Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 
Achtung: Dieser Titel wurde aufgehoben und galt bis inkl. 31.12.2010

Vierte Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Übertragung von Befugnissen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (4. BaFinBefugVÄndV k.a.Abk.)

V. v. 14.05.2007 BGBl. I S. 993 (Nr. 24); aufgehoben durch Artikel 2 V. v. 27.12.2010 BGBl. I S. 2322
Geltung ab 07.06.2007
7 Änderungen | wird in 10 Vorschriften zitiert

Eingangsformel



Das Bundesministerium der Finanzen verordnet auf Grund folgender Bestimmungen des Versicherungsaufsichtsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Dezember 1992 (BGBl. 1993 I S. 2):

-
§ 5 Abs. 6 Satz 2, der durch Artikel 3 Nr. 3 des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist, in Verbindung mit § 5 Abs. 6 Satz 1, der zuletzt durch Artikel 2 Nr. 2 des Gesetzes vom 21. Dezember 2004 (BGBl. I S. 3410) geändert worden ist, auch in Verbindung mit § 118, der durch Artikel 10 Nr. 4 des Gesetzes vom 26. Juni 2001 (BGBl. I S. 1310) eingefügt worden ist,

-
§ 11a Abs. 6 Satz 2, der durch Artikel 3 Nr. 5 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist, in Verbindung mit § 11a Abs. 6 Satz 1, auch in Verbindung mit § 118, der durch Artikel 10 Nr. 4 des Gesetzes vom 26. Juni 2001 (BGBl. I S. 1310) eingefügt worden ist,

-
§ 12c Abs. 1 Satz 2, der durch Artikel 1 Nr. 12 des Gesetzes vom 21. Juli 1994 (BGBl. I S. 1630) eingefügt und durch Artikel 3 Nr. 6 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist, in Verbindung mit § 12c Abs. 1 Satz 1, der durch Artikel 1 Nr. 12 des Gesetzes vom 21. Juli 1994 (BGBl. I S. 1630) eingefügt und durch Artikel 1 Abs. 2 Nr. 11 des Gesetzes vom 21. Dezember 2000 (BGBl. I S. 1857) geändert worden ist, und jeweils in Verbindung mit § 12c Abs. 2, der durch Artikel 1 Nr. 12 des Gesetzes vom 21. Juli 1994 (BGBl. I S. 1630) eingefügt worden ist,

-
§ 55a Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit Satz 1 und Abs. 2, der zuletzt durch Artikel 3 Nr. 7 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist, auch in Verbindung mit § 118, der durch Artikel 10 Nr. 4 des Gesetzes vom 26. Juni 2001 (BGBl. I S. 1310) eingefügt worden ist,

-
§ 57 Abs. 2 Satz 2 in Verbindung mit Satz 1, der zuletzt durch Artikel 3 Nr. 8 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist, auch in Verbindung mit § 118, der durch Artikel 10 Nr. 4 des Gesetzes vom 26. Juni 2001 (BGBl. I S. 1310) eingefügt worden ist,

-
§ 65 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit Satz 1 und Abs. 2 bis 4, der zuletzt durch Artikel 3 Nr. 9 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist,

-
§ 66 Abs. 3b Satz 3 in Verbindung mit Satz 1, 2 und 5, der durch Artikel 1 Nr. 20 des Gesetzes vom 10. Dezember 2003 (BGBl. I S. 2478) neu gefasst worden ist,

-
§ 81 Abs. 2 Satz 4, der durch Artikel 1 Nr. 35 Buchstabe b des Gesetzes vom 21. Juli 1994 (BGBl. I S. 1630) neu gefasst worden ist,

-
§ 81c Abs. 3 Satz 2 in Verbindung mit Satz 1, der zuletzt durch Artikel 3 Nr. 10 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist,

-
§ 81d Abs. 3 Satz 2 in Verbindung mit Satz 1, der zuletzt durch Artikel 3 Nr. 11 Buchstabe a des Gesetzes vom 22. April 2002 (BGBl. I S. 1310) geändert worden ist, und

-
§ 104 Abs. 6 Satz 2 in Verbindung mit Satz 1, der durch Artikel 16 Nr. 17 des Gesetzes vom 21. Juni 2002 (BGBl. I S. 2010) eingefügt worden ist, auch in Verbindung mit § 118, der durch Artikel 10 Nr. 4 des Gesetzes vom 26. Juni 2001 (BGBl. I S. 1310) eingefügt worden ist:


Artikel 1


Artikel 1 wird in 9 Vorschriften zitiert und ändert mWv. 7. Juni 2007 BaFinBefugV § 1a (neu)

Nach § 1 der Verordnung zur Übertragung von Befugnissen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 13. Dezember 2002 (BGBl. 2003 I S. 3), die zuletzt durch die Verordnung vom 17. Juli 2006 (BGBl. I S. 1699) geändert worden ist, wird folgender neuer § 1a eingefügt:

 
„§ 1a

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht wird ermächtigt,

1.
Rechtsverordnungen nach Maßgabe des § 5 Abs. 6 Satz 1 und 3 und des § 11a Abs. 6 Satz 1 und 3, jeweils auch in Verbindung mit § 118, des § 81c Abs. 3 Satz 1 und 3, des § 81d Abs. 3 Satz 1 und 3 sowie des § 104 Abs. 6 Satz 1 und 3, dieser auch in Verbindung mit § 118, des Versicherungsaufsichtsgesetzes jeweils im Benehmen mit den Aufsichtsbehörden der Länder,

2.
Rechtsverordnungen nach Maßgabe des § 55a Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit Abs. 2 und des § 57 Abs. 2 Satz 1 und 3, jeweils auch in Verbindung mit § 118, des Versicherungsaufsichtsgesetzes jeweils im Benehmen mit den Aufsichtsbehörden der Länder nach Anhörung des Versicherungsbeirats sowie

3.
Rechtsverordnungen nach Maßgabe des § 12c Abs. 1 Satz 1 und 3 in Verbindung mit Abs. 2, des § 65 Abs. 1 Satz 1 und 3 in Verbindung mit Abs. 2 bis 4 und des § 66 Abs. 3b Satz 1, 2 und 4 des Versicherungsaufsichtsgesetzes jeweils im Benehmen mit den Aufsichtsbehörden der Länder und im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Justiz

zu erlassen."


Artikel 2


Artikel 2 ändert mWv. 7. Juni 2007 VAG§163V VAG§81V VAG§81cV VAG§12cV VAG§55aV VAG§5V

Es werden aufgehoben:

1.
die Verordnung zur Übertragung der Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen nach § 5 Abs. 6, § 11a Abs. 6, § 57 Abs. 2, § 81c Abs. 3, § 81d Abs. 3 und § 104 Abs. 6 des Versicherungsaufsichtsgesetzes auf das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen vom 7. September 1994 (BGBl. I S. 2398),

2.
die Verordnung zur Übertragung der Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen nach § 12c Abs. 1 und § 65 Abs. 1 des Versicherungsaufsichtsgesetzes auf das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen vom 7. September 1994 (BGBl. I S. 2399),

3.
die Verordnung zur Übertragung der Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen nach § 55a Abs. 1 des Versicherungsaufsichtsgesetzes auf das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen vom 10. Juli 1986 (BGBl. I S. 1094),

4.
die Verordnung zur Übertragung der Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen nach § 81 Abs. 2 Satz 3 des Gesetzes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 8. Dezember 1978 (BGBl. I S. 2021), geändert durch Artikel 1 Abs. 2 der Verordnung vom 13. Dezember 2002 (BGBl. 2003 I S. 2),

5.
die Verordnung zur Übertragung der Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen nach § 81c Abs. 3 des Versicherungsaufsichtsgesetzes auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 28. Februar 1984 (BGBl. I S. 378), geändert durch Artikel 1 Abs. 3 der Verordnung vom 13. Dezember 2002 (BGBl. 2003 I S. 2), und

6.
die Verordnung zur Übertragung der Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen nach § 163 Abs. 1 Satz 1 des Versicherungsaufsichtsgesetzes auf das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen vom 31. Juli 1990 (BGBl. I S. 1773).


Artikel 3



Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung*) in Kraft.






---
*)
Anm. d. Red.: Die Verkündung erfolgte am 6. Juni 2007.