Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

Zwölfte Schiffssicherheitsanpassungsverordnung (12. SchSAV k.a.Abk.)

V. v. 18.05.2011 BGBl. I S. 935 (Nr. 24); Geltung ab 28.05.2011
3 Änderungen | wird in 3 Vorschriften zitiert

Eingangsformel



Es verordnen das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung auf Grund

-
des § 15 des Schiffssicherheitsgesetzes vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2860), der zuletzt durch Artikel 2 Nummer 11 des Gesetzes vom 8. April 2008 (BGBl. I S. 706) geändert worden ist, und

-
des § 9 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 bis 4 und 6, auch in Verbindung mit Satz 2 und 3 und Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und 2 sowie mit § 9c, des Seeaufgabengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. Juli 2002 (BGBl. I S. 2876), von denen § 9 Absatz 1 Satz 1 und 2 zuletzt durch Artikel 1 Nummer 8 und § 9c durch Artikel 1 Nummer 9 des Gesetzes vom 8. April 2008 (BGBl. I S. 706) geändert worden ist,

sowie das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gemeinsam auf Grund des § 9 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 bis 4 und 6, auch in Verbindung mit Satz 2 und 3 und Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 und Satz 2 sowie mit § 9c, des Seeaufgabengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. Juli 2002 (BGBl. I S. 2876), von denen § 9 Absatz 1 Satz 1 und 2 zuletzt durch Artikel 1 Nummer 8 und § 9c durch Artikel 1 Nummer 9 des Gesetzes vom 8. April 2008 (BGBl. I S. 706) geändert worden ist:

---

*)
Artikel 2 Nummer 3 dieser Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 2010/36/EU der Kommission vom 1. Juni 2010 zur Änderung der Richtlinie 2009/45/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Sicherheitsvorschriften und -normen für Fahrgastschiffe (ABl. L 162 vom 29.6.2010, S. 1).


Artikel 1 Änderung der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung


Artikel 1 wird in 1 Vorschrift zitiert und ändert mWv. 28. Mai 2011 SeeSchStrO § 8, § 9, § 30

Die Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Oktober 1998 (BGBl. I S. 3209; 1999 I S. 193), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 7. April 2010 (BGBl. I S. 399) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
In § 8 Absatz 1 Satz 5 und § 9 Absatz 5 wird jeweils die Angabe „Anlage 1 der Binnenschiffs-Untersuchungsordnung" durch die Angabe „Anhang I der Binnenschiffsuntersuchungsordnung" ersetzt.

2.
In § 30 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe a und b wird jeweils die Angabe „(BAnz. Nr. 125a vom 12. Juli 1986), zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 26. Januar 1998 (BAnz. Nr. 89a vom 14. Mai 1998)" durch die Angabe „(VkBl. 2007 S. 8, S. 80 und S. 152)" ersetzt.


Artikel 2 Änderung der Anlage zum Schiffssicherheitsgesetz


Artikel 2 wird in 2 Vorschriften zitiert und ändert mWv. 28. Mai 2011 SchSG Anlage

Die Anlage zum Schiffssicherheitsgesetz vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2860), das zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 7. April 2010 (BGBl. I S. 399) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
Abschnitt A wird wie folgt geändert:

a)
Unterabschnitt I wird wie folgt geändert:

aa)
Folgende Nummern I.0.16 bis I.0.18 werden angefügt:

„I.0.16 Änderungen vom Mai 2005, Mai 2006 und Dezember 2006 (MSC.194(80), MSC.201(81), MSC.202(81), MSC.216(82) und MSC.227(82))

Angenommen am 20. Mai 2005, 18. Mai 2006, 19. Mai 2006 und 8. Dezember 2006 (BGBl. 2009 II S. 1226)

I.0.17 Änderungen vom Mai 2006 und Oktober 2007 (MSC.204(81), MSC.239(83) und MSC.240(83))

Angenommen am 18. Mai 2006 und 12. Oktober 2007 (BGBl. 2010 II S. 106)

I.0.18 Änderungen vom Mai 2008 (MSC.256 (84), MSC.257(84) und MSC.258(84))

Angenommen am 16. Mai 2008 (BGBl. 2010 II S. 457)".

bb)
In Nummer I.2/1 wird nach den Wörtern „(Bauart - Bauweise, Unterteilung und Stabilität, Maschinen und elektrische Anlagen):" folgende Angabe eingefügt:

„Zu Regel II-1/3-2:

 
a)
Leistungsanforderung für Schutzanstriche für eigens für die Aufnahme von Seewasser vorgesehene Ballasttanks auf Schiffen aller Art sowie Doppelhüllenräume von Massengutschiffen (MSC.215(82))

Angenommen am 8. Dezember 2006 (VkBl. 2009 S. 639)

b)
Leistungsanforderungen für Schutzanstriche für Leerräume auf Massengutschiffen und Öltankschiffen (MSC.244(83))

Angenommen am 5. Oktober 2007 (VkBl. 2009 S. 724)".

cc)
In Nummer I.2/2 wird in den Regel 3 betreffenden Angaben zu Buchstabe b nach der Angabe „(VkBl. 2002 S. 449, Anlagenband B 8128)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2006 (MSC.206(81) und MSC.217(82))

Angenommen am 18. Mai 2006 und am 8. Dezember 2006 (VkBl. 2009 S. 752 und S. 756)".

dd)
Nummer I.7 wird wie folgt geändert:

aaa)
In den Regel 8 betreffenden Angaben wird nach der Angabe „(VkBl. 2007 S. 8, 2007 S. 80 und 2007 S. 152)" folgende Angabe eingefügt:

„-
Änderung von 2007 (MEPC.166(56) und MSC.219(82)) (VkBl. 2011 S. 143)".

bbb)
In den Regel 11 betreffenden Angaben wird nach der Angabe „(VkBl. 2009 S. 270)" folgende Angabe angefügt:

„Änderung von 2006 (MSC.220(82) und MSC.225(82)) (VkBl. 2009 S. 758 und S. 760)".

ee)
Nummer I.10 wird wie folgt geändert:

aaa)
Dem Buchstaben a wird nach der Angabe „(VkBl. 2006 S. 518)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2006 (MSC.221(82)) (VkBl. 2010 S. 431)

-
Änderung von 2008 (MSC.259(84)) (VkBl. 2010 S. 464)".

bbb)
Dem Buchstaben b wird nach der Angabe „(VkBl. 2006 S. 519)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2006 (MSC.222(82)) (VkBl. 2010 S. 434)

-
Änderungen von 2008 (MSC.260(84) und MSC.271(85)) (VkBl. 2010 S. 465 und S. 485)".

ff)
In Nummer I.12 wird nach den Wörtern „(Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für Massengutschiffe):" folgende Angabe eingefügt:

„Zu Regel 1.1:

Klarstellung des Begriffs „Massengutschiff" und Anleitung zur Anwendung von Regeln im SOLAS-Übereinkommen auf Schiffe, die gelegentlich Massengüter in loser Schüttung befördern und nicht als Massengutschiffe entsprechend Regel XII/1.1 und Kapitel II-1 eingestuft sind (MSC.277(85)) Angenommen am 28. November 2008 (VkBl. 2010 S. 487)".

b)
Unterabschnitt II wird wie folgt geändert:

aa)
Folgende Nummern II.0.17 bis II.0.19 werden angefügt:

„II.0.17 Änderungen vom März 2006 (MEPC.141(54))

Angenommen am 24. März 2006 (BGBl. 2010 II S. 266)

II.0.18 Änderungen vom Oktober 2008 (MEPC.176(58))

Angenommen am 10. Oktober 2008 (BGBl. 2010 II S. 556)

II.0.19 Änderungen vom Juli 2009 (MEPC.186(59) und MEPC.187(59))

Angenommen am 17. Juli 2009 (BGBl. 2010 II S. 1252)".

bb)
Der Nummer II.2 wird nach der Angabe „(VkBl. 2009 S. 271)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2006 (MSC.212(81)) (VkBl. 2010 S. 653)".

cc)
Nach Nummer II.2 wird folgende Nummer II.3 eingefügt:

„II.3 Zu Anlage IV:

Zu Regel 9:

Revidierte Richtlinien für die Anwendung von Ausflussnormen und die Prüfung von Abwasser-Aufbereitungsanlagen (Entschließung MEPC.159(55))

Angenommen am 13. Oktober 2006 (VkBl. 2010 S. 166)".

dd)
Die bisherige Nummer II.3 wird Nummer II.4 und nach der Angabe „(VkBl. 2006 S. 822)" wird folgende Angabe angefügt:

„-
geändert durch Entschließung MEPC.177(58),

angenommen am 10. Oktober 2008 (VkBl. 2010 S. 290)".

c)
Dem Unterabschnitt III wird nach Nummer III.0.3 folgende Nummer III.0.4 angefügt:

„III.0.4 Änderung vom Dezember 2008 (MSC.270(85))

Angenommen am 4. Dezember 2008 (BGBl. 2010 II S. 1059)".

2.
Abschnitt C wird wie folgt geändert:

a)
Den Nummern I.4.1 und I.4.2 wird folgender Buchstabe c angefügt:

„c)
Leistungsanforderungen für integrierte Navigationssysteme (INS) (Entschl. MSC.252(83))

Angenommen am 8. Oktober 2007 (VkBl. 2011 S. 155)".

b)
Der Nummer I.6 wird folgender Buchstabe c angefügt:

„c)
Richtlinien zu den Grundelementen eines Programms zum Arbeits- und Gesundheitsschutz an Bord von Schiffen (MSC-MEPC.2/Rundschreiben 3 vom 22. Juli 2005) (VkBl. 2010 S. 401)".

c)
Vor Nummer II.1 wird folgende Nummer II.0 eingefügt:

„II.0 Bezogen auf Hafenauffanganlagen Leitfaden zu bewährten Verfahrensweisen für Betreiber und Nutzer von Hafenauffanganlagen (MEPC.1/Rundschreiben 671 vom 20. Juli 2009) (VkBl. 2010 S. 532)".

d)
Der Nummer II.5 wird nach der Angabe „(VkBl. 2009 S. 452)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2009 (MEPC.184(59)) Angenommen am 17. Juli 2009 (VkBl. 2010 S. 341)".

3.
In Abschnitt D Nummer 12 werden nach der Angabe „(ABl. L 163 vom 25.6.2009, S. 1)" die Wörter „geändert durch:" und folgende Nummer 12.5 angefügt:

„12.5
Artikel 1 der Richtlinie 2010/36/EU der Kommission vom 1. Juni 2010 (ABl. L 162 vom 29.6.2010, S. 1)".

4.
Abschnitt E wird wie folgt geändert:

a)
Der Nummer 1 wird nach der Angabe „(BAnz. Nr. 109a vom 18. Juni 2002)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2004 (MSC.182(79)) (VkBl. 2009 S. 652)".

b)
Der Nummer 8 wird nach der Angabe „(BAnz. 1991 S. 1728)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderungen von 2004 (MSC.184(79)) und 2006 (MSC.236(82)) (VkBl. 2009 S. 751 und S. 761)".

c)
Der Nummer 16 wird nach der Angabe „(VkBl. 1999 S. 164, Anlagenband B 8142 sowie VkBl. 2007 S. 14)" folgende Angabe angefügt:

„-
Änderung von 2008 (MSC.267(85)) (VkBl. 2009 S. 724, Sonderdruck B 8142)".

d)
Nach Nummer 22 werden folgende Nummern 23 bis 25 angefügt:

„23.
Code für die sichere Beförderung von Ladungen und Personen an Bord von Offshore-Versorgern (OSV-Code) (A.863(20))

Angenommen am 27. November 1997 (VkBl. 2010 S. 589)

-
geändert durch Entschl. MSC.237(82) Angenommen am 1. Dezember 2006 (VkBl. 2010 S. 456)

24.
Richtlinien von 2006 für den Entwurf und den Bau von Offshore-Versorgern (MSC.235(82))

Angenommen am 1. Dezember 2006 (VkBl. 2010 S. 451)

25.
Empfehlung für ein Standardverfahren zur Bewertung von Querflutungseinrichtungen (MSC.245(83))

Angenommen am 12. Oktober 2007 (VkBl. 2010 S. 457)".


Artikel 3 Änderung der Schiffssicherheitsverordnung


Artikel 3 wird in 1 Vorschrift zitiert und ändert mWv. 28. Mai 2011 SchSV § 7

In § 7 Absatz 2 der Schiffssicherheitsverordnung vom 18. September 1998 (BGBl. I S. 3013, 3023), die zuletzt durch Artikel 3 der Verordnung vom 7. April 2010 (BGBl. I S. 399) geändert worden ist, wird die Angabe „Anlage 1" durch die Angabe „Anhang I" ersetzt.


Artikel 4 Inkrafttreten



Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung*) in Kraft.


---
*)
Anm. d. Red.: Die Verkündung erfolgte am 27. Mai 2011.


Schlussformel



Der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Peter Ramsauer

Der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Norbert Röttgen