucksachen / Entwurf / Begründung

Eingangsformel



Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:


Artikel 1 Investitionsgesetz Kohleregionen


Artikel 1 ändert mWv. 14. August 2020 InvKG

(gesamter Text siehe Investitionsgesetz Kohleregionen - InvKG)


Artikel 2 Änderung des Bundesfernstraßengesetzes


Artikel 2 ändert mWv. 14. August 2020 FStrG § 17e, Anlage

Das Bundesfernstraßengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Juni 2007 (BGBl. I S. 1206), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 29. Juni 2020 (BGBl. I S. 1528) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
§ 17e Absatz 1 wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 4 wird das Wort „oder" am Ende durch ein Komma ersetzt.

b)
In Nummer 5 wird nach dem Wort „Verkehrsengpässe" das Wort „oder" eingefügt.

c)
Nach Nummer 5 wird folgende Nummer 6 eingefügt:

„6.
ihrer Bedeutung bei der Verbesserung der Infrastruktur in den Revieren nach § 2 des Investitionsgesetzes Kohleregionen vom 8. August 2020 (BGBl. I S. 1795)".

2.
Die Tabelle der Anlage wird wie folgt gefasst:

Lfd.
Nr.
Bezeichnung
„1A 1 Dreieck Hamburg-Südost - Hamburg-Harburg
2A 1 Neuenkirchen/Vörden - Münster-Nord
3A 1 Köln-Niehl - Kreuz Leverkusen
4A 1 Kreuz Wuppertal-Nord (A 43)
5A 1 Westhofener Kreuz (A 45)
6A 1 Blankenheim - Kelberg
7A 2 Kreuz Bottrop (A 31)
8A 3 Kreuz Kaiserberg (A 40)
9A 3 Kreuz Oberhausen (A 2/ A 516)
10A 3 Köln-Mülheim - Kreuz Leverkusen (A 1)
11A 3 Wiesbadener Kreuz (A 66)
12A 3 Kreuz Biebelried (A 7) - Kreuz Fürth/Erlangen (A 73)
13A 4 Kreuz Köln-Süd (A 555)
14A 4 AD Nossen (A 14) - Bundesgrenze Deutschland/Polen
15A 6 Saarbrücken-Fechingen - St. Ingbert-West
16A 6 Heilbronn/Untereisesheim - Heilbronn/Neckarsulm
17A 6 Kreuz Weinsberg (A 81) - Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim (A 7)
18A 7 Hamburg/Heimfeld - Hamburg/Volkspark
19A 7 Kreuz Rendsburg - Rendsburg/Büdelsdorf
20A 8 Mühlhausen - Hohenstadt
21 A 8 Kreuz München Süd (A 99) - Bundesgrenze Deutschland - Österreich
22A 14 AS Leipzig-Ost - AD Parthenaue
23A 20 Westerstede (A 28) - Weede
24A 26 Drochtersen (A 20) - Dreieck Hamburg-Stillhorn (A 1)
25A 33 Bielefeld/Brackwede - Borgholzhausen einschließlich Zubringer Ummeln
26A 33 Dreieck Osnabrück-Nord (A 1) - Osnabrück-Belm
27A 39 Lüneburg - Wolfsburg
28A 40 Duisburg-Homberg - Duisburg-Häfen
29A 44 Ratingen (A 3) - Velbert
30A 45 Hagen (A 46) - Westhofen (A 1)
31A 46 Westring - Kreuz Sonnborn (L 418)
32A 49 Bischhausen - A 5
33A 52 AK Mönchengladbach (A 61) - AK Neersen (A 44)
34A 57 Kreuz Köln-Nord (A 1) - Kreuz Moers (A 40)
35A 61 Kreuz Frankenthal (A 6) - Landesgrenze Rheinland-Pfalz - Baden-Württemberg
36A 66 Kreuz Wiesbaden-Schierstein - Kreuz Wiesbaden
37A 81 Böblingen/Hulb - Sindelfingen Ost
38A 94 Malching - Pocking (A 3)
39A 99 Dreieck München Süd-West (A 96) - Kreuz München Süd (A 8)
40A 100 Dreieck Neukölln (A 113) - Storkower Straße
41A 111 Landesgrenze Berlin - Brandenburg - einschließlich Rudolf-Wissell-Brücke (A 100)
42A 281 Eckverbindung in Bremen
43A 445 Werl-Nord - Hamm-Rhynern (A 2)
44A 553 AK Köln-Godorf (A 555) - AD Köln-Lind (A 59)
45A 643 Dreieck Mainz (A 60) - Mainz-Mombach
46B 6 OU Bruckdorf
47B 6 OU Gröbers
48B 6 OU Großkugel
49B 7 Verlegung nördlich Frohburg (Landesgrenze Freistaat Thüringen - Freistaat Sachsen - nördlich
Frohburg)
50B 7 Altenburg (B 93) - Landesgrenze Freistaat Thüringen - Freistaat Sachsen
51B 19 OU Meiningen
52B 85 Altenkreith - Wetterfeld
53B 87 OU Naumburg − Wethau
54B 101 OU Elsterwerda
55B 112 OU Frankfurt (Oder)
56B 169 OU Klein Oßnig und OU Annahof/Klein Gaglow
57B 169 OU Plessa
58B 178 Nostitz - A 4 (AS Weißenberg)
59B 87 OU Weißenfels
60B 181 Neu- und Ausbau westlich Leipzig (A 9 bis Stadtgrenze Leipzig)
61B 207 (E 47) Fehmarnsundquerung
62 B 221 OU Scherpenseel
63B 221 OU Unterbruch
64E 47 Feste Fehmarnbeltquerung
(Puttgarden - Grenze der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone)
65B 402/B 213/ B 72 (E 233) Meppen (A 31) - Cloppenburg (A 1)".



Artikel 3 Änderung des Allgemeinen Eisenbahngesetzes


Artikel 3 ändert mWv. 14. August 2020 AEG § 18e, Anlage 1

Das Allgemeine Eisenbahngesetz vom 27. Dezember 1993 (BGBl. I S. 2378, 2396; 1994 I S. 2439), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 29. Juni 2020 (BGBl. I S. 1531) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
§ 18e Absatz 1 wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 4 wird das Wort „oder" durch ein Komma ersetzt.

b)
In Nummer 5 wird nach dem Wort „Verkehrsengpässe" das Wort „oder" eingefügt.

c)
Nach Nummer 5 wird folgende Nummer 6 eingefügt:

„6.
ihrer Bedeutung bei der Verbesserung der Infrastruktur in den Revieren nach § 2 des Investitionsgesetzes Kohleregionen vom 8. August 2020 (BGBl. I S. 1795)".

2.
In der Anlage 1 wird der Tabelle folgende Nummer 42 angefügt:

„42ABS Leipzig - Chemnitz".



Artikel 4 Änderung des Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetzes


Artikel 4 ändert mWv. 14. August 2020 MgvG § 2a (neu), § 3, § 4, § 7, § 8, § 11, § 14

Das Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz vom 22. März 2020 (BGBl. I S. 640) wird wie folgt geändert:

1.
Nach § 2 wird folgender § 2a eingefügt:

§ 2a Verkehrswegeinfrastrukturprojekte zur Strukturstärkung

Durch Maßnahmengesetz anstelle eines Verwaltungsakts kann der Deutsche Bundestag abweichend von § 18 Absatz 1 des Allgemeinen Eisenbahngesetzes und von § 17 Absatz 1 des Bundesfernstraßengesetzes die folgenden Verkehrsinfrastrukturprojekte mit dem Ziel der Strukturförderung der ehemaligen Kohleregionen zulassen:

1.
den Ausbau und die Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke von Berlin über Cottbus, Weißwasser nach Görlitz,

2.
den Ausbau und die Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke von Dresden über Bautzen nach Görlitz,

3.
den Ausbau der Eisenbahnstrecke von Leipzig über Falkenberg nach Cottbus,

4.
den Ausbau der Eisenbahnstrecke von Cottbus über Priestewitz nach Dresden,

5.
den Ausbau der Eisenbahnstrecke von Leipzig über Bad Lausick und Geithain nach Chemnitz,

6.
den Ausbau der S-Bahnstrecke von Leipzig über Makranstädt nach Merseburg/Naumburg,

7.
den Ausbau und die Elektrifizierung der S-Bahnstrecke von Leipzig über Pegau und Zeitz nach Gera,

8.
den Neubau der Eisenbahnstrecke zwischen den Strecken von Leipzig nach Großkorbetha und von Halle/Saale nach Großkorbetha,

9.
den Ausbau und Neubau der Westspange im Rahmen des Eisenbahnknotens Köln,

10.
den Ausbau der Eisenbahnstrecke von Köln nach Aachen,

11.
den Ausbau und die Elektrifizierung der S-Bahnstrecke von Kerpen-Horrem nach Bedburg,

12.
den Ausbau der S-Bahnstrecke von Köln nach Mönchengladbach,

13.
den Bau- und Ausbau einer Bundesstraßenverbindung Mitteldeutschland - Lausitz vom Mitteldeutschen Revier bis Weißwasser/Bundesgrenze Polen,

14.
den Neubau und Ausbau einer Bundesstraßenverbindung zwischen den Autobahnen A 4 und A 15,

15.
den Bau und Ausbau der Bundesstraße 97 - Ortsumgehung Cottbus, 3. Bauabschnitt und Ortsumgehung Groß Ossnig - und

16.
den Ausbau der A 13 Autobahnkreuz Schönefelder Kreuz - Autobahndreieck Spreewald.

Die Zulassung schließt die für den Betrieb des jeweiligen Verkehrsweges notwendigen Anlagen mit ein."

2.
§ 3 wird wie folgt geändert:

a)
Absatz 1 wird wie folgt geändert:

aa)
Nach der Angabe „§ 2 Satz 1" werden die Wörter „und in § 2a Satz 1 Nummer 1 bis 12" eingefügt.

bb)
Folgender Satz wird angefügt:

„Für die in § 2a Satz 1 Nummer 13 bis 16 genannten Verkehrsinfrastrukturprojekte ist Träger die Autobahn GmbH des Bundes."

b)
Absatz 2 wird wie folgt geändert:

aa)
In Nummer 1 werden nach den Wörtern „§ 2 Satz 1 Nummern 1 bis 7" die Wörter „oder § 2a Nummer 1 bis 12" eingefügt und das Wort „und" am Ende durch ein Komma ersetzt.

bb)
In Nummer 2 wird der Punkt am Ende durch das Wort „und" ersetzt.

cc)
Folgende Nummer 3 wird angefügt:

„3.
für die in § 2a Satz 1 Nummer 13 bis 16 genannten Verkehrsinfrastrukturprojekte das Fernstraßen-Bundesamt."

3.
§ 4 wird wie folgt geändert:

a)
In Absatz 1 Satz 1 werden nach der Angabe „§ 2 Satz 1" die Wörter „und § 2a Satz 1" eingefügt.

b)
Absatz 3 Satz 2 wird wie folgt geändert:

aa)
In Nummer 2 wird das Wort „und" am Ende durch ein Komma ersetzt.

bb)
In Nummer 3 wird der Punkt am Ende durch das Wort „und" ersetzt.

cc)
Folgende Nummer 4 wird angefügt:

„4.
die §§ 17a bis 17e des Bundesfernstraßengesetzes."

4.
In § 7 Absatz 3 werden nach der Angabe „§ 2 Satz 1" die Wörter „oder § 2a Satz 1" eingefügt.

5.
In § 8 Absatz 1 Satz 3 werden nach der Angabe „§ 2 Satz 1" die Wörter „oder § 2a Satz 1" eingefügt.

6.
In § 11 Absatz 2 wird nach dem Wort „Bundeswasserstraßen" das Wort „Bundesfernstraßen" eingefügt.

7.
§ 14 wird wie folgt geändert:

a)
In Absatz 1 werden nach der Angabe „§ 2 Satz 1" die Wörter „oder § 2a Satz 1" eingefügt.

b)
In Absatz 3 werden nach der Angabe „§ 2 Satz 1" die Wörter „oder § 2a Satz 1" eingefügt.


Artikel 5 Inkrafttreten



Dieses Gesetz tritt am 14. August 2020 in Kraft.


Schlussformel



Das vorstehende Gesetz wird hiermit ausgefertigt. Es ist im Bundesgesetzblatt zu verkünden.

Der Bundespräsident

Steinmeier

Die Bundeskanzlerin

Dr. Angela Merkel

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Peter Altmaier

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Andreas Scheuer