Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Bekanntmachung - Bekanntmachung der Neufassung der Bundesmehrarbeitsvergütungsverordnung (BMVergVNB k.a.Abk.)

B. v. 04.11.2009 BGBl. I S. 3701 (Nr. 73); Geltung ab 23.07.2009
1 Änderung | wird in 8 Vorschriften zitiert

Bekanntmachung


Bekanntmachung ändert mWv. 23. Juli 2009 BMVergV § 2, § 3

Auf Grund des Artikels 2 der Verordnung vom 17. Juli 2009 (BGBl. I S. 2050) wird nachstehend der Wortlaut der Bundesmehrarbeitsvergütungsverordnung unter ihrer neuen Überschrift in der seit dem 23. Juli 2009 geltenden Fassung bekannt gemacht. Die Neufassung berücksichtigt:

(gesamter Text inklusive Fassungshistorie siehe Bundesmehrarbeitsvergütungsverordnung - BMVergV)

1.
die Fassung der Bekanntmachung der Verordnung vom 3. Dezember 1998 (BGBl. I S. 3494),

2.
den am 1. Juni 1999 in Kraft getretenen Artikel 2 Absatz 1 Nummer 3 des Gesetzes vom 19. November 1999 (BGBl. I S. 2198),

3.
den am 1. Januar 2001 in Kraft getretenen Artikel 2 Absatz 1 Nummer 3 des Gesetzes vom 19. April 2001 (BGBl. I S. 618),

4.
den am 1. Juli 2002 in Kraft getretenen Artikel 6c des Gesetzes vom 21. Juni 2002 (BGBl. I S. 2138),

5.
den am 21. August 2002 in Kraft getretenen Artikel 2 der Verordnung vom 8. August 2002 (BGBl. I S. 3177),

6.
den am 1. April 2004 in Kraft getretenen Artikel 11 des Gesetzes vom 10. September 2003 (BGBl. I S. 1798),

7.
den am 13. November 2004 in Kraft getretenen Artikel 2 des Gesetzes vom 9. November 2004 (BGBl. I S. 2774),

8.
die am 23. Februar 2006 in Kraft getretenen Artikel 64 und 65 des Gesetzes vom 19. Februar 2006 (BGBl. I S. 334),

9.
den am 1. Januar 2008 in Kraft getretenen Artikel 9 und den am 1. Januar 2009 in Kraft getretenen Artikel 10 des Gesetzes vom 29. Juli 2008 (BGBl. I S. 1582),

10.
den am 12. Februar 2009 in Kraft getretenen Artikel 15 Absatz 34 des Gesetzes vom 5. Februar 2009 (BGBl. I S. 160) und

11.
den am 23. Juli 2009 in Kraft getretenen Artikel 1 der eingangs genannten Verordnung.

Der Bundesminister des Innern

Thomas de Maizière