Bundesrecht - tagaktuell konsolidiert - alle Fassungen seit 2006
Vorschriftensuche
 

§ 38 - Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (BinSchStrEV)

V. v. 16.12.2011 BGBl. 2012 I S. 2, 1666, 1717; zuletzt geändert durch Artikel 5 V. v. 05.01.2022 BGBl. I S. 2
Geltung ab 01.02.2012; FNA: 9501-57 Verkehrsordnung
21 frühere Fassungen | wird in 33 Vorschriften zitiert

§ 38 Änderung binnenschifffahrtsrechtlicher Vorschriften



(1) Die Anlage der Binnenschifffahrtskostenverordnung vom 21. Dezember 2001 (BGBl. I S. 4218), die zuletzt durch Artikel 17 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2011 II S. 1300) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
Nummer 107 wird wie folgt gefasst:

„107Befähigungszeugnis für die Eder- und Die-
meltalsperre
§ 4 TspV 655”.


 
2.
Die Nummern 223 und 224 werden wie folgt gefasst:

„223 Prüfung der Übereinstimmung der auf der
Tafel vermerkten Angaben mit denen des
Schiffsattestes und des Zulassungszeug-
nisses
§ 1.10 Nr. 2 BinSchStrO 1010
§ 1.10 Nr. 2 RheinSchPV 11
§ 1.10 Nr. 2 MoselSchPV 12
§ 1.10 Nr. 5 Anlage A zur DonauSchPV 13
ADN 8.1.2.6, 8.1.2.7 14
224 Ausstellung des Ölkontrollbuches Anlage 2 Teil A Kapitel II Artikel 2.03
Nr. 1 i. V. m. dem Muster des An-
hangs 1 CDNI
2110".
§ 15.04 Nr. 1 RheinSchPV 11
§ 11.04 Nr. 1 MoselSchPV 12


 
3.
Die Nummern 240 bis 252 werden wie folgt gefasst:

„240Ausstellung eines Zulassungszeugnisses ADN 8.1.8.3 1425
241Im Ausnahmefall Verlängerung der Gültig-
keitsdauer des Zulassungszeugnisses
ADN 8.1.8.3 1415
242Einziehung oder Berichtigung des Zulas-
sungszeugnisses
ADN 8.1.8.6, 8.1.8.7, 8.1.8.8 1425 bis 50
243Untersagung der Verwendung eines Schiffes ADN 8.1.8.7 1425 bis 50
244Ausstellung eines vorläufigen Zulassungs-
zeugnisses
ADN 8.1.9.1 1415 bis 100
245Genehmigung von Instandsetzungen mit
elektrischem Strom
ADN 8.3.5 1415 bis 40
246Genehmigung zum Befüllen und Entleeren
von Behältern (Containern) oder Tankcon-
tainern auf dem Schiff
ADN 7.1.4.16 1450
247Besondere Genehmigung zum Umladen der
Ladung
ADN 7.1.4.9, 7.2.4.9 1450 bis 305
248Genehmigung von Lade- und Löscharbeiten ADN 7.1.4.8.1 1425
249Genehmigung zum Be- und Entladen Sondervorschrift HA06 gemäß ADN
7.1.6.14 i. V. m. Kap. 3.2 Tabelle A
Spalte 11
1450
250Genehmigung zum Stillliegen außerhalb der
besonderen Liegeplätze
ADN 7.1.5.4.4, 7.2.5.4.4 1440
251Eintragung von Gleichwertigkeiten und Ab-
weichungen in das Zulassungszeugnis
ADN 1.5.1.3.3 1425
252Zulassung von Gleichwertigkeiten und Ab-
weichungen
ADN 1.5.3.1, 1.5.3.2 1450 bis 305".


 
4.
Nummer 502 wird wie folgt gefasst:

„502 Erlaubnis eines Sondertransportes § 1.21 Nr. 2 Satz 1 BinSchStrO 1020 bis 205".
§ 1.21 Nr. 1 Satz 2 RheinSchPV 11
§ 1.21 Nr. 1 Satz 2 MoselSchPV 12
§ 1.21 Nr. 2 Anlage A zur
DonauSchPV
13


 
5.
Nummer 504 wird wie folgt gefasst:

„504 Erlaubnis von Veranstaltungen § 1.23 Satz 1 BinSchStrO 10
§ 1.23 RheinSchPV 11
§ 1.23 MoselSchPV 12
§ 1.23 Anlage A zur DonauSchPV 13
§§ 6, 19 TspV 6".


 
6.
Die Nummern 5061 und 5062 werden wie folgt gefasst:

„5061 Lichterführung beim Stillliegen § 3.20 Nr. 4, § 3.23 Satz 3 BinSchStrO 1025
§ 3.20 Nr. 4 RheinSchPV 11
§ 3.20 Nr. 4 MoselSchPV 12
§ 8.10 Anlage A zur DonauSchPV 13
5062Bezeichnung bestimmter stillliegender
Fischereifahrzeuge und -geräte, Netze
und Ausleger
§ 3.24 Nr. 3 BinSchStrO 1013".


 
7.
Die Nummern 508, 5081, 5082 und 509 werden wie folgt gefasst:

„508 Vorrecht auf Schleusung, soweit nicht durch
Abgabentarife Vorschleusungsgebühren er-
hoben werden
§ 6.29 Nr. 5 Satz 1 Buchstabe b
BinSchStrO
10je Fahrzeug
§ 6.29 Buchstabe b RheinSchPV 11
§ 6.29 Nr. 2 Buchstabe b
MoselSchPV
12
§ 6.29 Satz 1 Buchstabe b
Anlage A zur DonauSchPV
13
5081für eine Reise   13
5082für ein Jahr   25 bis 100
509 Erlaubnis der Zusammenstellung oder Auf-
lösung eines Schubverbands auf kurzen
Strecken
§ 8.05 Nr. 2 BinSchStrO 1025”.
§ 8.04 Buchstabe b RheinSchPV 11
§ 8.05 MoselSchPV 12


 
8.
Der Anhang zum Gebührenverzeichnis wird wie folgt geändert:

a)
Nummer 6 wird wie folgt gefasst:

„6 Talsperrenverordnung vom 3. April 2003 (VkBl. 2003 S. 230) - TspV, die zuletzt durch § 38 Absatz 8 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist".

b)
Nummer 10 wird wie folgt gefasst:

„10 Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (Anlage zu § 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2)) in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung - BinSchStrO".

c)
Nummer 14 wird wie folgt gefasst:

„14 Die dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung von gefährlichen Gütern auf Binnenwasserstraßen (ADN) vom 26. Mai 2000 in der Anlage beigefügte Verordnung (BGBl. 2007 II S. 1906, 1908 - Anlageband), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 17. Dezember 2010 (BGBl. 2010 II S. 1550) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung - ADN".

d)
Folgende Nummer 21 wird angefügt:

„21 Übereinkommen vom 9. September 1996 über die Sammlung, Abgabe und Annahme von Abfällen in der Rhein- und Binnenschifffahrt (BGBl. 2003 II S. 1799, 1800) - CDNI".

(2) § 2 Absatz 2 der Binnenschiffsuntersuchungsordnung vom 6. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2450), die durch Artikel 12 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2011 II S. 1300) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
Nummer 2 wird wie folgt gefasst:

„2.
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung

Anlage zu § 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,".

2.
Nummer 7 wird wie folgt gefasst:

„7.
ADN

Die dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung von gefährlichen Gütern auf Binnenwasserstraßen (ADN) vom 26. Mai 2000 in der Anlage beigefügte Verordnung (BGBl. 2007 II S. 1906, 1908 - Anlageband), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 17. Dezember 2010 (BGBl. 2010 II S. 1550) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,".

(3) Die Binnenschifffahrt-Sportbootvermietungsverordnung vom 18. April 2000 (BGBl. I S. 572), die zuletzt durch Artikel 16 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2011 II S. 1300) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
§ 2 Absatz 2 wird wie folgt gefasst:

„(2) Soweit diese Verordnung auf bestimmte Rechtsverordnungen verweist, bedeuten

1.
Binnenschifferpatentverordnung:

Binnenschifferpatentverordnung vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3066), die zuletzt durch § 38 Absatz 4 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

2.
Binnenschiffsuntersuchungsordnung:

Binnenschiffsuntersuchungsordnung vom 6. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2450), die zuletzt durch § 38 Absatz 2 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

3.
Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung:

Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung vom 21. Februar 1995 (BGBl. I S. 226), die zuletzt durch Artikel 30 des Gesetzes vom 8. November 2011 (BGBl. I S. 2178) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

4.
See-Sportbootverordnung:

See-Sportbootverordnung vom 29. August 2002 (BGBl. I S. 3457), die zuletzt durch Artikel 34 des Gesetzes vom 8. November 2011 (BGBl. I S. 2178) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

5.
Schiffspersonalverordnung-Rhein:

die Anlage 1 zu der Rheinschiffspersonaleinführungsverordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2011 II S. 1300), in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

6.
Rheinschiffsuntersuchungsordnung:

die in § 1 Absatz 8 der Binnenschiffsuntersuchungsordnung bezeichneten Vorschriften,

7.
Sportbootführerscheinverordnung-Binnen:

Sportbootführerscheinverordnung-Binnen vom 22. März 1989 (BGBl. I S. 536, 1102), die zuletzt durch § 38 Absatz 5 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

8.
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung:

Anlage zu § 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung."

2.
Die Anlage 5 wird wie folgt geändert:

a)
Nummer 1 wird wie folgt gefasst:

„1Dahme-Wasserstraße mit den zu
diesem Abschnitt gehörenden
Haupt- und Nebenstrecken nach
§ 21.01 Nummer 5 der Binnen-
schifffahrtsstraßen-Ordnung
10,30
(oberhalb
Schleuse
Neue
Mühle)
26,04
(oberhalb
Einmündung
der Teupitzer
Gewässer)”.
 


 
b)
Nach Nummer 2.1 wird folgende Nummer 2.2 eingefügt:

„2.2Werbelliner Gewässer 2,734,00Querung der Havel-Oder-Wasser-
straße nur, wenn auf der Havel-
Oder-Wasserstraße kein Fahrzeug in
Sicht ist
Die Strecke entfällt mit Ablauf des
30. Juni 2014".


 
c)
Die bisherige Nummer 2.2 wird Nummer 2.3.

d)
Die Nummern 5 und 6 werden wie folgt gefasst:

„5Müritz-Havel-Wasserstraße (MHW)
mit Haupt- und Nebenstrecken nach
§ 24.01 Nummer 3 der Binnen-
schifffahrtsstraßen-Ordnung
0,0031,18 
6Obere Havel-Wasserstraße (OHW)
mit den zu diesem Abschnitt gehö-
renden Haupt- und Nebenstrecken
nach § 24.01 Nummer 2 der Bin-
nenschifffahrtsstraßen-Ordnung
Mzk 43,95
(Schleuse
Lieben-
walde)
94,41
(Hafen
Neustrelitz)".
 


 
e)
Die Nummern 6.1 und 6.2 werden aufgehoben.

f)
Nummer 8 wird wie folgt gefasst:

„8Rüdesdorfer Gewässer".    


 
g)
Nach Nummer 8 werden folgende Nummern 8.1 und 8.2 eingefügt:

„8.1Dämeritzsee und Flakensee 0,003,78
(unterhalb
Schleuse
Woltersdorf)
 
8.2Löcknitz einschließlich Werlsee,
Peetzsee und Möllensee
0,0010,64”. 


 
h)
Die Nummern 12.1 bis 12.4 werden wie folgt gefasst:

„12.1Potsdamer Havel (PHv) mit den zu
diesem Abschnitt gehörenden
Haupt- und Nebenstrecken nach
§ 22.01 Nummer 1 der Binnen-
schifffahrtsstraßen-Ordnung
28,00
(Babels-
berger
Enge)
0,00
(Einmün-
dung in
die UHW)
Schwielowsee:
Fahrverbot ab Windstärke 4
Beaufort
12.2UHW mit den zu diesem Abschnitt
gehörenden Haupt- und Nebenstre-
cken nach § 22.01 Nummer 1 der
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung
einschließlich Beetzsee-Riewend-
see-Wasserstraße
56,00
(Branden-
burg)
67,50 (Plaue) 1. Brandenburger Niederhavel:
Fahrterlaubnis
Silokanal:
Fahrverbot
2. Plauer See und Breitlingsee:
Fahrverbot ab Windstärke 4
Beaufort
3. Plauer See:
Durchfahrt von km 63,20 bis
km 67,00 nur am jeweils
äußersten Rand der Fahrrinne
(Tonnenstrich)
4. Für Kreuzungsbereiche bei
km 56,00 und km 67,00 gilt
zusätzlich:
Das Überqueren der UHW ist nur
erlaubt, wenn dies sicher mög-
lich ist. Der Inhaber der Charter-
bescheinigung hat sich vor dem
Überqueren der UHW von der
Beetzsee-Riewendsee-Wasser-
straße in Richtung Brandenbur-
ger Niederhavel telefonisch mit
der Vorstadtschleuse Branden-
burg in Verbindung zu setzen und
zu erfragen, ob die UHW frei ist
12.3UHW mit den zu diesem Abschnitt
gehörenden Haupt- und Nebenstre-
cken nach § 22.01 Nummer 1 der
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung
67,50
(Plaue)
104,20
(Einmün-
dung der
Rathenower
Havel)
1. Fahrverbot bei Wasserständen
am Unterpegel Rathenow von
mehr als 190 cm
2. Fahrverbot bei fehlendem Kar-
ten- und Informationsmaterial
über Gefahrenstellen, wie Fahr-
wasserkrümmungen und Unter-
wasserhindernisse, und den Ver-
lauf des Hauptfahrwassers an
Bord
12.4UHW mit Mündungsstrecke Untere
Havel und den zu diesem Abschnitt
gehörenden Haupt- und Nebenstre-
cken nach § 22.01 Nummer 1 der
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung
104,20
(Einmün-
dung der
Ratheno-
wer Havel)
156,00
(Quitzöbel)
Fahrverbot bei Wasserständen am
Unterpegel Rathenow von mehr als
130 cm".


3.
Der Anhang 1 zur Anlage 6 wird wie folgt geändert:

a)
Der Abschnitt „Bezeichnung der Fahrrinne" wird wie folgt gefasst:

„Bezeichnung der Fahrrinne

Betonnung Bezeichnung der Fahrrinne (BGBl. I 2012 S. 31)


".

b)
Der Abschnitt „Bezeichnung der Wasserstraße und von Hindernissen" wird wie folgt gefasst:

„Bezeichnung der Wasserstraße sowie von Hindernissen in oder an der Wasserstraße

Betonnung Bezeichnung der Wasserstraße und von Hindernissen (BGBl. I 2012 S. 31)


Betonnung Bezeichnung der Wasserstraße und von Hindernissen (BGBl. I 2012 S. 32)


".

c)
Der Abschnitt „Bezeichnung von gefährlichen Stellen und Hindernissen auf Seen und seenartigen Erweiterungen" wird wie folgt gefasst:

„Bezeichnung von gefährlichen Stellen und Hindernissen auf Seen und seenartigen Erweiterungen

Betonnung Bezeichnung von gefährlichen Stellen und Hindernissen auf Seen und seenartigen Erweiterungen (BGBl. I 2012 S. 32)


".

d)
In Nummer 3 des Abschnitts „Wichtige Verkehrszeichen" wird die Abbildung zur Kennzeichnung einer Wasserskistrecke durch folgende Abbildung ersetzt:



Kennzeichnung einer Wasserskistrecke (BGBl. I 2012 S. 32)


".

e)
In Nummer 3 des Abschnitts „Wichtige Verkehrszeichen" wird die Abbildung zur Kennzeichnung einer Kitesurfstrecke durch folgende Abbildung ersetzt:



Kennzeichnung einer Kitesurfstrecke (BGBl. I 2012 S. 32)


".

(4) Die Binnenschifferpatentverordnung vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3066), die zuletzt durch Artikel 13 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2011 II S. 1300) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
§ 3 wird wie folgt geändert:

a)
Absatz 4 wird aufgehoben.

b)
Der bisherige Absatz 5 wird Absatz 4.

2.
§ 25 wird wie folgt geändert:

a)
Nummer 2 wird aufgehoben.

b)
Die bisherigen Nummern 3 bis 8 werden die Nummern 2 bis 7.

c)
In der neuen Nummer 2 wird die Angabe „§ 3 Abs. 5" durch die Angabe „§ 3 Absatz 4" ersetzt.

3.
In der Anlage 11 wird in den Nummern 1.4.1, 1.4.2 und 1.4.3 in der Spalte 2 jeweils die Angabe

„(ADNR)" durch die Angabe „(ADN)" ersetzt.

(5) In § 2 Absatz 3 der Sportbootführerscheinverordnung-Binnen vom 22. März 1989 (BGBl. I S. 536, 1102), die zuletzt durch Artikel 11 der Verordnung vom 20. Januar 2006 (BGBl. I S. 220) geändert worden ist, wird der Punkt am Ende durch ein Komma ersetzt und folgender Satzteil angefügt:

„soweit dies nicht bereits auf Grund anderer Vorschriften oder Bestimmungen vorgeschrieben ist."

(6) Die Binnenschifffahrt-Sprechfunkverordnung vom 18. Dezember 2002 (BGBl. I S. 4569; 2003 I S. 130), die zuletzt durch Artikel 3 § 13 der Verordnung vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2868; 2010 I S. 380) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
§ 5 wird wie folgt geändert:

a)
Die Absatzbezeichnung „(1)" wird gestrichen.

b)
Absatz 2 wird aufgehoben.

2.
§ 15 wird wie folgt geändert:

a)
In Nummer 3 wird die Angabe „Abs. 1" gestrichen.

b)
Nummer 4 wird aufgehoben.

c)
Die bisherigen Nummern 5 und 6 werden die Nummern 4 und 5.

(7) § 1 Nummer 2 der Wassermotorräder-Verordnung vom 31. Mai 1995 (BGBl. I S. 769), die zuletzt durch Artikel 8 der Verordnung vom 20. Januar 2006 (BGBl. I S. 220) geändert worden ist, wird wie folgt gefasst:

 
„2.
Verkehrsordnungen:

a)
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung

Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (Anlage zu § 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2)) in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

b)
Rheinschifffahrtspolizeiverordnung

Rheinschifffahrtspolizeiverordnung (Anlage zu Artikel 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Rheinschifffahrtspolizeiverordnung vom 19. Dezember 1994 (BGBl. 1994 II S. 3816)), die zuletzt durch Beschluss vom 27. Mai 2011 (BGBl. 2011 II S. 1300) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwenden Fassung,

c)
Moselschifffahrtspolizeiverordnung

Moselschifffahrtspolizeiverordnung (Anlage zu Artikel 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Moselschifffahrtspolizeiverordnung vom 3. September 1997 (BGBl. 1997 II S. 1670)), die zuletzt durch Beschluss vom 3. Dezember 2010 (BGBl. 2011 II S. 1318) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

d)
Donauschifffahrtspolizeiverordnung vom 27. Mai 1993 und deren Anlage A (BGBl. I S. 741; 1994 I S. 523; 1995 I S. 95), die zuletzt durch Artikel 3 § 7 der Verordnung vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2868; 2010 I S. 380) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwenden Fassung,".

(8) Die Talsperrenverordnung vom 3. April 2003 (VkBl. 2003 S. 230) wird wie folgt geändert:

1.
§ 2 Absatz 1 wird wie folgt gefasst:

„(1) Soweit diese Verordnung auf bestimmte Rechtsverordnungen verweist, bedeuten

1.
Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung:

Anlage zu § 1 Absatz 1 der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

2.
Sportbootführerscheinverordnung-Binnen:

Sportbootführerscheinverordnung-Binnen vom 22. März 1989 (BGBl. I S. 536, 1102), die zuletzt durch § 38 Absatz 5 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

3.
Binnenschifffahrt-Sportbootvermietungsverordnung:

Binnenschifffahrt-Sportbootvermietungsverordnung vom 18. April 2000 (BGBl. I S. 572), die zuletzt durch § 38 Absatz 3 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

4.
Binnenschifferpatentverordnung:

Binnenschifferpatentverordnung vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3066), die zuletzt durch § 38 Absatz 4 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

5.
Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung:

Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung vom 21. Februar 1995 (BGBl. I S. 226), die zuletzt durch Artikel 30 des Gesetzes vom 8. November 2011 (BGBl. I S. 2178) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

6.
Binnenschiffsuntersuchungsordnung:

Binnenschiffsuntersuchungsordnung vom 6. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2450), die zuletzt durch § 38 Absatz 2 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der jeweils geltenden und anzuwendenden Fassung,

7.
Fährenbetriebsverordnung:

Fährenbetriebsverordnung vom 24. Mai 1995 (BGBl. I S. 752), die zuletzt durch Artikel 3 § 12 der Verordnung vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2868; 2010 I S. 380) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,

8.
Wasserskiverordnung:

Wasserskiverordnung vom 17. Januar 1990 (BGBl. I S. 107), die zuletzt durch Artikel 9 der Verordnung vom 20. Januar 2006 (BGBl. I S. 220) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung."

2.
§ 4 Absatz 4 wird wie folgt gefasst:

„(4) Ein Sondertransport bedarf der Erlaubnis nach § 1.21 Nummer 2 Satz 1 der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung."

3.
§ 24 Absatz 3 Nummer 1 wird wie folgt gefasst:

„1.
einer mit einer Erlaubnis nach § 4 Absatz 4 in Verbindung mit § 1.21 Nummer 2 Satz 2 der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung verbundenen vollziehbaren Auflage, auch in Verbindung mit § 22,".





 

Frühere Fassungen von § 38 BinSchStrEV

Die nachfolgende Aufstellung zeigt alle Änderungen dieser Vorschrift. Über die Links aktuell und vorher können Sie jeweils alte Fassung (a.F.) und neue Fassung (n.F.) vergleichen. Beim Änderungsgesetz finden Sie dessen Volltext sowie die Begründung des Gesetzgebers.

vergleichen mitmWv (verkündet)neue Fassung durch
aktuell vorher 01.02.2012 (20.08.2012)Berichtigung der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung
vom 02.08.2012 BGBl. I S. 1717

Bitte beachten Sie, dass rückwirkende Änderungen - soweit vorhanden - nach dem Verkündungsdatum des Änderungstitels (Datum in Klammern) und nicht nach dem Datum des Inkrafttretens in diese Liste einsortiert sind.



 

Zitierungen von § 38 BinSchStrEV

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 38 BinSchStrEV verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in BinSchStrEV selbst, Ermächtigungsgrundlagen, anderen geltenden Titeln, Änderungsvorschriften und in aufgehobenen Titeln.
 
interne Verweise

§ 38 BinSchStrEV Änderung binnenschifffahrtsrechtlicher Vorschriften (vom 01.02.2012)
... Talsperrenverordnung vom 3. April 2003 (VkBl. 2003 S. 230) - TspV, die zuletzt durch § 38 Absatz 8 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ... vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3066), die zuletzt durch § 38 Absatz 4 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ... vom 6. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2450), die zuletzt durch § 38 Absatz 2 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ... vom 22. März 1989 (BGBl. I S. 536, 1102), die zuletzt durch § 38 Absatz 5 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ... vom 22. März 1989 (BGBl. I S. 536, 1102), die zuletzt durch § 38 Absatz 5 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ... vom 18. April 2000 (BGBl. I S. 572), die zuletzt durch § 38 Absatz 3 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ... vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3066), die zuletzt durch § 38 Absatz 4 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ... vom 6. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2450), die zuletzt durch § 38 Absatz 2 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ...
 
Zitate in Änderungsvorschriften

Berichtigung der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung
B. v. 02.08.2012 BGBl. I S. 1717
Berichtigung BinSchStrEVBer
... vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) ist wie folgt zu berichtigen: In § 38 1. Absatz 1 Nummer 8 Buchstabe b, 2. Absatz 2 Nummer 1, 3. Absatz ...

Erste Verordnung zur Änderung der Binnenschiffsuntersuchungsordnung und sonstiger schifffahrtsrechtlicher Vorschriften
V. v. 20.12.2012 BGBl. I S. 2802
Artikel 1 1. BinSchUOuaÄndV Änderung der Binnenschiffsuntersuchungsordnung
... Binnenschiffsuntersuchungsordnung vom 6. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2450), die zuletzt durch § 38 Absatz 2 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, wird ...
Artikel 2 1. BinSchUOuaÄndV Änderung sonstiger schifffahrtsrechtlicher Vorschriften
... vom 21. Dezember 2001 (BGBl. I S. 4218), die zuletzt durch § 38 Absatz 1 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, wird ... vom 20. Januar 2006 (BGBl. I S. 220)" durch die Wörter „die zuletzt durch § 38 Absatz 6 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, in der ...

Verordnung zur Änderung sportbootrechtlicher Vorschriften im See- und Binnenbereich
V. v. 02.10.2012 BGBl. I S. 2102
Artikel 1 SpBootRÄndV Änderung der Sportbootführerscheinverordnung-Binnen
... vom 22. März 1989 (BGBl. I S. 536, 1102), die zuletzt durch § 38 Absatz 5 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, wird ...
Artikel 4 SpBootRÄndV Änderung der Binnenschifffahrt-Sportbootvermietungsverordnung
... vom 18. April 2000 (BGBl. I S. 572), die zuletzt durch § 38 Absatz 3 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, wird ...
Artikel 6 SpBootRÄndV Änderung der Binnenschifferpatentverordnung
... Binnenschifferpatentverordnung vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3066), die zuletzt durch § 38 Absatz 4 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, wird ...

Zehnte Zuständigkeitsanpassungsverordnung
V. v. 31.08.2015 BGBl. I S. 1474; zuletzt geändert durch Artikel 3 Abs. 3 G. v. 30.06.2017 BGBl. I S. 2147
Artikel 535 10. ZustAnpV Änderung der Wassermotorräder-Verordnung
... 3 der Wassermotorräder-Verordnung vom 31. Mai 1995 (BGBl. I S. 769), die zuletzt durch § 38 Absatz 7 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2, 1717) geändert worden ist, ...
Artikel 541 10. ZustAnpV Änderung der Binnenschifffahrt-Sprechfunkverordnung
... vom 18. Dezember 2002 (BGBl. I S. 4569; 2003 I S. 130), die zuletzt durch § 38 Absatz 6 der Verordnung vom 16. Dezember 2011 (BGBl. 2012 I S. 2) geändert worden ist, werden ...